Transfergerüchte: Ganvoula heiß begehrt – Gladbach, Köln, Union und andere Klubs dran

Ganvoula bald in der Bundesliga?

Bildquelle: Silesia711 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Beim VfL Bochum ist man sich intern sicher, dass Top-Stürmer Silvère Ganvoula den Klub in diesem Sommer verlassen wird. Unklar ist jedoch, wann der Abschied genau naht, denn es gibt einige Klubs, die den Kongolesen angeblich auf dem Zettel haben.

Genauer gesagt, bringt das Boulevardblatt „Bild“ gleich sechs Vereine ins Spiel, die den 24-jährigen ins Visier genommen haben. Dabei sind es nicht nur Klubs aus der Bundesliga, die genannt werden, sondern auch ein Zweitligist, der nur haarscharf am Aufstieg vorbeischrammte.

Silvère Ganvoula will VfL Bochum verlassen

Gemäß aktueller Bundesliga Transfergerüchte wird Ganvoula nach seiner herausragenden Saison beim VfL Bochum wohl seit Längerem von diversen Vereinen beobachtet. So soll beispielsweise Eintracht Frankfurt Interesse am Mittelstürmer bekundet haben, der allerdings nicht unbedingt günstig zu haben sein soll.

Beim VfL Bochum hat man sich intern augenscheinlich für eine passende Ablösesumme entschieden, die man auf dem Transfermarkt im Werben um Silvère Ganvoula abrufen möchte. Rund 4 Millionen Euro stehen als Forderung im Raum.

Eintracht Frankfurt denkt über Transfer nach

Eintracht Frankfurt hätte anscheinend die finanziellen Mittel, denn wie gestern bekannt wurde, hatten die Hessen ein Angebot in Höhe von rund 20 Millionen Euro für Hinteregger abgelehnt. Der Publikumsliebling soll gehalten werden. Im Angriff soll aber noch einmal nachgelegt werden. Vor allem auch, weil Bas Dost den Verein nach einem Jahr wieder verlassen könnte.

Transfergerüchte, welche den Mittelstürmer mit dem FC Brügge in Verbindung brachten, tauchten am gestrigen Tage auf. Mittlerweile ist klar, dass der belgische Meister den Transfer finanziell nicht stemmen kann.

Ganvoula zu Union Berlin?

Silvère Ganvoula zieht es in die Beletage des deutschen Fußballs und Interessenten gibt es einige. So sollen auch Union Berlin Transfergerüchte rund um den 24-jährigen Knipser aufgetaucht sein, wonach man überlege, Ganvoula An die Alte Försterei zu locken. Ein Transfer würde allerdings nur Sinn machen, wenn Sebastian Andersson die Eisernen doch noch verlassen würde.

Bisher ist es jedoch recht ruhig um den schwedischen Nationalspieler geworden. Aktuell plant man wohl weiterhin mit Anderson, der in der vergangenen Spielzeit 12 Tore schoss und damit maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt der Köpenicker hatte.

VfB Stuttgart ebenfalls mit Interesse

Und auch der VfB Stuttgart wird als möglicher Abnehmer für Ganvoula gehandelt, der in der abgelaufenen Saison in der 2. Liga zu 28 Einsätzen kam, in denen ihm 13 Treffer gelangen. Weitere 6 Tore legte der 1,91 Meter große Stürmer zudem auf.

 

 

Eine ähnliche Quote wäre aus Sicht des kongolesischen Nationalspielers in der kommenden Saison ebenfalls zu wünschen. Dieses Mal aber in der Bundesliga? Beim VfB Stuttgart müssen zuvor noch einige Fragen in Sachen möglichen Abgängen geklärt werden, ehe man Ganvoula holen könnte.

Nach Abgang von Terodde – Ganvoula im Anflug?

Indes schwirren auch 1. FC Köln Transfergerüchte in der Transfer Gerüchteküche umher, die sich mit dem Spieler befassen. Der sechsfache kongolesische Nationalspieler könnte den Kölnern im Kampf gegen den Abstieg sicherlich weiterhelfen, fraglich ist aber, ob die Domstädter die Ablösesumme von rund 4 Millionen Euro aufbringen können.

In Sachen Gehalt könnte es noch Gesprächsbedarf geben, denn nachdem man Simon Terodde an den Hamburger SV abgab, werden die Kölner wohl die ausstehenden Gehälter von 10 Monaten plus eine Abfindung in Höhe von rund 700.000 Euro übernehmen. Man muss also genauer hinschauen, ob ein Transfer von Ganvoula machbar wäre.

Gladbach und Heidenheim mit von der Partie

Angeblich ist auch Borussia Mönchengladbach am Stürmer interessiert. Was dagegen spricht? Manager Max Eberl hatte eigentlich die Transferaktivitäten für beendet erklärt. Einzig auf der Abgabenseite könnte noch etwas passieren.

Ein Wechsel von Silvère Ganvoula zu den Fohlen kommt wohl nur dann infrage, wenn etwas sehr Unvorhersehbares geschieht und der Klub deswegen handeln muss. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Stürmer kommt, dürfte sehr gering sein! Außenseiterchancen werden zudem dem 1. FC Heidenheim eingeräumt. Der Zweitligist würde den Kongolesen nur zu gerne in den eigenen Reihen wissen wollen.


Transfergerüchte 1. FC Köln aktuell

Transfergerüchte: 1. FC Köln erneut auf Stürmersuche? – Moussa Koné ein Thema?

Transfergerüchte 1. FC Köln: Befindet sich der 1. FC Köln weiterhin auf ...

Transfergerüchte: 1. FC Köln mit Angebot für Augsburgs Marco Richter?

Transfergerüchte 1. FC Köln: Schielt der 1. FC Köln nach Marco Richter? Der ...

Transfergerüchte: Ajdin Hrustic beim 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt Thema

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Bundesligist Eintracht Frankfurt soll ein Auge auf ...

Transfergerüchte: Florian Krüger von Erzgebirge Aue zum 1. FC Köln?

Transfergerüchte 1. FC Köln: Die Stürmersuche geht nach dem geplatzten Transfer ...

Transfergerüchte: Ganvoula heiß begehrt – Gladbach, Köln, Union und andere Klubs dran

Transfergerüchte 1. FC Köln: Bahnt sich da ein Transfer von Silvère Ganvoula ...

Transfergerüchte: Hamburger SV diskutiert über Lasse Sobiech

Transfergerüchte 1. FC Köln: Gibt der 1. FC Köln seinen Abwehrspieler Lasse ...


Werbung