Transfergerüchte: Mainz 05 & Union Berlin an DSC-Verteidiger Amos Pieper dran

Union Berlin und Mainz 05 heiß auf Pieper

Bildquelle: Harleypaul on Tour [], (Bild bearbeitet)

Amos Pieper entpuppt sich zu einem gefragten Abwehrmann in der Bundesliga Gerüchteküche. Denn der Innenverteidiger von Arminia Bielefeld soll nun auch beim 1. FSV Mainz 05 und Union Berlin ein Kandidat sein. Zuvor wurde Pieper auch schon bei Schwergewichten gehandelt.

Mit Arminia Bielefeld steuert Amos Pieper dem Abstieg in die 2. Liga entgegen, doch dass der 24-Jährige künftig zweitklassig spielt, darf ausgeschlossen werden. Da sein Vertrag auf der Alm ohnehin Ende Juni 2022 ausläuft, wird Pieper nach persönlich drei erfolgreichen Jahren in Bielefeld, in denen er eine absolute Schlüsselfigur im Defensivverbund war, dem DSC den Rücken kehren.

Als St. Juste-Nachfolger: FSV Mainz 05 hat Pieper im Visier

Mangelndes Interesse an seiner Person auf dem Bundesliga Transfermarkt muss der Abwehrrecke nicht fürchten. Zum einen hat der 1. FSV Mainz 05 ein Auge auf den 1,92 Meter großen Defensivspezialisten geworfen. Davon weiß zumindest die „Allgemeine Zeitung“ zu berichten. Und die Mainz 05 Transfergerüchte um Amos Pieper sind absolut plausibel. Denn bei den Nullfünfer wird im Sommer ein Platz im Abwehrzentrum frei.

Jeremiah St. Juste sitzt auf gepackten Koffern, sein Abgang nach der Saison ist so gut wie besiegelt. Der Franzose heuert bei Sporting Lissabon an. Die Portugiesen haben sich dem Vernehmen nach bereits mit Mainz 05 im Ablösepoker geeinigt. 9 Millionen Euro Ablöse kassieren die Rheinhessen, zudem wurden noch erfolgsabhängige Bonuszahlungen in Höhe von 2,5 Millionen Euro vereinbart. Pieper könnte in Mainz in die Fußstapfen von St. Juste treten.

Ungewisse Zukunft von Baumgartl - Auch 1. FC Union schielt auf Amos Pieper

Doch Amos Pieper weckt nicht nur am Bruchweg Begehrlichkeiten. Der ablösefreie Innenverteidiger, dessen Marktwert auf 7 Millionen Euro taxiert wird, befindet sich nach Informationen von „Sport-90“ auch beim 1. FC Union Berlin auf der Transferliste. Ein Union Berlin Transfer von Pieper ist ebenfalls gut vorstellbar.

 

 

Im Stadion An der Alten Försterei könnte Pieper das etwaige Erbe von Timo Baumgartl antreten. Die Eisernen haben den 26-Jährigen nur noch bis zum Saisonende von der PSV Eindhoven ausgeliehen, verfügen aber über eine Kaufoption (3,5 Mio. Euro). Doch nach der Krebsdiagnose und Tumor-Entfernung ist gänzlich offen, wann Baumgartl wieder einsatzfähig ist. In der 1. FC Union Gerüchteküche wird über eine erneute Leihe spekuliert, zugleich dürfte für die Rot-Weißen aber auch eine Verpflichtung von Pieper interessant sein.

Amos Pieper Kandidat beim BVB & FC Chelsea

Der FSV Mainz und Union Berlin sind aber nicht die einzigen, die ein Auge auf Amos Pieper geworfen haben. Zudem machten kürzlich BVB Transfergerüchte die Runde. In Dortmund ist der U21-Europameister bestens bekannt, wo er viele Jahre in der Jugend spielte. Allerdings hat Borussia Dortmund mit der Verpflichtung von Niklas Süle und Nico Schlotterbeck in der Innenverteidigung schon mächtig aufgerüstet. Ein BVB Transfer von Pieper ist daher stark zu bezweifeln, da er wohl kaum als Ersatzspieler in den Signal-Iduna-Park zurückkehren will.

Außerdem wurde der FC Chelsea als Interessent genannt. Die Blues stehen vor einem Komplettumbruch in der Abwehr und Thomas Tuchel kennt Pieper noch aus gemeinsamen Zeiten beim BVB. Doch auch beim Schwergewicht aus der Premier League wäre Anton Pieper wohl nur Backup.


Transfergerüchte 1. FC Union Berlin aktuell

Transfergerüchte: Union Berlin wieder an Dursun interessiert - Schalke & Augsburg ebenfalls

Union Berlin Transfergerüchte: Rüsten die Eisernen noch einmal im Sturm nach? ...

Transfergerüchte: VfL Bochum an Union-Verteidiger Rick van Drongelen dran

VfL Bochum Transfergerüchte: Bedient sich der Revierklub bei der Suche nach ...

Transfergerüchte: Union Berlin bekundet Interesse an Sechser Oussama El Azzouzi

Union Berlin Transfergerüchte: Haben die Eisernen in der 2. niederländischen Liga ...

Transfergerüchte: Union Berlin will Morten Thorsby - Siebatcheu als Awoniyi-Erbe

Union Berlin Transfergerüchte: Die Blicke der Eisernen auf dem Transfermarkt schweifen ...

Transfergerüchte: Union Berlin heiß auf Abu Fani - Drei weitere Klubs ebenfalls dran

Union Berlin Transfergerüchte: Der israelische Nationalspieler Mohammed Abu Fani weckt ...

Eintracht Braunschweig Transfergerüchte: Kommt Keita Endo von Union Berlin?

Transfergerüchte Eintracht Braunschweig: Der Zweitliga-Aufsteiger bastelt offenbar an ...


Werbung