Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach pokert bei Diakité mit

Borussia Mönchengladbach plant den Kader

Bildquelle: Zakarie Faibis [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Das Transferfenster ist seit dem 1. Februar 18 Uhr geschlossen und schon beginnen die Planungen für die kommende Saison. Dabei hat Borussia Mönchengladbach anscheinend den französischen Markt für sich entdeckt. Kein Wunder, denn sowohl die Ligue 1 als auch die Ligue 2 bringen in den letzten Jahren verstärkt Top-Talente hervor.

In diesem Fall ist der französische Zweitligist Paris FC betroffen, wo ein gewisser Check Oumar Diakité unter Vertrag steht. Der 18-jährige dürfte wohl nur eingefleischten Fans ein Begriff sein, obwohl der Mittelfeldspieler bei Paris regelmäßig in der Startelf steht.

Diakité flexibel im Mittelfeld einsetzbar

Nachdem Borussia Mönchengladbach Kouadio Koné für rund 9 Millionen Euro vom FC Toulouse verpflichten konnte, versuchen sich Max Eberl und Co anscheinend nun bei Diakité! Der 18-jährige ist einer für das offensive Mittelfeld! Und genau diese Rolle füllt er auch regelmäßig bei Paris FC aus.

Sowohl im offensiven Mittelfeld als auch auf Linksaußen kam Check Oumar Diakité in dieser Saison zum Einsatz. Ebenso im rechten Mittelfeld und auf der Sechs. Wettbewerbsübergreifend stand das französische Talent in 9 Partien auf dem Platz, wovon er sechsmal von Beginn an ran durfte.

Paris FC lehnt Angebot von Marseille ab

Die Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte nehmen laut dem französischen Ableger von „Fussballtransfers.com“ Fahrt auf. Demnach beschäftigen sich die Fohlen mit einem eventuellen Transfer im anstehenden Sommer. Diakité hat jedoch noch einen Vertrag bis zum Sommer 2024 und so würde auf jeden Fall eine Ablöse fällig werden.

Wie hoch diese ausfällt, lässt sich bereits erahnen, denn Olympique Marseille blitzte mit einem ersten Angebot ab. Rund drei Millionen Euro bot man für das junge Talent. Zudem wollte man Paris FC eine Weiterverkaufsbeteiligung in Höhe von rund 20% anbieten. Paris lehnte die Offerte ab!

Lille und Juventus Turin ebenfalls interessiert

Borussia Mönchengladbach weiß also in etwa, wohin die Reise in Sachen Ablösesumme für Check Oumar Diakité gehen wird und müsste entsprechend ein lukrativeres Angebot unterbreiten, wenn man das französische Juwel für einen Wechsel in die Bundesliga gewinnen möchte.

Der Bundesligist soll aber, neben Olympique Marseille, nicht der einzige Interessent sein! So berichtet das Magazin auch über Interesse vom OSC Lille und gar aus der italienischen Serie A, wo mit Juventus Turin ein namhafter Klub seine Fühler nach Diakité ausgestreckt haben soll!

Wechsel in die Bundesliga möglich?

Es gibt also ein paar Interessenten, die sich in den Poker um den 18-jährigen Franzosen eingeschaltet haben. Am Ende kommt es wohl nicht nur auf das Angebot an, sondern auch darauf, welche Perspektive man Diakité böte.

Sollte Borussia Mönchengladbach mit Check Oumar Diakité den nächsten Franzosen an Bord holen wollen, so müsste man schnell handeln, ein interessantes Paket aus Ablöse und Perspektive schnüren und hoffen, dass dieser sich für einen Transfer in die Bundesliga begeistern lässt.


Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte aktuell

Transfergerüchte: BVB, RB Leipzig, Gladbach & Bayer 04 heiß auf Kacper Kozlowski

Transfergerüchte Bayer Leverkusen: Schaut sich der Werksklub bereits nach ...

Gladbach Transfergerüchte: Kommt Tobias Pachonik als Lainer-Ersatz?

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Die Diagnose ist bitter - Stefan Lainer ...

Transfergerüchte: Gladbach & Eintracht Frankfurt wohl an Stürmer Jonas Wind dran

Transfergerüchte Bor. Mönchengladbach: Hat Bundesligist Borussia Mönchengladbach ...

Transfergerücht: Gladbach & Arminia Bielefeld im Wettstreit um Robin Hack

Transfergerüchte Arminia Bielefeld: Buhlt Aufsteiger Arminia Bielefeld etwa um Robin Hack? ...

Transfergerüchte: Gladbach hat Stürmer Ibrahima Niane im Visier

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Kommt ein neuer Mittelstürmer in den ...

Transfergerüchte: SC Freiburg nimmt Faivre und Linetty ins Visier

Transfergerüchte SC Freiburg: Buhlt der SC Freiburg etwa um die Dienste von Karol Linetty? ...


Werbung