Transfergerüchte: SV Werder Bremen beobachtet wohl Albion Rrahmani

Albion Rrahmani zu Werder Bremen?

Bildquelle: @8Dodo8 CC BY-SA 0 [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Es war die Überraschung des 30. Spieltages – Werder Bremen besiegt den VfB Stuttgart mit 2:1 im heimischen Weserstadion. Dabei konnte Marvin Ducksch seine Torflaute mit einem Doppelpack beenden. Die Stürmerdiskussion an der Weser nimmt damit jedoch kein Ende. Seit Wochen schaut man sich auf dem Transfermarkt nach adäquaten Verstärkungen um. Dabei richtet sich der Blick momentan mitunter in Richtung Rumänien.

Wie „paparaci.com“ berichtet, sollen sie die Werder-Verantwortlichen mit Albion Rrahmani beschäftigen. Der 23-jährige aus dem Kosovo wechselte im vergangenen Sommer vom FC Ballkani zu FC Rapid Bukarest in die rumänische SuperLiga und schießt dort derzeitig alles kurz und klein.

Rrahmani schießt bei Bukarest alles kurz und klein

Den Werder Bremen Transfergerüchten zufolge, soll man beim SVW ziemlich angetan sein vom Mittelstürmer, dessen erste Auslandsstation in seiner Karriere darstellt. Nach seinem Wechsel zu Rapid Bukarest schlug Rrahmani sofort ein – 13 Treffer in 15 Partien, was eine starke Quote. Wettbewerbsübergreifend sind es gar 16 Buden bei 21 Einsätzen (4 Vorlagen) für seinen neuen Klub.

Seinen exzellenten Torriecher hat Albion Rrahmani unter Beweis gestellt. Der 1,88 Meter große Angreifer besticht allerdings auch mit einem guten Passspiel und ist zudem beidfüßig unterwegs. Es ist also absolut kein Wunder, dass man sich beim SV Werder Bremen mit dem Torjäger beschäftigt.

Neben Werder auch Slavia Prag interessiert

Zuletzt sollen Werder-Scouts das junge Talent im Stadion beobachtet haben, um sich ein besseres Bild machen zu können. Dem Vernehmen nach gab es allerdings noch keine Gespräche zwischen Werder und Albion Rrahmani. Da scheint mit Slavia Prag ein Klub bereits weiter zu sein, denn die aktuellen Transfergerüchte sagen aus, dass deren Verantwortlichen bereits ein erstes Angebot unterbreitet haben.

 

 

In welcher Höhe diese Offerte ausfiel, ist leider nicht bekannt. Rapid Bukarest hat es jedoch abgelehnt und wartet auf ein neues Angebot aus Prag. Es gibt also Konkurrenz im Werben um Albion Rrahmani. Und diese kommt nicht nur aus Tschechien, wie das besagte Portal zu berichten weiß.

Aston Villa schaltet sich auch ein

Neben dem SV Werder Bremen und Slavia Prag streckt zumindest ein Klub aus der englischen Premier League seine Fühler nach dem Nationalspieler des Kosovo aus. Und so tauchten bereits kürzlich Aston Villa Transfergerüchte auf, die sich in den Poker um Rrahmani einmischen.

Ein Transfer des 23-jährigen dürfte nicht so kostspielig werden, da sein Marktwert aktuell bei 2,3 Millionen Euro liegt. Albion Rrahmani verfügt zudem über einen Vertrag, der ihn bis zum Sommer 2026 an Rapid Bukarest bindet. Scheinbar hat der Mittelstürmer die Qual der Wahl. Sollte Aston Villa aufs Gaspedal drücken, hätte Werder Bremen sicherlich nur noch Außenseiterchancen. Die nächsten Wochen dürften spannend werden.



Aktuelle Werder Bremen Transfergerüchte

Transfergerüchte: Werder Bremen mit Interesse an Verteidiger Knight?

Werder Bremen Transfergerüchte: Schauen sich die Verantwortlichen des SV Werder Bremen in ...

Transfergerüchte: Schalkes Ouédraogo im Fokus von Werder & VfB Stuttgart

Transfergerüchte Werder Bremen: Buhlt der SV Werder Bremen um Assan Ouédraogo vom ...

Transfergerüchte: Union Berlin, Werder & Gladbach heiß auf Enis Destan

Transfergerüchte Union Berlin: Erneut soll Union Berlin ein Auge auf Enis Destan geworfen ...

Transfergerüchte: SV Werder Bremen beobachtet wohl Albion Rrahmani

Transfergerüchte Werder Bremen: Buhlt der SV Werder Bremen um Albion Rrahmani? Der ...

Transfergerüchte: VfB Stuttgart schielt nach Werders Nick Woltemade

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Angeblich soll der VfB Stuttgart ein Auge auf Nick ...

Transfergerüchte: Union Berlin, Augsburg & Werder buhlen um Glatzel

Transfergerüchte Union Berlin: Buhlt Union Berlin um Torjäger Robert Glatzel? Dank ...


Werbung