Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt an Pezzella & Pellegrini dran?

Guiseppe Pezzella und Pellegrini für Eintracht Frankfurt?

Bildquelle: Sven Mandel [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Spannende Eintracht Frankfurt Transfergerüchte schwappen aus Italien in die Bundesliga Gerüchteküche rüber. So soll sich die SGE bei der Suche nach einem Vertreter für Filip Kostic auch mit Giuseppe Pezzella vom AC Parma befassen. Auch Juve-Bankdrücker Luca Pellegrini wird gehandelt. Dabei schien die Eintracht schon einen Kostic-Ersatz an der Angel zu haben.

Filip Kostic hat Eintracht Frankfurt für kolportierte 17 Millionen Euro Ablöse Richtung Juventus Turin verlassen. Der Nachfolger des serbischen Flankenkönigs könnte seinerseits aus Italien stammen. Angeblich weckt Giuseppe Pezzella Begehrlichkeiten beim Europa-League-Champion.

Italiener berichten: Eintracht Frankfurt schielt auf Giuseppe Pezzella

Mit dieser Eintracht Frankfurt Transfernews kommt zumindest das italienische Portal „Tuttomercatoweb“ um die Ecke. Pezzella steht aktuell noch bei Parma Calcio unter Vertrag, wobei das Arbeitspapier noch bis 2024 datiert ist. Die letzte Saison verbrachte der Linksaußen, der eigentlich gelernter Linksverteidiger ist, auf Leihbasis bei Atalanta Bergamo.

In den Deal wurde eine Kaufpflicht verankert, die aber an bestimmte Konditionen geknüpft war, die jedoch nicht erfüllt wurden. Unter anderem hätte diese gegriffen, wenn sich Atalanta erneut für die Champions League qualifiziert hätte. Als Tabellenachter der Serie A verpassten die Norditaliener allerdings die Königsklasse. Interesse an einer Weiterbeschäftigung des 24-Jährigen hatten die Norditaliener offenbar nicht.

Eintracht-Flirt Pezzella kein adäquater Kostic-Nachfolger

Zwar bestritt Pezzella 29 Pflichtspiele für Atalanta Bergamo (3 Vorlagen), konnte dabei aber nicht vollauf überzeugen. Zumal der frühere Junioren-Nationalspielers Italiens nicht zum absoluten Stammpersonal gehörte und überdies zum Ende der Saison mehrere Wochen wegen einer Adduktorenverletzung ausfiel.

Dennoch scheint Giuseppe Pezzella das Interesse der Adlerträger geweckt zu haben, insofern die Eintracht Frankfurt Transfergerüchte der Wahrheit entsprechen. Wenngleich Pezzella nicht unbedingt als idealer Kostic-Nachfolger anzusehen ist, zumal dieser längst nicht so einen Zug zum Tor hat. In 111 Spielen der Serie A erzielte der großgewachsen Flügelspieler (1,87 Meter) bei acht Vorlagen auch nur einen Treffer.

 

 

Eintracht Frankfurt: Auch Juves Luca Pellegrini im Gespräch

Zum Schnäppchenpreis ließe sich ein Eintracht Frankfurt Transfer von Giuseppe Pezzella auch nicht bewerkstelligen. Schließlich beläuft sich dessen Marktwert auf 5 Millionen Euro. Und als geeigneter Kostic-Nachfolger drängt sich der Pezzella auch nicht gerade auf. Zwar beackert der Italiener fleißig die linke Außenbahn, hat dabei aber seine Stärken eher in der Defensive. An die Offensivpower und -qualitäten von Kostic reicht Pezzella kaum ran.

Einen weiteren Kandidaten bringt derweil Fabrizio Romano ins Spiel. Nach Informationen des Transfer-Experte könnte Luca Pellegrini in den Kostic-Deal zwischen der Eintracht und Juventus Turin eingebunden werden. Gemunkelt wird, dass Juve den 23-jährigen Schienenspieler vorerst bis zum Ende der Saison an Frankfurt verleiht.

Schnappt SSC Neapel Eintracht Ola Solbakken weg?

Für die Bianconeri ist Pellegrini nach der Ankunft von Filip Kostic zusätzlich entbehrlich geworden. In der abgelaufenen verzeichnete der Italiener wettbewerbsübergreifend 21 Einsätze für Juve, wobei er oftmals zwischen Startelf und Ersatzbank pendelte. Vertraglich ist Luca Pellegrini noch bis 2025 an die Alte Dame gebunden, sein Marktwert wird auf 9 Millionen Euro geschätzt.

Zuletzt galt in der Eintracht Frankfurt Gerüchteküche noch Ola Solbakken als großer Favorit, um bei der SGE die entstandene Kostic-Lücke zu schließen. Der norwegische Flügelstürmer von Bodö/Glimt, der sowohl als Links- und Rechtsaußen eingesetzt werden kann, wäre im Vergleich Giuseppe Pezzella und auch Luca Pellegrini günstiger zu haben und dabei die offensivstärkere Lösung. Jedoch gibt es Serie A Transfergerüchte, dass die SSC Neapel im Rennen um Solbakken die Führung übernommen hat und damit Frankfurt dazwischenfunkt. Auch die AS Rom mischt wohl noch mit.


Aktuelle Eintracht Frankfurt Transfergerüchte

Transfergerüchte: Frankfurt heiß auf Lecce-Start Morten Hjulmand - BVB mischt mit

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Haben die Adler einen neuen Sechser im Visier? Aus ...

Transfergerüchte: Köln, Frankfurt & Bayer Leverkusen wollen Lazar Samardzic leihen

1. FC Köln Transfergerüchte: Kehrt DFB-Juwel Lazar Samardzic nach Deutschland ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt an Pezzella & Pellegrini dran?

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Wen holt die SGE als Ersatz für Filip Kostic? ...

Transfergerüchte: Gladbach an Julian Weigl dran! Auch Frankfurt & Hertha interessiert

Gladbach Transfergerüchte: Landet Julian Weigl bei den Fohlen? Aus Portugal schwappen ...

Transfergerüchte: Gladbach schielt auf PSG-Talent Djeidi Gassama - BVB mischt mit

Gladbach Transfergerüchte: Bedient sich Borussia Mönchengladbach in der ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt - Kommt HSV-Star Ludovit Reis?

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Die SGE sucht noch Verstärkung für das ...


Werbung