Transfergerüchte: Tauziehen um Werders Rashica geht in die nächste Runde

Wohin zieht es Milot Rashica vom SV Werder Bremen?

Bildquelle: Henning Ihmels (Benutzer:Hens) CC BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Das Tauziehen um Milot Rashica vom SV Weder Bremen geht in die nächste Runde. Kurzzeitig schien es so, als wäre mit RB Leipzig alles in Sack und Tüten, aber weit gefehlt, wie RBL-Sportchef Markus Krösche gegenüber den Medien verlauten ließ. Ein Wechsel des Bremer Mittelstürmers in die Messestadt steht also nicht kurz bevor.

Und auch aus dem Bremer Lager tauchen plötzlich Stimmen auf, die einen Abgang von Rashica nicht zwingend zustimmen würden. Sportchef Frank Baumann stand „Sky Sport News HD“ für ein Interview zur Verfügung, in dem er Interessantes durchblitzen ließ.

Rashica muss im Sommer nicht zwingend verkauft werden

Zu der Zukunft des Kosovaren äußerte sich Baumann wie folgt: „Dass irgendwann der nächste Schritt kommen kann ist klar, aber das muss nicht zwingend in diesem Jahr sein.“ Dies ist eine komplett neue Ansicht, welche so offensiv vorgetragen wurde, wie man es nicht hätte für möglich halten können.

Gibt der Werder-Sportchef den Fans etwa Hoffnung auf einen Verbleib des 23-jährigen Knipser? Die Transfermarkt Gerüchteküche brodelt bereits seit Wochen, wenn es um Milot Rashica geht. Und auch Sport-90 berichtete in der jüngsten Vergangenheit regelmäßig über das vermeintliche Interesse am Stürmer. Vor allem RB Leipzig baggert am Flügelstürmer, der auch im Sturmzentrum zum Einsatz kommen kann.

Interesse aus der Bundesliga & Premier League

Es gibt indes nicht nur Interessenten aus der Bundesliga, die die SV Werder Bremen Transfergerüchte bestimmen, sondern eben auch aus der englischen Premier League. Frank Baumann wollte zwar keine Namen nennen, sprach aber von „vielen spannenden Klubs“, aber auch davon, dass der Transfermarkt aktuell „zum Stillstand“ gekommen sei. Nun gilt es zu schauen, wie es in der nahen Zukunft weitergeht.

 

 

Die angebliche Ausstiegsklausel für einen vorzeitigen Abgang von Milot Rashica soll dem Vernehmen nach rund 38 Millionen Euro betragen. In Zeiten der Corona-Krise ist es eigentlich undenkbar, dass ein Klub diese Summe für den Angreifer auf den Tisch legen wird. Selbst die finanzkräftigen Klubs aus England verhalten sich aktuell verhaltend und wollen eher die Entwicklung von Werder Bremen abwarten, ehe sie ein spruchreifes Angebot abgeben.

Brighton Hove & Albion steigt in den Poker ein

Dennoch gibt es einige Klubs, die noch immer an Rashica dran sein sind. Das Interesse von Borussia Dortmund ist bekannt, ebenso das vom FC Liverpool und Aston Villa. West Ham United und die Wolverhampton Wanderers wird ebenfalls nachgesagt, am Sturm-Juwel zu baggern. Mit Brighton Hove & Albion gesellt sich jedoch angeblich ein weiterer englischer Klub zu den potenziellen Abnehmern Rashicas!

Der Klub soll seine Fühler ausgestreckt haben, dürfte aber aufgrund der Konkurrenz im Werben um Milot Rashica nur Außenseiterchancen besitzen. Zudem ist offiziell wohl noch kein Angebot eingereicht worden. Dem SV Werder Bremen steht ein heißer Sommer bevor. Kampf um den Klassenerhalt und die Entscheidung im Transfer-Poker um Milot Rashica zu treffen. Die Transfergerüchte werden in dieser Personalie sicherlich nicht so schnell abreißen.


Aktuelle Werder Bremen Transfergerüchte

Transfergerücht: Werder Bremen buhlt um Kaishu Sano & Chris Lokesa

Werder Bremen Transfergerüchte: Die Grün-Weißen haben für das ...

Transfergerüchte: Schlag auf Schlag – Union Berlin vor Transfer von Marco Grüll

Transfergerüchte Union Berlin: Sheraldo Becker wird sehr wahrscheinlich Union Berlin ...

Transfergerüchte: Union Berlin schaltet sich im Rennen um Stürmer Bedia ein

Transfergerüchte Union Berlin: Verstärkt sich Union Berlin etwa mit Chris Bedia, ...

Transfergerüchte: Werder Bremen hat Chris Bedia als Borré-Nachfolger am Haken

Werder Bremen Transfergerüchte: Für den Fall eines vorzeitigen Abschieds von Rafael ...

Transfergerüchte: Werder Bremen & Wolfsburg heiß auf Mady Camara

Werder Bremen Transfergerüchte: Die Grün-Weißen wollen im Winter u.a. ...

Transfergerüchte: Werder Bremen, VfB Stuttgart & Gladbach buhlen um Damián Pizarro

Werder Bremen Transfergerüchte: Die Grün-Weißen sind in Südamerika auf ein ...


Werbung