Transfergerüchte: Paul Nebel auch bei Borussia Mönchengladbach Thema

Paul Nebel zu Bor. Mönchengladbach?

Bildquelle: Werner100359 CC BY-SA 4.0 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Kaderplanung bei Borussia Mönchengladbach gestaltet sich aufgrund der finanziellen Situation ein wenig schwierig. Der Klub sucht Verstärkungen, die im besten Falle recht günstig sind und dennoch eine Soforthilfe darstellen. Dabei bringt das Magazin „RevierSport“ ein interessantes Borussia Mönchengladbach Transfergerücht auf dem Weg, welches den Blick in Richtung des 1. FSV Mainz 05 erlaubt.

Dort kehrt nach zweijähriger Leihe Paul Nebel zu den Rheinhessen zurück, der beim Karlsruher SC eine hervorragende Entwicklung nahm. Der 21-jährige Mittelfeldspieler konnte die Erwartungen, die man sich bei dem Leihgeschäft erhofft hatte, gänzlich erfüllen.

Nach toller Entwicklung zurück nach Mainz

Nebel, der beim KSC in der vergangenen Saison zu den absoluten Stammkräften gehörte, konnte sich zudem auch als Leistungsträger aufschwingen. Lediglich eine Partie verpasste der deutsche U21-Nationalspieler in der 2. Liga aufgrund einer Gelbsperre. Ansonsten durfte er stets von Beginn an ran.

Mit seiner Polyvalenz in der Offensive war er als Ballverteiler, aber auch als Torschütze erfolgreich und verhalf seinem Team zum 5. Platz im Unterhaus der Bundesliga. Wettbewerbsübergreifend sammelte er 14 Scorerpunkte, wobei ihm 5 Tore und 9 Vorlagen gelangen. Mit seinen Leistungen machte sich Paul Nebel auch für andere Klubs interessant, auch wenn es jetzt erstmal zurück zu Mainz 05 geht.

Polyvalenz für Bor. M´Gladbach sehr interessant

Interessant ist tatsächlich, dass er nicht nur einer für das offensive Mittelfeld ist, sondern auf beiden Angriffsflügeln eingesetzt werden kann. Beim Karlsruher SC durfte er zudem auf fast allen Mittelfeldpositionen sein Können unter Beweis stellen. Bis auf der Sechserposition, kam er indes auf allen anderen Positionen zum Einsatz.

 

 

Genau diese Vielseitigkeit hat scheinbar auch Borussia Mönchengladbach auf den Plan gerufen. Der Bundesligist beobachtete die Entwicklung des nur 1,69 Meter großen Mittelfeldspielers sehr genau und denkt nun über eine etwaige Verpflichtung nach.

Neben Fohlen hat auch Union Berlin Interesse

Vor allem, weil man bei den Fohlen vor einen Kaderumbruch steht, spekuliert „RevierSport“ zudem, dass ein Wechsel an den Niederrhein durchaus realistisch erscheint. Doch die Gladbacher sind nicht die Einzigen, die den offensiven Mittelfeldspieler auf dem Schirm haben sollen.

So tauchen auch diverse Union Berlin Transfergerüchte auf, wonach sich die Eisernen eingehend mit dem Youngster beschäftigen. Auch Sport-90 berichtete über das vermeintliche Interesse. Beim 1. FSV Mainz besitzt Nebel allerdings noch einen Vertrag bis zum Sommer 2025. Bei einem Marktwert von rund 3,5 Millionen Euro und einem Jahr Vertragslaufzeit, müssen potenzielle Abnehmer mit einer entsprechenden Ablöseforderung rechnen.



Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte aktuell

Transfergerüchte: Paul Nebel auch bei Borussia Mönchengladbach Thema

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Buhlt Bundesligist Borussia ...

Transfergerüchte: Düsseldorfs Tanaka im Visier von Bayer Leverkusen?

Transfergerüchte Bayer Leverkusen: Anscheinend beschäftigt man sich bei Bayer 04 ...

Transfergerüchte: Paul Wanner auch bei Borussia Mönchengladbach Thema

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Buhlt Borussia Mönchengladbach um ...

Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach ebenfalls an Stöger dran

Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte: Im Werben um Kevin Stöger erhält ...

Transfergerüchte: Union Berlin, Werder & Gladbach heiß auf Enis Destan

Transfergerüchte Union Berlin: Erneut soll Union Berlin ein Auge auf Enis Destan geworfen ...

Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach nimmt Affengruber ins Visier

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Verstärkt sich Borussia ...


Werbung