Transfergerüchte VfB Oldenburg - Transfer News VfB Oldenburg

Ihr seid heiß auf aktuelle VfB Oldenburg Transfergerüchte? Wollt wissen, welche Spieler in Oldenburg gehandelt werden oder wer den VfB verlassen könnte? Dann ist Sport-90 die perfekte Anlaufstelle. In der Kategorie „Transfergerüchte VfB Oldenburg“ findet ihr alle Neuigkeiten und Spekulationen rund zu den Personalplänen der Blau-Weißen.

Als echter Traditionsklub, der 1897 gegründet wurde, hat der VfB Oldenburg eine große, treue Anhängerschaft. Diese will selbstverständlich über neue VfB Oldenburg Transfernews informiert bleiben. Umso besser, dass unser Sportmagazin ständig die Geschehnisse auf dem Transfermarkt mit scharfem Blick im Visier hat.


Transfergerüchte VfB Oldenburg - Aktuelle Transfer News

Der VfB Oldenburg 1897, der einst eine Fußballhochburg in Norddeutschland war und seine Glanzzeit als Zweitligist in den 1990er Jahre hatte und 1992 den Aufstieg in die Bundesliga um ein Pünktchen verpasste, liefert immer wieder spannende Transfergerüchte. Um diese aufzuspüren, sondieren wir die Medienlandschaft.

In erster Linie lassen sich diese in den regionalen Medien aus dem niedersächsischen Raum finden. Das ist immer dann zutreffend, wenn der VfB Oldenburg unterhalb der 3. Liga kickt. Doch als Zweit- oder Drittligist finden die Transfernews VfB Oldenburg auch in überregionalen Medien und Sportportalen Gehör. Selbst den Blick in die internationale Presse scheuen wir nicht, da der VfB Oldenburg durchaus auch Spieler aus dem Ausland an Bord holt.


VfB Oldenburg Transfergerüchte & News

Boevenik im Visier der 2. Liga

Transfergerüchte: SC Paderborn, St. Pauli & 1. FC Nürnberg an Pelle Boevenik dran

SC Paderborn Transfergerüchte: Der Zweitligist ist offenbar an Torwart Pelle Boevenik vom Drittliga-Aufsteiger VfB Oldenburg interessiert. Der 24-jährige konnte sich für höhere Aufgaben empfehlen und beim VfB zugleich die Flucht vor Neuzugang Sebastian Mielitz antreten. Aber auch der 1. FC Nürnberg und FC St. Pauli haben Boevenik auf der Liste.



Werbung


Nachschub an VfB Oldenburg Transfergerüchten garantiert

Was für ein Hochbetrieb in der Transfermarkt Gerüchteküche des VfB Oldenburg herrscht und zukünftig zu erwarten ist, lässt sich mit der vereinseigenen Transferhistorie bestens unterstreichen. In den letzten Jahren haben die Blau-Weißen pro Saison fast immer weit mehr als zehn Neuzugänge verpflichtet. Genügend Futter für VfB Oldenburg Transfergerüchte.

Zumal auch Spieler deren Wechsel nach Oldenburg platzte oder nur lose im Marschwegstadion im Gespräch waren zusätzlich für VfB 1897 Transfernews sorgen. Ganz zu schweigen von den Abgängen. Denn Jahr für Jahr kehren auch zahlreiche Akteure dem VfB Oldenburg den Rücken - aus welchen Gründen auch immer.

VfB Oldenburg Transfer News - Ablösesummen als Rarität

Doch große Ablösesummen werden auf dem VfB Oldenburg Transfermarkt nicht bewegt. Im Gegenteil. Nahezu alle Verpflichtungen der Oldenburger laufen ohne Ablösezahlung über die Bühne. Kein Wunder, waren die Norddeutschen in den vergangenen Jahren doch meist in den Niederungen des deutschen Fußballs zu Hause und pendelten zwischen 3. Liga und Oberliga.

Das da anders als bei Bundesliga Transfergerüchten oder auch 2. Liga Transfergerüchten für Spielertransfers keine Ablösen gezahlt werden, überrascht nicht. Für unterklassigen Vereine sind ablösepflichtige Transfers wirtschaftlich schlicht nicht realisierbar.

Das sind die VfB Oldenburg Rekordtransfers

Dass der VfB Oldenburg bei seiner Transferpolitik ganz klar ablösefreie Spieler priorisiert, lässt sich ebenfalls mit dem historischen Blick auf alle VfB Oldenburg Transfers bestätigen. Denn bislang (Stand Sommer 2022) hat der Traditionsklub überhaupt erst einmal für einen Neuzugang eine Ablöse gezahlt (Quelle transfermarkt.de). Das war 2001, als Florent Baloki für 150.000 Euro von den Kickers Emden zum VfB übersiedelte. Gleichbedeutend mit dem VfB Oldenburg Rekordtransfer.

Analog sieht es auf der Seite der Abgänge aus. Auch dieser VfB Oldenburg Transfer liegt bereits weit in der Vergangenheit zurück. Zugetragen hat sich Wechsel 1999. In der Hauptrolle der damals 19-jährige Florian Bruns. Nach einigen SC Freiburg Transfergerüchten zog es das einstige VfB-Juwel und -Eigengewächs zum Bundesligisten aus dem Breisgau. Für Bruns kassierten die Niedersachsen jener Zeit 65.000 Euro.

VfB Oldenburg Transfergerüchte - Werder Bremen oft involviert

Doch, wenn es um die bevorzugten Vereine geht, mit denen der VfB Oldenburg Transfers abwickelt, dann rücken ganz klar Teams aus dem norddeutschen Raum in den Mittelpunkt. So hat der VfB über die Jahrzehnte am häufigsten bei Teams wie JFV Nordwest, dem BV Cloppenburg oder SV Wilhelmshaven zugeschlagen.

Aber auch Werder Bremen Transfergerüchte oder VfL Osnabrück Transfergerüchte stehen zumindest historisch gesehen oftmals in direkter Verbindung mit dem VfB Oldenburg. Allein vom SV Werder hat Oldenburg zwischen 1965 bis 2022 nicht weniger als 24 Spieler geholt. Darunter mit den gealterten Mirko Votava (1996) und Jonny Otten (1993) auch echte Fußballlegenden der Grün-Weißen.

VfB Oldenburg Transferströme: Die meisten Spieler wechselten zum…

Und welcher Klub hat sich am häufigsten am Spielerpersonal des VfB Oldenburg bedient? Die Top 3 werden aktuell vom SV Wilhelmshaven, SSV Jeddeloh und VfB Oldenburg gebildet. Dieses Trio hat seit 1963 jeweils mindestens 20 VfB-Spieler verpflichtet. Auch VfL Osnabrück Transfergerüchte sind erneut in der VfB Oldenburg Gerüchteküche zu erwarten, wenn es um Spielerabgänge geht.

Mit dem VfL Wolfsburg befindet sich sogar ein Bundesligist bei den Transferströmen der Oldenburger-Abgänge unter den ersten 20. immerhin fünf Spieler wechselten bislang von Oldenburg zu den Wölfen, wenngleich sich all diese Transfers im letzten Jahrtausend abgespielt haben.