Transfergerüchte: Hallescher FC - Kommt Verteidiger Tim Walbrecht aus Hannover?

Hallescher FC heiß auf Walbrecht?

Bildquelle: Unknown author [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Hallesche FC will den Transfermarkt im Januar nutzen, um Verstärkung für den Abstiegskampf in der 3. Liga an Bord zu holen. Ein Thema in der HFC Gerüchteküche ist offenbar Tim Walbrecht von Hannover 96. Der Verteidiger soll aufgrund seiner unbefriedigenden Situation bei den Niedersachsen einen Tapetenwechsel im Winter in Betracht ziehen.

Als Tabellen-15. steckt der Hallesche FC tief im Abstiegskampf der 3. Liga. Angesichts von 26 Gegentoren in 17 Spielen wünscht sich HFC-Trainer André Meyer unter anderem auch neues Defensivpersonal. Der „kicker“ bringt nun einen potenziellen Kandidaten für einen Halleschen FC Transfer infrage.

Verstärkung für die Abwehr: HFC nimmt H96-Verteidiger Walbrecht „unter die Lupe“

Die Rede ist von Tim Walbrecht. Der Defensiv-Allrounder kommt bei Hannover 96 weiterhin kaum zum Zug. In der bisherigen Zweitliga-Saison blieb der 21-Jährige - auch wegen einer Sprunggelenksverletzung - ohne Einsatz für die Roten, stand gerade einmal zweimal im Kader. Etwas Spielpraxis sammelten das H96-Eigengewächs nur in der U23 der Niedersachsen. Fünf Einsätze und ein Tor in der Regionalliga Nord stehen zu Buche.

Mit seiner Situation in der Heinz von Heiden Arena ist Walbrecht wenig überraschend nicht zufrieden, der sich entsprechend mit Abschiedsgedanken befasst. Da kommen die Halleschen FC Transfergerüchte gerade recht, die Walbrecht der Transfernews zufolge „unter die Lupe“ genommen haben.

Tim Walbrecht: Geringe Erfahrung spricht gegen HFC Transfer

Mit Tim Walbrecht, um den sich im Sommer bereits FC Ingolstadt Transfergerüchte rankten, würde der Hallesche FC eine variable Defensivkraft begrüßen. Denn der 1,87 Meter große Rechtsfuß kann sowohl im Abwehrzentrum als auch auf der rechten Seite verteidigen. Darüber hinaus fühlt sich Walbrecht auch im defensiven Mittelfeld wohl. Auf dem ersten Blick ist Walbrecht daher ein passender Kandidat, dennoch gibt es einen Haken.

 

 

Denn die HFC-Verantwortlichen fahnden nach einem erfahrenen Verteidiger. Erfahrung kann Walbrecht, der in der Saison 2020/21 als Leihspieler für Wehen Wiesbaden bereits in der 3. Liga spielte, nur bedingt bieten. Allein schon wegen seines jungen Alters, aber auch aufgrund seiner geringen Spielpraxis der letzten Monate. Auch in der Vorsaison waren die Dienste des Abwehrspielers bei Hannover 96 (nur 5 Zweitliga-Einsätze) nicht sonderlich gefragt.

Walbrecht zu Halle? Leihgeschäft als Option

Sollten sich die Transfergerüchte dennoch erhärten, ist für den HFC lediglich ein Leihgeschäft möglich. Dazu müsste Walbrecht, dessen Marktwert auf 250.00 Euro taxiert wird, allerdings seinen im Sommer auslaufenden Vertrag in Hannover vorerst verlängern. Ob die Roten daran interessiert sind, ist ebenfalls fraglich.

Schließlich geisterten zuletzt Hannover 96 Transfergerüchte herum, wonach Eigengewächs Walbrecht genau wie Sebastian Stolze, Franck Evina, Sebastian Kerk und auch Gael Ondoua in Hannover als heiße Streichkandidaten für die Transferperiode im Januar gehandelt wurden. Denkbar, dass 96 dem Halleschen FC in etwaigen Transferpoker um Walbrecht entgegenkommt und beide Seiten am Verhandlungstisch eine Lösung finden.


Hallescher FC Transfergerüchte aktuell

Transfergerüchte: Hallescher FC - Kommt Verteidiger Tim Walbrecht aus Hannover?

Hallescher FC Transfergerüchte: Der Drittligist will seine Abwehr für den ...

Transfergerüchte: Hallescher FC - Hansa-Flop Ridge Munsy im Gespräch

Hallescher FC Transfergerüchte: Der Drittligist will nach dem Horrorstart in die neue ...

Dynamo Dresden Transfergerüchte: Hosiner & Milde im Gespräch? Sohm im Anflug

Transfergerüchte Dynamo Dresden: Nach dem Abstieg aus der 2. Liga muss man sich bei Dynamo ...


Werbung