Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt schielt auf Daniele Rugani von Juventus Turin

Daniele Rugani bald im Dress von Eintracht Frankfurt zu sehen?

Bildquelle: mitsurinho [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Das wäre ein echter Coup: Laut neuer Eintracht Frankfurt Transfergerüchte strecken die Hessen ihrer Fühler nach Daniele Rugani von Juventus Turin aus. Der Innenverteidiger wäre eine namhafte Lösung für die Eintracht, die sich weiterhin auf der Suche nach neuem Defensivpersonal befindet. Ein Juve-Abschied des Italieners ist wahrscheinlich, da Rugani kaum Aussichten auf regelmäßige Spielpraxis hat.

Zuletzt wurden Eintracht Frankfurt in der Transfer Gerüchteküche noch gute Chancen bei der geplanten Rückholaktion von Jesus Vallejo nachgesagt. Doch bislang konnte die SGE keine Einigung mit Real Madrid erzielen. Die Verhandlungen gestalten sich offenbar als schwierig, sodass sich Sportdirektor Fredi Bobic nun anderweitig nach neuen Abwehrkräften umsieht. Fündig geworden sind die Adler wohl in der zweiten Reihe von Juventus Turin. So wird Daniele Rugani mit Eintracht Frankfurt in Verbindung gebracht.

SGE kontaktiert Rugani - Leihe im Gespräch

Diese Informationen will zumindest das Portal „Fussballtransfers.com“ erfahren haben. Demnach scheint der Flirt bereits langsam auf Betriebstemperatur zu kommen. Denn wie es heißt, soll Eintracht Frankfurt bereits Kontakt zu Daniele Rugani aufgenommen haben. Spekuliert wird über ein Leihgeschäft, was für alle beteiligten Parteien eine klare Win-Win-Situation wäre.

Denn der 25-Jährige hat beim italienischen Serienmeister weiterhin einen schweren Stand. Das belegen seine mauen Statistiken der Hinserie, in denen der siebenfache Nationalspieler Italiens nur magere drei Pflichtspiele bestritt. Eins davon in der Serie A sowie zweimal in der Champions League.

 

 

Rugani in Juve nur Verteidiger Nummer 4

Natürlich viel zu wenig für die Ansprüche Ruganis, der seine Vertragsverlängerung bei den Bianconeris im Sommer bis 2024 wohl bereuen dürfte. Denn trotz seines enormen Potenzials kommt der Rechtsfuß nicht über das Bankdrücker-Daseins bei Juventus Turin hinaus. Der 1,90 Meter große Abwehrrecke muss sich hinter Leonardo Bonucci und Matthijs de Ligt einordnen, zudem steht Altmeister Giorgio Chiellini nach auskurierten Kreuzbandriss vor der baldigen Rückkehr. Für Rugani rücken damit die Aussichten auf regelmäßige Spielpraxis in weite Ferne.

Diese wäre dem Innenverteidiger bei Eintracht Frankfurt garantiert, wo er wohl auf Anhieb einen Stammplatz im Abwehrzentrum hätte. Doch neben der Bundesliga Transfergerüchte um Rugani und Frankfurt steht der Blondschopf auch in seiner Heimat hoch im Kurs.

So heißt es im Bericht weiter, dass sich gleich mehrere, namentlich nicht genannte Teams aus der Serie A ebenfalls um Rugani bemühen. Bleibt abzuwarten, ob der Abwehrspezialist einen Verbleib in seiner Heimat präferiert oder sich für einen Tapetenwechsel ins Ausland entscheidet. Sollte Letzteres der Fall sein, sind Eintracht Frankfurt durchaus gute Chancen auf den Rugani-Coup zuzuschreiben.


Aktuelle Eintracht Frankfurt Transfergerüchte

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt denkt über Transfer von Amin Younes nach

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Bundesligist Eintracht Frankfurt könnte kurz ...

Transfergerüchte: Trio im Visier - VfL Wolfsburg buhlt um da Costa, Philipp & Junker

Transfergerüchte VfL Wolfsburg: Beim VfL Wolfsburg herrscht reger Betrieb in Sachen ...

Transfergerüchte: FC Schalke 04 nun auch an Frankfurts Danny da Costa dran?

Transfergerüchte FC Schalke 04: Buhlt der FC Schalke 04 um den nächsten Spieler von ...

Transfergerüchte: Planen Schalke 04 und Eintracht Frankfurt Torhüter-Tausch?

Transfergerüchte FC Schalke 04: Trainer David Wagner wurde heute Morgen entlassen. Die ...

Transfergerüchte: Maximilian Philipp Thema bei Eintracht Frankfurt & VfB Stuttgart

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Bundesligist Eintracht Frankfurt wird mit einem ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt an Leihe von Marco Richter interessiert?

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Diverse Medien berichten über das vermeintliche ...


Werbung