1. FC Saarbrücken Transfergerüchte - FCS Transfergerüchte

Der 1. FC Saarbrücken gehört zweifelsohne zu den absoluten Traditionsvereinen in Deutschland. Schließlich hat der 1903 gegründete Klub aus dem Saarland eine über 100-jährige Historie und war 1963 eines der 16 Gründungsmitglieder der Bundesliga. In dieser war der 1. FCS zwar letztmals 1993 vertreten, aber dennoch ist das Interesse an den Personalplänen des Klubs groß. Unsere Rubrik „Transfergerüchte 1. FC Saarbrücken“ befasst sich genau damit und berichtet über kursierende Spekulationen in der Transfermarkt Gerüchteküche.

Welche neuen Spieler hat der 1. FC Saarbrücken im Visier? Welche Akteure denken an einen Abschied und stehen mit anderen Klubs in Verbindung? Antworten auf diese spannenden Fragen liefern die 1. FC Saarbrücken Transfergerüchte.


  • KSC buhlt wohl um Florian Ballas
  • Florian Ballas im Visier des 1. FC Kaiserslautern`
  • SC paderborn und Magdeburg buhlen um Gouras
  • Nicklas Shipnoski im Visier des 1. FC Nürnberg
  • Hertha BSC heiß auf Trapp - Samardzic und Smarsch vor Abflug aus Berlin?

Transfergerüchte 1. FC Saarbrücken - Transfer News FCS

Die 1. FC Saarbrücken Transfergerüchte haben insbesondere im Frühjahr und Sommer Hochkonjunktur. Denn das ist der Zeitraum, wenn die Kaderplanungen für die neue Saison umgesetzt werden und der Verein Verstärkungen an Bord holt oder sich von Spielern - aus welchen Gründen auch immer - trennt.

Doch auch im Winter geht es in der 1. FC Saarbrücken Gerüchteküche hoch her. Schließlich nutzen auch Teams unterhalb der Bundesliga das Transferfenster im Januar, um die Mannschaft zu verstärken. Für einen steten Nachschub in unserer Kategorie 1. FC Saarbrücken Transfergerüchte ist damit gesorgt. Auf unserem Sportmagazin werden euch die 1. FC Saarbrücken selbstverständlich kostenlos zur Verfügung gestellt und mit allen wichtigen Informationen bestückt.


Werbung


Transfergerüchte 1. FC Saarbrücken

Florian Ballas Thema beim KSC

KSC Transfergerüchte: Aue-Verteidiger Florian Ballas im Gespräch

KSC Transfergerüchte: Die Badener wollen wegen Verletzungssorgen noch einen zweitligaerfahrenen Innenverteidiger an Bord holen. Interesse besteht offenbar an Florian Ballas vom FC Erzgebirge Aue. Der Abwehrriese kann die abgestiegenen Veilchen zwar ablösefrei verlassen, weckt aber auch anderweitig Begehrlichkeiten. So wird Ballas weiterhin beim 1. FC Kaiserslautern und seinem Jugendklub 1. FC Saarbrücken gehandelt.


1. FC Kaiserslautern heiß auf Florian Ballas?

Transfergerüchte: 1. FC Kaiserslautern will Aue-Verteidiger Florian Ballas

Transfergerüchte 1. FC Kaiserslautern: Der Zweitliga-Aufsteiger hat Verstärkung für die Abwehr im Auge. So wird Florian Ballas von Erzgebirge Aue heiß beim 1. FC Kaiserslautern gehandelt. Mit Trainer Dirk Schuster haben die Roten Teufel ein Lockmittel, jedoch baggert auch Heimatverein und FCK-Erzrivale 1. FC Saarbrücken um die Dienste von Ballas.


Minos Gouras Thema beim SC Pderborn und Magdeburg

Transfergerüchte: 1. FC Magdeburg, Paderborn, H96 & Darmstadt heiß auf Minos Gouras

Transfergerüchte SC Paderborn: Buhlt Zweitligist SC Paderborn um Minos Gouras, der bekanntlich beim 1. FC Saarbrücken unter Vertrag steht? Der 23-jährige Flügelstürmer könnte die Saarländer im Sommer ablösefrei verlassen. Ebenso wird auch dem 1. FC Magdeburg Interesse am Angreifer nachgesagt!


Wechsel von Saarbrücken nach Nürnberg? Shipnoski ein Thema

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Kommt Torjäger Nicklas Shipnoski aus Saarbrücken?

1. FC Nürnberg Transfergerüchte: Auf der Suche nach einem Angreifer ist man beim 1. FC Nürnberg anscheinend auf Nicklas Shipnoski aufmerksam geworden. Kein Wunder, denn Shipnoski erzielte in dieser Saison bereits 15 Tore und legte 10 weitere Treffer auf. Der 23-jährige Stürmer seht momentan noch beim 1. FC Saarbrücken unter Vertrag.


Kevin Trapp zu Hertha BSC? - Samardzic und Smarsch bald weg?

