Transfergerüchte: FC Bayern schielt auf Victor Osimhen & Aurélien Tchouaméni

FC Bayern heiß auf Victor Osimhen und Aurélien Tchouaméni

Bildquelle: Werner100359 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der FC Bayern München hat offenbar einen neuen Stürmer im Visier. In der Bundesliga Gerüchteküche wird Napoli-Torjäger Victor Osimhen als potenzieller Lewandowski-Nachfolger ins Spiel gebracht. Darüber hinaus soll der Rekordmeister auch an Aurélien Tchouaméni von der AS Monaco dran sein. Der Mittelfeldakteur könnte Corentin Tolisso beerben.

Sollte Robert Lewandowski seinen bis 2023 datierten Vertrag in München nicht verlängern, ist ein Abschied des polnischen Torgaranten von der Isar im kommenden Sommer nicht auszuschließen. Genau für dieses Szenario scheint sich der FC Bayern vorzubereiten. Denn mit Victor Osimhen sollen die Münchner nun einen möglichen Lewandowski-Erbe ausfindig gemacht haben.

FC Bayern interessiert? Wolfsburg-Flop Osimhen startet in Napoli durch

Diese FC Bayern Transfergerüchte brachte zumindest der italienische Transferexperte Paolo Bargiggia in Umlauf. Osimhen blüht derzeit bei der SSC Neapel regelrecht. Mit fünf Toren in acht Ligaspielen hat der 22-Jährige großen Anteil, dass Napoli in der Serie A ganz oben mitmischt. Zudem knipste der nigerianische Nationalspieler (19 Spiele / 10 Tore) dreimal in der Europa League.

Victor Osimhen, der als Teenager beim VfL Wolfsburg zwischen Januar 2017 bis August 2018 floppte (16 Pflichtspiele / 0 Tore) landete nach erfolgreichen Stationen beim RSC Charleroi und OSC Lille erst im Sommer 2020 in Neapel, die für den Mittelstürmer stolze 70 Millionen Euro hinblätterten. In seiner Debütsaison am Vesuv glückten Osimhen in 30 Partien immerhin zehn Tore, ehe er in dieser Serie richtig durchstartete.

100 Mio. für FCB Transfer von begehrten Victor Osimhen

Das ist auch anderen Klubs nicht entgangen und so ranken sich zahlreiche Transfergerüchte um Osimhen, der bei der SSC Neapel noch bis 2025 Vertrag hat. Neben dem FC Bayern baggern laut der „Gazzetta dello Sport“ auch Topklubs wie Real Madrid, Manchester City, Manchester United, der FC Chelsea und Paris St. Germain um die Dienste des Rechtsfuß.

Napoli hat den Goalgetter vorsorglich mit einem üppigen Preisschild ausgestattet. Die Rede ist von einer Ablöseforderung in Höhe von 100 Millionen Euro. Ein stolzer Preis, wenngleich der 1,85 Meter große Victor Osimhen mit einer gelungenen Mischung aus Technik, Physis und Agilität zu überzeugen weiß. Doch in dieser Preisregion dürfte für die Bayern weiterhin die heiß begehrte BVB-Sturmgewalt Erling Haaland die Wunschlösung für das Lewandowski-Erbe bleiben. Wenngleich der Norweger für den FCB wohl kaum zu haben sein dürfte.

 

 

FC Bayern Transfernews: Tchouaméni als Tolisso-Erbe im Gespräch

Aber auch mit Blick auf das Mittelfeld gibt es interessante FC Bayern Transfernews. Denn wie das italienische Portal „calciomercato“ zu berichten weiß, steht Aurélien Tchouaméni in München auf der Liste. Ein zentraler Mittelfeldspieler, der bei der AS Monaco erfolgreich die Fäden zieht. Im Team des Ex-Bayern-Trainers Niko Kovac ist der 21-Jährige auf der Acht gesetzt und weiß mit starken Leistungen zu gefallen. Diese verhalfen dem 1,87 Meter große Rechtsfuß zuletzt zu fünf Länderspielen für die französische Nationalelf.

An der Säbener Straße könnte Tchouaméni den Kaderplatz seines Landsmanns Corentin Tolisso übernehmen. Zwar haben die Bayern erst in der vergangenen Transferperiode mit Marcel Sabitzer von RB Leipzig Verstärkung für die Zentrale verpflichtet, allerdings hat Aurélien Tchouaméni vor allem in der Defensive seine Stärken.

Monaco-Star Tchouaméni international gefragt

Doch für einen FC Bayern Transfer von Tchouaméni müsste eine beträchtliche Ablösesumme ins Fürstentum fließen. Schließlich hat Monacos Nummer acht noch einen langfristigen Vertrag bis 2024 und sein Marktwert beläuft sich auf 35 Millionen Euro - Tendenz stark steigend.

Erschwerend kommt hinzu, dass Aurélien Tchouaméni wenig überraschend nicht nur das Interesse von Bayern München geweckt hat. Insbesondere Juventus Turin und Real Madrid haben Tchouaméni auf der Einkaufsliste ganz oben. Hinzu kommt das fast schon obligatorische Transfer-Interesse aus der Premier League, wo mit dem FC Liverpool, ManCity und FC Chelsea drei weitere Hochkaräter dem Youngster schöne Augen machen sollen.


Aktuelle Bayern München Transfergerüchte

Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach - Was läuft da mit Julian Draxler?

Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte: Sorgt Borussia Mönchengladbach ...

Transfergerüchte: Gladbach - Interesse an Franck Honorat & Konrad de la Fuente

Gladbach Transfergerüchte: Die Borussia vom Niederrhein sucht weiterhin Verstärkung ...

Schalke Transfergerüchte: Als neue Nr. 1 - Dahmen, Früchtl & Meyer im Gespräch

FC Schalke Transfergerüchte: Die Knappen halten Ausschau nach einem neuen Stammtorwart und ...

FC Bayern Transfergerüchte: Kommt Sébastien Haller bei Lewandowski-Abgang?

FC Bayern Transfergerüchte: Der Rekordmeister bereitet sich offenbar auf einen Abschied ...

VfB Stuttgart Transfergerüchte: FC Bayern flirtet mit Sasa Kalajdzic

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Kommt es im Sommer zum Abschied von Sasa Kalajdzic? ...

Bayer Leverkusen Transfergerüchte: FC Barcelona nimmt Florian Wirtz ins Visier

Bayer Leverkusen Transfergerüchte: Werden sich die Wege zwischen Florian Wirtz und Bayer ...


Werbung