Transfergerüchte: 1. FSV Mainz hat Ricardo Rodríguez im Blick

Schnappt sich Mainz 05 etwa Ricardo Rodriguez?

Bildquelle: Fanny Schertzer [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Je näher das Transferfenster rückt, desto öfter tauchen auch 1. FSV Mainz 05 Transfergerüchte auf. Anderson Lucoqui kommt ablösefrei von Arminia Bielefeld und David Nemeth wurde von der Zweitvertretung hochgezogen. Auf der Abgangsseite hat sich ebenfalls etwas getan, denn Danny Latza wird ablösefrei in die 2. Liga zum FC Schalke 04 wechseln!

Levin Öztunali spielt kommende Saison beim 1. FC Union Berlin und Phillipp Mwene schließt sich PSV Eindhoven an. Einnahmen konnte Mainz 05 mit seinen Abgängen nicht generieren. Die Kaderplanung ist in vollem Gange und die Transfermarkt Gerüchteküche brodelt.

Rodríguez in der Serie A nicht mehr glücklich?

Vor allem bei den Zugängen soll sich noch etwas regen. Passend dazu berichtet das Portal „transfermarketweb.com“ über eine mögliche Rückkehr eines alten Bekannten, der die Bundesliga bestens kennt und hier auch seine beste Zeit erlebt hatte. Die Rede ist von Ricardo Rodríguez, der zwischen 2017 und 2020 für den VfL Wolfsburg spielte, ehe er sich zunächst leihweise dem AC Mailand anschloss.

Dort blieb der Schweizer jedoch nur rund ein halbes Jahr, ehe auch Milan den Verteidiger an PSV Eindhoven verlieh. Nur drei Monate nach seiner Rückkehr in Mailand verkaufte man Rodríguez für ca. 1,95 Millionen Euro an den FC Turin, wo er bis heute noch unter Vertrag steht.

FC Turin würde den Schweizer abgeben

Eine eher durchwachsene Saison ging mit seinem Engagement beim FC Turin einher, denn er durfte in der Serie A lediglich an 16 Partien teilnehmen! Seine Zeit bei den Turinern scheint abgelaufen zu sein und so tauchen aktuelle Transfergerüchte um seine Person auf. Der italienische Klub legt ihm wohl keine Steine in den Weg, wenn er diesen verlassen möchte.

 

 

Und mit dem 1. FSV Mainz 05 soll es angeblich auch einen potenziellen Interessenten geben, der den mittlerweile 28-jährigen zurück in die Bundesliga lotsen möchte. Mit seiner Erfahrung kann er durchaus den Mainzern helfen, auch in der kommenden Saison die Liga zu halten.

Mainz 05 ernsthaft interessiert?

Bis zum Sommer 2024 hat Ricardo Rodríguez eigentlich noch Vertrag beim FC Turin, dürfte aber den Klub gegen eine entsprechende Ablöse verlassen. Diese soll sich im einstelligen Millionenbereich befinden. Laut dem Portal „Transfermarkt.de“ wird sein aktueller Marktwert auf rund 2 Millionen Euro geschätzt.

Für einen Mainz 05 Transfer spricht, dass er polyvalent in der Defensive eingesetzt werden kann. So kann er nicht nur in der Innenverteidigung spielen, sondern auch auf der Linksverteidigerposition und im linken Mittelfeld. Der 1,80m große Abwehrspieler könnte zudem mit seiner Erfahrung die erste Wahl hinten links sein, auch wenn der Klub mit Meier und den gerader erst verpflichteten Lucoqui zwei Linksverteidiger in seinen Reihen weiß.


Transfergerüchte 1. FSM Mainz 05 aktuell

VfB Stuttgart Transfergerüchte: Angebot für Kyereh - Freiburg & Mainz hoffen auch

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Die Schwaben mischen noch aussichtsreich im Poker um St. ...

Hertha BSC Transfergerüchte: Interesse an Boëtius - Schwolow zum FC Schalke?

Transfergerüchte Hertha BSC: Auf der Suche nach Verstärkung sind die Berliner ...

Transfergerüchte: Mainz 05 & Union Berlin an DSC-Verteidiger Amos Pieper dran

Union Berlin Transfergerüchte: Die Nullfünfer müssen den Abgang von Abwehrchef ...

Union Berlin Transfergerüchte: Freiburgs Janik Haberer im ablösefreien Anflug

1. FC Union Transfergerüchte: Haben die Eisernen einen Nachfolger für den scheidenden ...

Transfergerüchte: Union Berlin will Fürth-Star Leweling - 5 weitere Klubs mischen mit

1. FC Union Transfergerüchte: Die Eisernen haben ein Auge auf Jamie Leweling von Greuther ...

Schalke Transfergerüchte: Als neue Nr. 1 - Dahmen, Früchtl & Meyer im Gespräch

FC Schalke Transfergerüchte: Die Knappen halten Ausschau nach einem neuen Stammtorwart und ...


Werbung