Transfergerüchte: Hertha BSC heiß auf Trapp – Samardzic & Smarsch vor Abgang

Transfergerüchte Hertha BSC: Buhlt der Hauptstadtklub Hertha BSC um die Dienste von Frankfurts Kevin Trapp? Angeblich sei man am Schlussmann interessiert! Gehen könnten hingegen Dennis Smarsch und Lazar Samardzic, dem einige Angebote von europäischen Top-Klubs vorliegen sollen!



Werbung


1. FCS Transfergerüchte - 1. FC Saarbrücken Transfernews

In den vergangenen Jahrzehnten fischte der 1. FC Saarbrücken in den unterschiedlichsten Transfermärkten. Darunter der 3. Liga Transfermarkt oder 2. Liga Transfermarkt. Kein Wunder, denn seit 1964 pendeln die Molschder zwischen der ersten und fünften Spielklasse. Doch egal, in welcher Liga der FCS aktuell vertreten ist: Mit den 1. FC Saarbrücken Transfergerüchten bleibt ihr stets auf dem Laufenden und seid bestens informiert.

Mit jeder Menge 1. FC Saarbrücken Transfernews darf dabei getrost gerechnet werden. Das verdeutlicht allein schon der Blick in die jüngere Transferhistorie. So tütet der Klub pro Saison zuverlässig auf der Seite der Zugänge 1. FC Saarbrücken Transfers in zweistelliger Stückzahl ein. Ganz zu schweigen von den geplatzten Deals, die natürlich auch Gegenstand der 1. FC Saarbrücken Transfergerüchte sind.

1. FC Saarbrücken Transfer meist mit ablösefreien Spielern

Kostspielige Neuverpflichtungen sind bei den 1. FCS Transfer News aber nicht zu erwarten. Denn die Transferpolitik der Saarländer zielt klar auf ablösefreie oder vereinslose Spieler. Auch bei den 1. FC Saarbrücken Abgängen dominieren ganz klar ablösefreie Wechsel. Ablösesummen, die in der Bundesliga Gerüchteküche oder auch 2. Liga Gerüchteküche an der Tagesordnung stehen, sind äußerst selten Bestandteil der 1. FCS Transfergerüchte.

Wie aus der 1. FC Saarbrücken Transferhistorie (Quelle transfermarkt.de) hervorgeht, haben die Blau-Schwarzen bislang (Stand 2022) überhaupt erst 14-mal Ablöse für einen Neuzugang gezahlt bzw. 23 Spielerverkäufe zu Buche stehen. Doch wer ist der 1. FC Saarbrücken Rekordzugang? Und welcher Spieler bescherte dem FCS die höchste Ablöse?

1. FC Saarbrücken Rekordtransfer: Ellbracht Nummer 1 - Akpoborie oben dabei

Rekordzugang ist immer noch Harry Ellbracht! 1976 zahlte der 1. FC Saarbrücken umgerechnet immerhin 400.000 Euro für den Mittelstürmer des VfL Bochum - Transferrekord für Saarbrücken. Zu jener Zeit spielte der FCS in der Bundesliga, wobei Saarbrücken damals auch für die Offensivkräfte Roland Stegmayer (Hannover 96) und Marc Berdoll (Angers SCO) über 200.000 Euro auf den Tisch legten. Auch diese beiden, weit in der Vergangenheit zurückliegenden 1. FC Saarbrücken Transfers zählen bis heute zu den teuersten Neuzugängen des Kultklubs.

Ansonsten gehören der Liste der Rekordzugänge des 1. FC Saarbrücken auch Spieler wie beispielsweise Rüdiger Rehm, Jonathan Akpoborie, Daniel Cartus (je 250.000 Euro Ablöse) und auch Igor Budisa (150.000 Euro) an. Sie alle heuerten zu Beginn des Jahrtausends beim damaligen Zweitligisten 1. FC Saarbrücken an.

Mit Magath, Yeboah & Wynalda: Die teuersten 1. FC Saarbrücken Abgänge

Interessante Namen und teils wahre Fußballlegenden lassen sich derweil bei den 1. FC Saarbrücken Rekordabgängen finden. Allen voran Felix Magath! 1976 angelte sich der Hamburger SV den damals 22-jährigen Mittelfeldspieler und zahlte dem FCS 285.000 Euro Ablöse. Damit gehört Magath immer noch zu den Top 10 der 1. FC Saarbrücken Rekordverkäufe.

Den Spitzenplatz belegt aber weiterhin Eric Wynalda, den es 1994 nach einigen VfL Bochum Transfergerüchten von Saarbrücken zum Revierklub zog. Die Saarländer kassierten 750.000 Euro für den US-Amerikaner. Dahinter liegen der legendäre Stürmer Anthony Yeboah und Adrian Spyrka, die Anfang der 1990er Jahre für jeweils 600.000 Euro den 1. FC Saarbrücken Richtung Eintracht Frankfurt bzw. 1. FC Köln verließen, gleichauf auf dem geteilten 2. Platz.