Transfergerüchte: FC Bayern buhlt um Thomas – Alaba bei Inter & Juve Thema

Transfergerüchte rund um den FC Bayern München

Bildquelle: Steindy (talk) 12:20, 25 November 2015 (UTC) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Während sich einige Klubs der Bundesliga im Sommer auf dem Transfermarkt zurückhalten müssen, kann der FC Bayern München anscheinend aus dem Vollen schöpfen. Dazu passt die Ansage von Hasan „Brazzo“ Salihamidžić, der vollmundig einen „internationalen Top-Transfer“ versprach, der in diesem Sommer über die Bühne gehen soll.

Spekuliert wird dabei, dass sich der deutsche Rekordmeister mit Leroy Sané grundsätzlich über einen Wechsel an die Säbener Straße einig sei. Auch Kai Havertz wird seit Monaten regelmäßig mit den Münchenern in Verbindung gebracht. Weitere Namen, wie beispielsweise Bukayo Saka, Paulo Dybala, Dayot Upamecano oder auch Supertalent Sergino Dest, kursieren in der Transfermarkt Gerüchteküche!

Thomas als Nachfolger für Martínez im Gespräch?

Diese Auflistung ist bei Weitem nicht vollständig, denn es sind einige FC Bayern München Transfergerüchte im Umlauf, über die wir bereits zum Teil berichteten. Nun wird die Liste derer, die mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht werden, um einen weiteren Namen erweitert. So berichtet „Football Ghana“ über das Interesse der Bayern an Thomas Teye Partey (kurz Thomas).

Der 26-jährige steht aktuell in der spanischen La Liga bei Atlético Madrid bis 2023 unter Vertrag. Das Eigengewächs ist bereits seit 2012 beim spanischen Traditionsklub unter Vertrag. Zwischenzeitlich wurde er vor allem in jungen Jahren an verschiedene spanische Klubs verliehen. Seinen absoluten Durchbruch als Stammspieler feierte der Ghanaer in der Saison 2017/18 als er wettbewerbsübergreifend 50 Einsätze für die „Rojiblancos“ absolvierte.

Thomas der Dauerbrenner bei Atlético Madrid

Und auch in dieser Spielzeit hat der Sechser bis zur Saisonunterbrechung durch das Corona-Virus bereits, verteilt über verschiedene Wettbewerbe, 35 Einsätze zu verzeichnen. Dabei gelangen ihm sogar drei Tore und eine Torvorlage. Im Team von Trainer Diego Simeone ist der defensive Mittelfeldspieler jedenfalls nicht mehr wegzudenken.

Kein Wunder, denn trotz seiner starken Zweikampfführung, die sehr körperlich ist, verfügt Thomas über hervorragende Fähigkeiten am Ball. Auch seine enorme Ausdauer zählt zu seinen Stärken. Thomas gilt zudem als absoluter Teamplayer, wodurch er bei Atlético Madrid sehr geachtet und geschätzt wird. All diese Attribute spiegeln sich auch in seinem Marktwert von rund 40 Millionen Euro wider.

Atléticos Schmerzgrenze liegt wohl bei 50 Mio. Euro

Vor der Corona-Krise lag dieser sogar bei 50 Millionen Euro. Unter genau diesem Preis wird er auch nicht zu haben sein, wenn man den Transfergerüchten um seine Person Glauben schenken kann! Zurück zum FC Bayern München! Der Klub sieht aktuell Handlungsbedarf auf der Sechser-Position, denn der 31-jährige Javi Martínez ist nicht mehr unumstritten im Star-Ensemble von Trainer Hans-Dieter Flick.

 

 

Thomas kommt also als Nachfolger für Martínez infrage, zumal der ehemalige spanische Nationalspieler in den letzten Monaten immer wieder mit einer Rückkehr nach Spanien in Verbindung gebracht wird. So soll Athletic Bilbao als potenzieller Abnehmer bereits gute Chancen auf einen Transfer haben.

Juve, Inter, Roma und Arsenal strecken Fühler aus

Ein Transfer von Martínez und die gleichzeitige Verpflichtung von Thomas würde eine wichtige Baustelle im Kader des deutschen Rekordmeisters schließen. Aber Vorsicht, denn aus der italienischen Serie A gibt es weitere Interessenten. So soll Juventus Turin, aber auch Inter Mailand und AS Rom am defensiven Mittelfeldspieler dran sein.

Mit dem FC Arsenal gibt es zudem noch einen möglichen Abnehmer aus der englischen Premier League, wie „Football Ghana“ ebenfalls zu berichten weiß. Die Konkurrenz im Werben um Thomas ist also groß!

Schottisches Talent Barry Hepburn mit Bayern einig?

Neben Thomas werden noch weitere Namen an der Säbener Straße gehandelt. Allerdings handelt es sich hierbei um recht junge Talente, denen eine große Zukunft im Profifußball vorhergesagt wird. Barry Hepburn ist solch ein besagtes Talent, welches die „Bild“ und die britische „SunSport“ mit einem FC Bayern Transfer in Verbindung bringt.

