Transfergerüchte: Union Berlin an Max Meyer & Levan Öztunali interessiert?

Union Berlin thematisiert Meyer und Öztunali

Bildquelle: Ailura [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Auch im zweiten Jahr der Bundesligazugehörigkeit mischt der 1. FC Union Berlin weiterhin überraschend gut mit. Nachdem in der vergangenen Saison der Klassenerhalt in der Bundesliga gepackt wurde, haben die Eisernen auch in dieser Spielzeit die Liga gehalten. Für FCU-Manager Oliver Ruhnert bedeutet dies, den Kader für die nächste Serie zu planen.

Klar ist, dass Christopher Lenz den Klub in Richtung Frankfurt verlassen wird. Und auch der Verbleib von Marvin Friedrich und Robert Andrich ist nicht unbedingt sicher. Friedrich wird mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht. An Andrich soll Norwich City Interesse gezeigt haben.

Alles klar mit Khedira und Jaeckel

Mit Rani Khedira und Paul Jaeckel kommen zwei Spieler ablösefrei in die Alte Försterei. Der Klub setzt weiterhin auf kostengünstige Lösungen. Kein Wunder, denn finanziell sind keine großen Sprünge möglich. Allein schon durch die fehlenden Zuschauereinnahmen sind teure Transfers nicht möglich.

Kommen könnte auch Max Meyer, der aktuell noch beim Ligakonkurrenten 1. FC Köln unter Vertrag steht. Der „rbb“ bringt dieses interessante Union Berlin Transfergerücht derzeitig in Umlauf. Schaut man etwas genauer hin, dann könnte auch einiges für eine Verpflichtung des 25-jährigen sprechen!

Max Meyer im Visier des 1. FC Union Berlin?

Max Meyer wechselte erst im Januar ablösefrei von Crystal Palace an den Rhein und wäre im Sommer ablösefrei zu haben. Mit einer Vertragsverlängerung rechnet man kaum noch. Nun könnte man meinen, wer es beim 1. FC Köln nicht geschafft hat, der wird auch nicht unbedingt jemand sein, der den 1. FC Union Berlin voranbringen könnte.

Dagegen spricht, dass Oliver Ruhnert ein exzellentes Gespür für Spieler hat, die es bei anderen Vereinen nicht gepackt haben. Und auch Trainer Urs Fischer ist dafür bekannt, Spieler besser zu machen! Die Vergangenheit hat dies bewiesen. Für Max Meyer wäre ein Wechsel nach Köpenick ein Neuanfang.

Meyer ablösefrei nach Köpenick?

Und auch Philipp Marquardt (Experte bei Transfermarkt.de) bläst ins gleiche Horn! Meyer kennt die Bundesliga und verfügt über internationale Erfahrung. Jene, die den 1. FC Union Berlin sicherlich hilfreich sein dürfte. Blenden lassen darf man sich auf keinen Fall von seinen geringen Einsatzzeiten beim 1. FC Köln in dieser Spielzeit, denn dort durfte er lediglich zwei Spiele in der Bundesliga über die vollen 90 Minuten ran.

 

 

Insgesamt waren es 8 Einsätze und ein Einsatz im DFB-Pokal, als es im Achtelfinale gegen Jahn Regensburg ging. Sollte das Transfergerücht um Max Meyer am Ende wahr werden, so darf man sich sicher sein, dass sowohl Ruhnert als auch Fischer einen Plan haben.

Öztunali ebenfalls im Gespräch

Sowohl der „rbb“ als auch Philipp Marquardt spekulieren derweil über ein Engagement von Levin Öztunali. Der Seeler-Erbe steht aktuell noch beim 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag. Dieser endet ebenfalls im Sommer, sodass der Mittelfeldspieler, der eher über die rechte Seite kommt, ablösefrei zu haben wäre.

Zuletzt berichtete Sport-90 über das vermeintliche Interesse des Hamburger SV. Dort sieht es jedoch alles andere als gut aus, was den Aufstieg in die Bundesliga betrifft. Eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte gilt beim Verpassen des Aufstiegs als unwahrscheinlich. Der gebürtige Hamburger wäre für den 1. FC Union Berlin ein interessanter Mann. Mit seinen 25 Jahren ist er sicherlich noch formbar und könnte sein Leistungsniveau steigern. Urs Fischer wäre wohl der richtige Trainer, der den Rechtsfuß erneut in die Spur bringen könnte.

Zwei neue Spieler auf einen Schlag?

Spielerisch gesehen kann Levin Öztunali alle offensiven Positionen im Mittelfeld bekleiden. Mit ihm in den Reihen der Eisernen hätte Urs Fischer quasi eine Allzweckwaffe! Interessant sind beide Transfergerüchte, denn sowohl Öztunali als auch Max Meyer könnten dem Klub in der neuen Saison zu mehr Flexibilität führen.

Zudem sind beide Spieler ablösefrei zu haben, womit das finanzielle Risiko sehr überschaubar sein dürfte. Die kommenden Wochen werden es zeigen! Bei Paul Jaeckel ging es ebenfalls sehr schnell, denn die Transfermarkt Gerüchteküche spekulierte bereits vor 4 Wochen über einen Union Berlin Transfer. Mittlerweile wurde die Verpflichtung offiziell bekannt gegeben!


Transfergerüchte 1. FC Union Berlin aktuell

Union Berlin Transfergerüchte: Serdar Dursun - ablösefreier Torjäger im Anflug?

Transfergerüchte Union Berlin: Bundesligist Union Berlin soll gute Chancen auf eine ...

Transfergerüchte: Union Berlin & Hamburger SV im Rennen um Ducksch?

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Buhlt der 1. FC Union Berlin etwa um die Dienste von ...

Union Berlin Transfergerüchte: Eiserne Favorit auf begehrten Genki Haraguchi

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Was läuft da zwischen Genki Haraguchi und ...

Union Berlin Transfergerüchte: Torwart Rönnow im Anflug? Nübel kein Thema

Union Berlin Transfergerüchte: Schaut man sich bei den Eisernen nach einem neuen Torwart ...

Transfergerüchte: Union Berlin an Max Meyer & Levan Öztunali interessiert?

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Beim 1. FC Union Berlin geht die Kaderplanung ...

Transfergerüchte: Unions Robert Andrich im Visier der Premier League?

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Wird der 1. FC Union Berlin nach Christopher Lenz ...


Werbung