MSV Duisburg Transfergerüchte - MSV Duisburg Transfernews

Der MSV Duisburg steht im deutschen Fußball für Tradition. Denn die Duisburger waren Gründungsmitglied der Bundesliga, etliche Jahre in der höchsten Spielklasse vertreten und standen viermal im Endspiel des DFB-Pokals. Auch wenn die glorreichen Zeiten der Zebras schon etwas zurückliegen, finden MSV Duisburg Transfergerüchte bis heute einen großen Anklang. Sport-90 ist hierfür die ideale Anlaufstelle.

Denn unser Sportmagazin widmet sich in der Kategorie „Transfergerüchte MSV Duisburg“ voll und ganz den Transferaktivitäten des Klubs aus dem Ruhrpott. In den aktuellen MSV Duisburg Transfernews berichten wir über die Personalplanungen, der Blau-Weißen. Welche Spieler werden in der Transfermarkt Gerüchteküche beim MSV gehandelt? Welche Duisburg-Kicker stehen bei anderen Klubs auf dem Einkaufszettel?


MSV Duisburg News - Transfergerüchte MSV Duisburg

Die Transfergerüchte über den MSV Duisburg werden mit allen wichtigen Informationen angereichert und beantwortet alle brennenden Fragen. Um welchen Spieler handelt es sich genau? Was würde den Klub ein MSV Duisburg Transfer seines Wunschspielers kosten? Welche Stärken bringt der Spieler mit? Sind noch andere Klubs interessiert?

Alles, was gut recherchierte und seriös aufgearbeitete MSV Duisburg Transfergerüchte eben auszeichnet! Und das Beste: Sport-90 stellt seinen Lesern die Transfernews MSV Duisburg völlig kostenlos zur Verfügung. Selbstverständlich können die Berichte auch mobil eingesehen werden, sodass ihr auch völlig ortsunabhängig auf dem Laufenden und aktuellen Stand der Dinge seid, was die Transfer Gerüchteküche MSV Duisburg zu bieten hat.


Aktuelle Videos


MSV Duisburg Transfergerüchte - MSV Duisburg News aktuell

Transfergerüchte Dynamo Dresden um Arne Sicker

Transfergerüchte: Schlägt Aufsteiger Dynamo Dresden bei Arne Sicker zu?

Dynamo Dresden Transfergerüchte: Schnappt sich Dynamo Dresden etwa Arne Sicker vom MSV Duisburg? Der 24-jährige könnte als Backup für Chris Löwe verpflichtet werden. Zudem wäre er ablösefrei zu haben, da sein Vertrag bei den Zebras ausläuft.


Bremen buhl um Rönnow - Klos bei Braunschweig im Gespräch

Transfergerüchte: Werder denkt an Rönnow - Braunschweig steigt in Klos-Poker ein

Beim SV Werder Bremen scheint man sich auf einen möglichen Abgang von Felix Wiedwald vorzubereiten. So soll man Interesse an Frederik Rönnow haben, der auch schon mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht wurde. Eintracht Braunschweig hingegen hat indes wohl seine Fühler nach Fabian Klos ausgestreckt, an dem auch anderer Vereine Interesse haben sollen.


Fabian Klos bei Duisburg und Kaiserslautern im Gespräch

Transfergerüchte: Fabian Klos bei Duisburg und Kaiserslautern auf dem Zettel

Findet die Liebe zwischen Fabian Klos und Arminia Bielefeld demnächst ein Ende? Wie es scheint, sollen gleich zwei Zweitligisten Interesse an einem Transfer der 29-jähirgen Bielefelder Kapitäns haben. Demnach stünden mit dem MSV Duisburg und dem 1. FC Kaiserslautern gleich zwei Interessenten Gewehr bei Fuß!