 

 

Der 16-jährige schottische Mittelstürmer, der aktuell bei Celtic Glasgow in der U18 spielt, ist zudem auch aktueller schottischer U17-Nationalspieler. Hier ist sogar von einer Einigung zwischen Hepburn und dem FC Bayern München die Rede. Hepburn selbst soll einen angebotenen Profivertrag von Celtic Glasgow abgelehnt haben und ist somit „nur“ mit einem Ausbildungsvertrag ausgestattet. Das bedeutet, dass man im Fall der Fälle lediglich eine Ausbildungsentschädigung aufwenden muss, um den Transfer zu finalisieren. In München träfe er zudem auf seinen Ex-Kollegen Liam Morrison, der ebenfalls 2019 im Alter von 16 Jahren zum FC Bayern Campus wechselte.

Iling, David und Kalulu im Visier des FC Bayern?

Neben Barry Hepburn werden aber noch weitere Talente beim Bundesligaspitzenreiter gehandelt. So habe man angeblich ein Auge auf Samuel Iling geworfen. Iling ist ebenfalls wie Hepburn 16 Jahre und spielt momentan für den FC Chelsea. Mit seinem Klub absolvierte er in dieser Saison 8 Partien in der U18 Premier League und weitere drei Einsätze konnte der Linksaußen in der UEFA Youth League feiern.

Der englische U17-Nationalspieler soll laut „Bild“ ebenfalls beim FC Bayern hoch im Kurs stehen. Neben Iling tauchen auch die Namen Pierre Kalulu (Olympique Lyon) und Jonathan David in der Presse auf. Über Jonathan David haben wir bereits im Februar berichtet. Schon damals wurde er mit dem FC Bayern München, aber auch mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht. Hier soll zumindest das Interesse der Münchener weiterhin Bestand haben!

 

 

Verlässt David Alaba den FC Bayern in Richtung Mailand?

Während also einige Namen beim FC Bayern gehandelt werden, steht die Zukunft von David Alaba im Trikot des deutschen Rekordmeisters weiter in den Sternen. Die Verhandlungen liegen laut „Spox“ auf Eis und noch ist nicht klar, ob der Vertrag des ÖFB-Legionärs ausgedehnt wird. Dieser hat noch eine Laufzeit bis zum Sommer 2021 und soll nach dem Willen des Klubs vorzeitig verlängert werden.

Ein neues Vertragsangebot liegt dem 27-jährigen Österreicher demnach vor. Die Bundesliga Gerüchte rund um Alaba und einem möglichen Wechsel ins Ausland reißen nicht ab. Der Linksverteidiger soll unbedingt gehalten werden, jedoch bringen sich durch die offene Vertragssituation weitere europäische Klubs in Stellung. Einer dieser Interessenten soll laut „CalcioMercato.com“ Inter Mailand sein.

Juventus Turin, Real Madrid und Barcelona strecken Fühler aus

Bei Inter Mailand würde David Alaba das Problem auf der Außenverteidigerposition lösen. Und auch bei Juventus Turin soll Alaba auf dem Radar sein. Hier sieht die Alte Dame ebenfalls Bedarf auf seiner Position.

Neben Juventus Turin und Inter Mailand sollen auch die spanischen Schwergewichte Real Madrid und FC Barcelona David Alaba weiterhin im Visier haben. Barca befindet sich allerdings in einer finanziell prekären Situation, sodass ein Transfer wohl aktuell ausgeschlossen werden kann. Beim FC Bayern München muss man für Gewissheit sorgen, denn der Vertrag des 27-jährigen läuft nächstes Jahr aus. Um zumindest noch Kasse zu machen, müsste man den Österreicher in diesem Sommer verkaufen, sofern man sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen kann!


Aktuelle Bayern München Transfergerüchte

Transfergerüchte: FC Bayern holt wohl Choupo-Moting & ist an Bouna Sarr dran

Transfergerüchte FC Bayern München: Beim deutschen Rekordmeister FC Bayern ...

Transfergerüchte: FC Bayern München nimmt Chelseas Hudson-Odoi erneut ins Visier

FC Chelsea Transfergerüchte: Die Gerüchte um Callum Hudson-Odoi und dem FC Bayern ...

Transferticker: Hamburger SV auf Torwartsuche – Ron-Robert Hoffmann Thema?

Transferticker Hamburger SV: Durch den Abgang von Julian Pollersbeck zu Olympique Lyon hat der ...

Transferticker: Denkt der FC Bayern München über Rückkehr von Mario Götze nach?

Transferticker: Plant der FC Bayern München etwa die Rückkehr von Mario Götze? ...

Transferticker: FC Bayern München mit Sergino Dest einig

Transferticker: Der FC Bayern München scheint in der Sache Sergiño Dest nun Ernst ...

Transfergerüchte: FC Bayern nimmt Mega-Talent Alex Luna ins Visier

Transfergerüchte FC Bayern München: Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München ...


Werbung