Bedient sich Dynamo Dresden in Würzburg? - Leroy Kwadwo wohl vor Transfer

Wechselt Leroy Kwadwo zu Dynamo Dresden?

Bildquelle: Bif (Diskussion) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Transfergerüchte nehmen auch in der 3. Liga Fahrt auf, wie das Boulevardblatt „Bild“ aktuell zu berichten weiß. Genauer gesagt geht es um Dynamo Dresden und deren Suche nach einem Abwehrspieler. Weil Chris Löwe weiterhin mit einem Außenbandriss im Knie auf unbestimmte Zeit ausfällt, sieht sich der Traditionsverein zum Handeln gezwungen.

Ins Visier soll nun Leroy Kwadwo geraten sein, der aktuell bei den Würzburger Kickers unter Vertrag steht und nun nach Dresden wechseln soll. Der 24-jährige hätte eigentlich noch Vertrag bis zum Sommer und wäre sicherlich verhältnismäßig günstig zu haben.

Kwadwo bei Würzburg aufs Abstellgleis geraten

Bei den Würzburgern ist der Linksverteidiger etwas aufs Abstellgleis geraten, nachdem er mit den Kickers in der vergangenen Saison den Aufstieg in die 2. Liga feiern konnte. Lediglich an vier Partien durfte der 1,85 Meter große Verteidiger mitwirken und an einem Spiel im DFB-Pokal. Zu wenig für den Deutsch-Ghanaer, der bei den Sachsen ins Anforderungsprofil passt.

Zuletzt stand Leroy Kwadwo für die Würzburger Kickers am 13. Spieltag gegen den SV Darmstadt 98 (0:2) über 90 Minuten auf dem Platz! Seitdem wurde der Linksfuß nicht einmal mehr für den Kader berufen. Kwadwo dürfte unzufrieden mit seiner Rolle in Würzburg sein und für eine Luftveränderung offen sein.

Dynamo Dresden reagiert auf Verletztenmisere

Die Dynamo Dresden Transfergerüchte gehen sogar soweit, als dass man mit dem Spieler bereits einig sei. Einzig die Freigabe seines Klubs steht wohl noch aus. Dynamo Dresden benötigt dringend Verstärkung für die Defensive, denn neben Chris Löwe fällt auch Sebastian Mai (Innenverteidiger) aus. Und auch Marco Hartmann, der sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Abwehrzentrale spielen kann, ist nicht spielbereit!

 

 

Leroy Kwadwo kann nicht nur auf der Linksverteidigerposition agieren, sondern eben auch in der Innenverteidigung. Zudem verfügen die Sachsen mit Jonathan Meier lediglich über einen Linksverteidiger im Kader. Die Leihgabe vom 1. FSV Mainz 05 gehört wenig verwunderlich zu den Stammspielern des Klubs und soll mit der Verpflichtung von Kwadwo entlastet werden.

Feiert Kwadwo den nächsten Aufstieg?

Für Leroy Kwadwo wäre es nach Stationen bei Rot-Weiss Essen, der zweiten Mannschaft vom FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf II und den Würzburger Kickers also die nächste Station in seiner Karriere. Mit Dynamo Dresden wäre zudem der zweite Aufstieg ins Unterhaus der Bundesliga möglich.

Aktuell stehen die Dresdner auf dem 1. Platz der 3. Liga und haben beste Chancen, nach dem bitteren Abstieg der Vorsaison, direkt wieder in die 2. Bundesliga zu stürmen. Bis dahin ist es allerdings noch ein langer Weg. Leroy Kwadwo soll helfen, das Ziel Wiederaufstieg zu meistern.


Dynamo Dresden Transfergerüchte aktuell

Transfergerüchte: Dynamo Dresden will Dennis Borkowski von RB Leipzig

Transfergerüchte Dynamo Dresden: Der Zweitliga-Absteiger hat offenbar einen Nachfolger ...

Transfergerüchte: Dynamo Dresden baggert an St. Paulis Christopher Buchtmann

Dynamo Dresden Transfergerüchte: Beim Zweitliga-Absteiger läuft der Kaderumbruch auf ...

Dynamo Dresden Transfergerüchte: Schröter nach Magdeburg? Auch Broll auf dem Sprung

Transfergerüchte Dynamo Dresden: Beim Zweitliga-Absteiger steht ein XXL-Kaderumbruch an. ...

Transfergerüchte: 1. FC Nürnberg heiß auf Dynamo-Torjäger Christoph Daferner

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Bedient sich der 1. FC Nürnberg bei seiner ...

Transfergerüchte: Michael Akoto - 1. FC Nürnberg schielt auf Dresden-Verteidiger

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Trotz einer stabilen Defensive fahndet der 1. FC ...

Transfergerüchte: Schlägt Aufsteiger Dynamo Dresden bei Arne Sicker zu?

Transfergerüchte Dynamo Dresden: Was läuft da zwischen Dynamo Dresden und Arne Sicker ...


Werbung