Transfergerüchte: Verliert der 1. FC Köln Ismail Jakobs an AS Monaco?

Ismail Jakobs zu AS Monaco?

Bildquelle: © Raimond Spekking [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Am letzten Spieltag der Bundesliga geht es für den 1. FC Köln um alles. Es muss unbedingt ein Sieg gegen den FC Schalke 04 her, der bereits als erster Absteiger seit Wochen feststeht. Gleichzeitig könnte der Ausgang der Partie auch über Millionen-Einnahmen entscheiden, denn mit Ismail Jakobs steht ein Spieler im Fokus, der beim AS Monaco auf dem Zettel stehen soll.

Dies will jedenfalls das Boulevardblatt „Bild“ herausgefunden habe! Aber eines nach dem anderen, denn auch wenn der Transfermarkt noch nicht geöffnet ist, gibt es noch weitere Interessenten, die sich mit dem gebürtigen Kölner befassen sollen.

Bis zu 13 Millionen Euro Ablöse für Jakobs

Wie das besagte Blatt berichtet, könnte der Ligue 1 Vertreter seine Fühler nach dem 21-jährigen ausgestreckt haben. Dem Vernehmen nach soll Niko Kovac (Trainer AS Monaco) vom gebürtigen Kölner überzeugt sein und ihn gerne aus Köln loseisen wollen.

Jakobs kann den 1. FC Köln rein theoretisch verlassen, da er eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2024 datierten Arbeitspapier verankern ließ. Demnach würden beim Klassenerhalt rund 13 Millionen Euro Ablöse fällig. Steigt der Effzeh ab, wären es nur noch 8 Millionen Euro, die ein Verein hinblättern müsste.

1,5 Millionen Euro Gehalt beim AS Monaco?

Beim AS Monaco soll der Angreifer, der vornehmlich auf der linken Angriffsseite zum Einsatz kommt, rund 1,5 Millionen Euro netto pro Jahr verdienen. Beim Traditionsklub würde er zudem auf Kevin Volland (ehemals Bayer Leverkusen). Er könnte zudem zusammen mit Niko Kovac den Einstieg beim neuen Klub vereinfachen.

 

 

Das Kölner Eigengewächs hat erst im Oktober 2020 seinen Vertrag vorzeitig bis zum Sommer 2024 verlängert. Stehen die Zeichen etwa auf Trennung? Klar ist, dass auch andere Klubs am Deutsch-Senegalesen Interesse haben sollen.

Brighton & Hove Albion & Leicester City ebenfalls interessiert

Vor allem aus der Premier League hört man immer wieder vom gesteigerten Interesse an seiner Person. So soll sich nicht nur Leicester City mit ihm befassen, sondern auch Brighton & Hove Albion! Dort spielt übrigens mit Pascal Groß ein weiterer deutscher Spieler, der ihn herzlich aufnehmen könnte.

Ismail Jakobs spielte in dieser Saison regelmäßig, wenn er nicht gerade verletzt ausfiel. Dass seine Leistungen schwankten, ist in diesem Alter völlig normal. Mit Niko Kovac bekäme er allerdings einen Trainer, der sicherlich weiß, wie er mit jungen Spielern umzugehen hat.

Für den 1. FC Köln könnte es also heute zum Millionen-Spiel werden. Bei einem Abstieg wäre Ismail Jakobs wahrscheinlich weg. Selbst beim Klassenerhalt ist sein Verbleib in der Domstadt nicht sicher. Gut möglich also, dass wir Jakobs heute zum letzten Mal im Trikot des 1. FC Köln sehen werden.


Transfergerüchte 1. FC Köln aktuell

Transfergerüchte: Jens Stryger Larsen - dänischer Nationalspieler zum 1. FC Köln?

Transfergerüchte 1. FC Köln: Ein aktuelles italienisches Transfergerücht macht ...

1. FC Union Berlin Transfergerüchte: Kommt Tom Krauß von RB Leipzig?

Union Berlin Transfergerüchte: Basteln die Eisernen nach Janik Haberer und Paul Seguin ...

Transfergerüchte: Frankreich-Juwel William Mikelbrencis Thema beim 1. FC Köln

Transfergerüchte 1. FC Köln: Angeln sich die Domstädter ein Talent aus ...

Union Berlin Transfergerüchte: Freiburgs Janik Haberer im ablösefreien Anflug

1. FC Union Transfergerüchte: Haben die Eisernen einen Nachfolger für den scheidenden ...

1. FC Köln Transfergerüchte: BVB an Özcan dran! Kommt Tom Krauß als Ersatz?

1. FC Köln Transfergerüchte: FC-Mittelfeldstar Salih Özcan ist heiß ...

Transfergerüchte: Leo Greiml vor Schalke-Wechsel! Köln & Hoffenheim ausgestochen

Transfergerüchte Schalke 04: Macht der FC Schalke 04 bei Leo Greiml Nägel mit ...


Werbung