Transfergerüchte: Auch FC Bayern & Gladbach buhlen um SGE-Wunschstürmer Kolo Muani

Bundesligisten buhlen um Randal Kolo Muani

Bildquelle: Sascha Brück [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Randal Kolo Muani vom FC Nantes ist nächsten Sommer ablösefrei zu haben und nun bringen sich laut aktueller Bundesliga Transfergerüchte auch der FC Bayern München und Borussia Mönchenglabdach in Stellung. Auch aus der Premier League gibt es Interesse am Stürmer, der seit Monaten bei Eintracht Frankfurt auf der Wunschliste steht.

In der Eintracht Frankfurt Gerüchteküche sorgt Randal Kolo Muani bereits seit geraumer Zeit für Schlagzeilen. Die Hessen versuchten den 22-Jährigen in der zurückliegenden Transferperiode zu verpflichteten, allerdings erfolglos. Trotz weit fortgeschrittener Verhandlungen kam es nicht zu einem Eintracht Frankfurt Transfer, da sich die SGE im Ablösepoker mit dem FC Nantes nicht einigen konnte.

Als Lewandowski-Backup? FC Bayern wohl an ablösefreien Kolo Muani dran

Nach der Saison ist der junge Franzose mit kongolesischen Wurzeln ablösefrei zu haben, zumal Muani zu verstehen gab, seinen auslaufenden Vertrag bei seinem Ausbildungsklub nicht verlängern zu wollen. Somit ist der Rechtsfuß, dessen Marktwert auf 10 Millionen Euro taxiert wird, im kommenden Sommer zum Nulltarif zu haben.

Das weckt auch bei anderen Klubs Begehrlichkeiten. So weiß das französische Portal „Foot Mercato“ von FC Bayern Transfergerüchten in der Causa Randal Kolo Muani zu berichten. Beim deutschen Rekordmeister könnte der Mittelstürmer als Backup für Goalgetter Robert Lewandowski fungieren. Allerdings bekleidet diese Rolle aktuell Routinier Eric Maxim Choupo-Moting äußerst erfolgreich, der überdies noch einen gültigen Kontrakt bis 2023 besitzt.

Auch Gladbach bekundet Interesse an Randal Kolo Muani

Dennoch ist ein Wechsel des französischen Olympia-Fahrers nach München durchaus vorstellbar. Zumal Kolo Muani in der Offensive sehr flexibel einsetzbar ist. Der Angreifer kann sowohl im Sturmzentrum, über die Flügel oder auch als hängende Spitze agieren und würde FCB-Coach Julian Nagelsmann weitere Optionen bieten.

Aber neben dem FC Bayern und Frankfurt, die Kolo Muani angeblich auch schon für die neue Saison ein Angebot unterbreitet haben sollen, mischt offenbar auch Borussia Mönchengladbach im Poker mit. Am Niederrhein könnte Muani als etwaiger Nachfolger in die Fußstapfen seiner Landsmänner Alassane Plea oder Marcus Thuram treten, deren Verbleib im Borussia-Park keinesfalls sicher ist.

 

 

Kolo Muani: Treffen mit Tottenham Hotspur

Doch die Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte um Randal Kolo Muani dürften sich nur dann erhärten, wenn die Fohlen die Qualifikation für den Europapokal fixieren. Denn genau wie Eintracht Frankfurt hinkt auch Gladbach den eigenen Ansprüchen derzeit hinterher, was die angestrebte Verpflichtung von Muani nicht leichter macht.

Hinzu kommt, dass der Offensiv-Allrounder auch von Premier League Transfergerüchten begleitet wird. Denn abgesehen vom genannten Bundesliga-Trio baggert wohl auch Tottenham Hotspur um den Stürmer. Zwischen den Nord-Londonern und der Muani-Entourage habe jüngst auch schon ein erstes Treffen stattgefunden. Wer sich am Ende den begehrten Kolo Muani tatsächlich schnappt, ist derzeit völlig unklar.

FC Nantes verliert Lebensversicherung Kolo Muani zum Nulltarif

Mit dem FC Nantes steht lediglich der große Verlierer in diesem Transferpoker bereits jetzt schon fest. Der französische Erstligist wird seinen Stammspieler, für den man im Sommer angeblich noch 40 Millionen Euro Ablöse aufgerufen haben soll, zum Nulltarif verlieren. Bitter, denn in Nantes zählt Kolo Muani zu den absoluten Leistungsträgern.

In der abgelaufenen Saison war er so etwas wie die Lebensversicherung der Kanarienvögel und verhalf dem Klub mit 17 Scorerpunkten (9 Tore, 8 Vorlagen) in der regulären Saison sowie einem Treffer in der Relegation maßgeblich zum Klassenerhalt. In der laufenden Ligue 1-Saison brachte es Kolo Muani bislang auf zwei Tore und drei Vorlagen in elf Spielen. Doch nun sucht der Nantes-Star eine neue Herausforderung, die er vielleicht in der Bundesliga finden wird.


Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte aktuell

Transfergerüchte: Bayer Leverkusen & Gladbach mit Interesse an Ouwejan?

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Bundesligist Borussia Mönchengladbach ...

Transfergerüchte: Werder Bremen mit Gladbachs Lászlo Bénes in Kontakt?

Transfergerüchte Werder Bremen: Werden sich die Wege zwischen Lászlo Bénes ...

HSV Transfergerüchte: Nach Hertha BSC will auch Gladbach Faride Alidou

Transfergerüchte Hertha BSC: Nachdem Pal Dardai als Trainer von Hertha BSC gefeuert wurde, ...

Transfergerüchte: BVB & Gladbach an Griechen-Juwel Georgios Koutsias dran

Transfergerüchte BVB: Interessante Neuigkeiten gibt es in Sachen Transfers, wie diverse ...

Gladbach Transfergerüchte: Nach Zakaria - Auch Manu Koné Kandidat bei Juventus

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: In den letzten Tagen schwirrten zahlreiche ...

Gladbach Transfergerüchte: Ginter, Zakaria & Bensebaini in Serie A heiß begehrt

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Gleich drei Spieler könnten ...


Werbung