Transfergerüchte: Bayern München mit Doppelschlag? - Firmino & Saka Thema?

Transfergerüchte um Bayern München: Saka und Firimo im Visier

Bildquelle: Granada [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Interessante FC Bayern Transfergerüchte machen derzeit in England die Runde. Demnach soll der deutsche Rekordmeister gleich zwei Spieler auf dem Zettel haben, die in der englischen Premier League ihr Geld verdienen. Der eine spielt unter Jürgen Klopp beim FC Liverpool und der andere hat gerade erst seinen Durchbruch beim FC Arsenal gefeiert.

Aber eins nach dem anderen, denn wie der „Daily Express“ berichtet, könnte Roberto Firmino den FC Liverpool im Sommer verlassen. Auf dem ersten Blick scheint dieses Transfergerücht an den Haaren herbeigezogen zu sein, schaut man aber genauer hin, dann könnte diese News durchaus Sinn ergeben.

Löst Timo Werner den Domino-Effekt aus?

Sinn ergeben deshalb, weil der FC Liverpool aktuell heftiger denn je mit Timo Werner von RB Leipzig flirtet. Der 23-jährige kann Leipzig im Sommer dank einer Ausstiegsklausel, wie „Sport1“ berichtet. Rund 30 Millionen Euro müssten demnach die Reds in die Messestadt überweisen. Werner selbst geht öffentlich auf die Transfergerüchte ein.

Gegenüber Sky meinte dieser: „Die Gerüchte in letzter Zeit vernimmt man, aber in solchen Spielen vergisst man das schnell.“ Pikanterweise schob der Torjäger dann aber auch noch folgenden Satz hinterher: „Danach kann man sich wieder damit beschäftigen.“

Werner bei Liverpool im Gespräch – Firmino zum FC Bayern?

Öffentlich träumt er also aktuell von der Premier League bzw. vom FC Liverpool! Die Reds müssten jedoch schauen, wo Werner überhaupt spielen könnte, sofern er denn die Bundesliga verlassen sollte. Denkbar wäre es also, dass man Roberto Firmino zum FC Bayern München ziehen lassen würde, um für Timo Werner im System von Jürgen Klopp Platz zu schaffen.

Auf der anderen Seite müsste Bayern München sein aktuelles System nicht umstellen, denn der 28-jährige Brasilianer kann in der Offensive so ziemlich jede Position bekleiden, die vorhanden ist. Zwar ist seine Hauptposition die des Mittelstürmers, aber schaut man sich genauer an, welche Rollen er unter Klopp einnahm, dann wird einem schnell bewusst, dass Firmino zusammen mit Robert Lewandowski auflaufen könnte.

90 Millionen Ablöse für Roberto Firmino & Saka im Visier?

Der brasilianische Nationalspieler kam sowohl im Sturmzentrum, aber auch als hängende Spitze, im offensiven Mittelfeld und auf Linksaußen zum Einsatz. Mit seiner Flexibilität könnte er sogar dem FC Bayern München sofort weiterhelfen. Vertraglich ist Roberto Firmino noch bis 2023 am FC Liverpool gebunden. Die Medien berichten dennoch über eine marktwertgerechte Ablöse in Höhe von 90 Millionen Euro.

 

 

Ein weiterer Spieler, der ebenfalls in den englischen Zeitungen und deren Transfergerüchte bestimmt soll Bukayo Saka sein. Der 18-jährige Youngster spielt aktuell beim FC Arsenal und gilt als Entdeckung der Saison bei den Gunners. Saka ist trotz seiner 16 Auftritte in der Liga unzufrieden. Dies hat zwei Gründe. Zum einen würde er viel lieber offensiver spielen, so wie es in der Hinrunde der Fall war und zum anderen möchte das junge Talent auch europäisch dabei sein.

Aktuell belegen die Gunners den 10. Platz und haben 6 Punkte Rückstand auf die Qualifikation zur Europa League. Dies könnten auch die Gründe sein, weswegen Saka auch noch mit der Verlängerung seines in einem Jahr auslaufenden Vertrages zögert. Dies will zumindest „The Times“ herausgefunden haben und so brodelt es also nicht ohne Grund in der Transfermarkt Gerüchteküche.

Buyako Saka vor dem Absprung beim FC Arsenal?

Vertraglich ist Bukayo Saka noch bis zum Sommer 2021 an den FC Arsenal gebunden. Für den Klub beginnt aber jetzt schon die heiße Phase im Vertragspoker mit dem Eigengewächs, denn der kommende Sommer wäre auch wohl die letzte Möglichkeit, um mit einem Transfer von Saka Kasse zu machen, falls dieser seinen Vertrag nicht verlängert.

Für den FC Bayern München wäre dies ein Glücksfall, denn Saka kann die komplette linke Seite beackern, ist zudem noch jung und absolut entwicklungsfähig. Er passt also genau ins Beuteschema des deutschen Rekordmeisters. Passen könnte ein Wechsel auch, da der FC Bayern im kommenden Jahr erneut in der Champions League vertreten sein dürften und Saka wohl auch einen offensiveren Part erhalten könnte. Mit einem Marktwert von rund 13 Millionen Euro, wäre ein etwaiger Transfer sogar recht kostengünstig abzuwickeln.


Aktuelle Bayern München Transfergerüchte

FC Bayern Transfergerüchte: Noussair Mazraoui als neuer Rechtsverteidiger im Gespräch

Transfergerüchte FC Bayern München: Schaut sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern ...

Transfergerüchte FC Bayern: Lars Mai beim HSV, Düsseldorf & Schalke auf dem Zettel?

Transfergerüchte Schalke 04: Buhlt der FC Schalke 04 um die Dienste von Lars Mai? Der ...

Union Berlin Transfergerüchte: Torwart Rönnow im Anflug? Nübel kein Thema

Union Berlin Transfergerüchte: Schaut man sich bei den Eisernen nach einem neuen Torwart ...

Transfergerüchte FC Bayern: Koopmeiners & Boadu im Visier – Nübel zu RB Leipzig?

Transfergerüchte FC Bayern München: Bedient sich der FC Bayern München in den ...

FC Bayern Transfergerüchte: Kommt Juve-Ass Bentancur im Tausch für Goretzka?

Transfergerüchte Bayern München: Kommt es im Sommer zum Spielertausch zwischen dem FC ...

FC Schalke Transfergerüchte: Matthew Hoppe im Visier von Ajax, PSV & FC Liverpool

Transfergerüchte FC Schalke 04: Angeblich darf Matthew Hoppe den FC Schalke 04 im Sommer ...


Werbung