Transfergerüchte: Werder Bremen und 1. FC Köln baggern an Amin Younes

Amin Younes im Blickfeld vom 1. FC Köln und Werder Bremen

Bildquelle: Светлана Бекетова [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Kommen sich Werder Bremen und der 1. FC Köln auf dem Transfermarkt ins Gehege? Auf der Suche nach Offensivverstärkung sollen die beiden Abstiegskandidaten gesteigertes Interesse an Amin Younes vom SSC Neapel bekunden. Gemäß aktueller Bundesliga Transfergerüchte signalisiert Napoli Bereitschaft, den Angreifer die Freigabe für einen Wechsel zu erteilen.

Werder Bremen und der 1. FC Köln wollen die aktuelle Transferperiode nutzen, um den Kader nach verkorkster Hinrunde zu optimieren und sich für den Abstiegskampf in der Bundesliga zu rüsten. Neuestes Objekt der Begierde der beiden Kellerkinder ist offenbar Amin Younes. Wie „Sky“ in der Transfer Gerüchteküche verlauten lässt, haben sowohl Bremen und Köln den früheren deutschen Nationalspieler ins Visier genommen.

SSC Neapel lässt Bankdrücker Amin Younes ziehen

Amin Younes, der 2017 fünf Länderspiele für die DFB-Auswahl bestritt, kommt beim SSC Neapel auch in seiner zweiten Spielzeit nur selten zum Zug. Der 26-Jährige brachte es in der laufenden Saison lediglich auf sechs Einsätze in der Serie A, wobei er nur einmal in der Startelf stand. Eine Torbeteiligung glückte dem gebürtigen Düsseldorfer in seinen insgesamt 143 Spielminuten allerdings nicht. Und unter Neu-Coach Gennaro Gattuso ist Younes noch weiter aufs Abstellgleis gerutscht und schmorte alle drei Ligapartien unter der Regie des Ancelotti-Nachfolgers auf der Bank.

An einen Durchbruch beim italienischen Traditionsklub, der in der Serie A den enttäuschenden 8. Platz belegt, glaubt Amin Younes wohl nicht mehr. Vielmehr hat der Flügelstürmer den Entschluss gefasst, die Napoli trotz gültigen Vertrags bis 2023 noch im Januar zu verlassen. Ein Veto seines Arbeitgebers gibt es nicht. Demnach sind die Azzurri bereit, Younes auf Leihbasis abzugeben oder für eine Ablösesumme von marktwertgerechten 7 Millionen Euro dauerhaft zu verkaufen.

 

 

Younes schon in Kontakt mit Köln und Bremen

Laut der 1. FC Köln Transfergerüchte stand Younes auch schon mit den Domstädtern in Kontakt. Für die Kölner wäre Younes nach Mark Uth und Elvis Rexbecaj, die beide auf Leihbasis geholt wurden, bereits der dritte Neuzugang im Winter. Aber auch an der Weser darf man sich berechtigte Hoffnungen im Younes-Poker machen.

Zumal der Offensivakteur auch mit Werder Bremen Gespräche geführt haben soll. Die Grün-Weißen haben in der laufenden Transferperiode bislang Rechtsverteidiger Felix Beijmo an Land gezogen. Doch eine Bundesliga-Rückkehr von Amin Younes ist längst noch nicht in Stein gemeißelt. Denn der schnelle Linksfuß soll auch ein Engagement in der englischen Premier League in Erwägung ziehen.


Aktuelle Werder Bremen Transfergerüchte

Transfergerüchte: Plant Werder Bremen mit Chindris? - Herzog Trainerkandidat?

Transfergerüchte Werder Bremen: Schaut sich der SV Werder Bremen aktuell in Rumänien ...

Transfergerüchte: Schalke 04 & Werder Bremen buhlen um Marseille-Youngsters

Transfergerüchte Schalke 04: Beim FC Schalke 04 hat man es wohl auf Cheick Souare ...

Transfergerüchte: FC Liverpool buhlt nun auch um Milot Rashica - BVB ebenfalls dran

Werder Bremen Transfergerüchte: Beim SV Werder Bremen muss man sich auf einen ...

Transfergerüchte: Schnappt sich Werder Bremen Davie Selke von Hertha BSC?

Transfergerüchte Werder Bremen: Schnappt der SV Werder Bremen in letzter Sekunde auf dem ...

Transfergerüchte: Werder Bremen und VfB Stuttgart beobachten Marko Mihojevic

Transfergerüchte Werder Bremen: Die Suche nach Verstärkungen geht beim SV Werder ...

Transfergerüchte: SV Werder Bremen nimmt Eddy Gnahoré ins Visier

Werder Bremen Transfergerüchte: Angeblich soll sich der SV Werder Bremen in Frankreich ...


Werbung