Werbung


MSV Duisburg Transfer: Zebras bemühen sich um ablösefreie Spieler

Wie die MSV Duisburg Transferhistorie eindrucksvoll untermauert, schielen die Zebras in erster Linie auf ablösefreie Neuzugänge. Kein Wunder, denn seitdem der MSV 2008 letztmals aus der Bundesliga abgestiegen ist und in den letzten Jahren vornehmlich auf dem 2. Liga Transfermarkt und 3. Liga Transfermarkt zu Hause war, müssen die Duisburger kleinere Transfermarkt-Brötchen backen.

Kostspielige Neuzugänge sind in den MSV Duisburg Transfergerüchten nicht zu erwarten. Doch das sich der MSV den einen oder anderen neuen Spieler hat etwas kosten lassen, zeigen die MSV Duisburg Rekordtransfers.

MSV Duisburg Rekordtransfer: Ein Sturmtrio für je 1 Mio. Ablöse

Immerhin haben die Westdeutschen in ihrer Vereinshistorie drei Millionen-Transfer zu Buche stehen. So ließ sich der MSV Duisburg einst die Dienste der Mittelstürmer Manasseh Ishiaku (2007), Klemen Lavric (2006) und Erik Bo Andersen (1998) jeweils 1 Million Euro kosten. Zu jener Zeit mischte Duisburg allerdings noch in der Bundesliga mit und verfügte über ein entsprechendes Transferbudget und finanzielle Mittel, um solche Transfers zu stemmen.

Der Liste der MSV Duisburg Rekordzugänge gehören darüber hinaus noch weitere ehemalige MSV-Größen und Fußballlegenden wie beispielsweise Bachirou Salou, Peter Közle, Mike Büskens, Marcus Marin, Christian Tiffert, Tom Starke, Tomasz Hajto oder auch Kurt Jara an.

MSV Duisburg: Salou-Verkauf an BVB bescherte Rekordablöse

Wandert der Blick auf die MSV Duisburg Rekordabgänge, thront mit weitem Abstand Bachirou Salou an erster Stelle. Borussia Dortmund holte den Angreifer 1998 für satte 4,2 Millionen Euro. Als sich die BVB Transfergerüchte um Salou bestätigten war klar, dass dieser Deal dem MSV eine absolute Rekord-Ablösesumme bescherte. Interessant: Unter den Top 5 der teuersten Abgänge befinden sich gleich vier afrikanische Stürmer.

Denn neben Salou ließen auch die Verkäufe von Manasseh Ishiaku (2008 für 2 Mio. zum 1. FC Köln), Emmanuel Amunike (1995 für 1,75 Mio. zu Sporting Lissabon) sowie Dorge Kouemaha (2009 für 1 Mio. zum FC Brügge) die Kasse der Duisburger ordentlich klingeln. Ein weiterer Rekordverkauf des MSV Duisburg liegt hingegen gar nicht so weit in der Vergangenheit zurück. 2018 verpflichtete der SC Freiburg Torwart Mark Flekken für 2 Millionen Euro. Diesem Wechsel waren zu jener Zeit einige SC Freiburg Transfergerüchte vorausgegangen.

Transferströme: Von diesen Klub holte MSV Duisburg die meisten Spieler

Wenn von MSV Duisburg Transfernews die Rede ist, wollen wir natürlich auch in Erfahrung bringen, bei welchem Klub sich die Zebras auf der Suche nach Verstärkung vorzugsweise umschauten. Eine klare Nummer 1 gibt es nicht. Denn mit Fortuna Düsseldorf, Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg (2. Mannschaft) liegen gleich drei Teams mit je fünf MSV Duisburg Transfers zwischen 2018 bis 2022 ganz vorne.

Doch auch der BVB oder Eintracht Frankfurt Transfergerüchte machten in der MSV Duisburg Gerüchteküche in dieser Zeitspanne regelmäßig die Runde. Je vier Spieler zog es zu den Blau-Weißen. In der ewigen MSV Duisburg Transferhistorie sind es dann aber Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 die mit jeweils elf MSV-Abgängen seit 1963 das Ranking anführen.