Transfergerüchte: VfB Stuttgart nimmt Pascal Groß ins Visier – Werder ebenfalls dran

Pascal Groß Thema beim VfB Stuttgart und Werder

Bildquelle: James Boyes [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der abstiegsbedrohte Bundesligist VfB Stuttgart scheint sich auf dem Transfermarkt umzuschauen. Während sich auf der Abgangsseite bereits so einiges getan hat, konnten die Schwaben noch keinen Zugang vermelden. Das Transferfenster ist noch bis Ende Januar geöffnet und jetzt könnte tatsächlich Bewegung in die Sache kommen, wie das Portal „90min“ zu berichten weiß.

Aber der Reihe nach: drei Spieler haben die Stuttgarter bereits in diesem Winter abgegeben. Philipp Klement wechselte auf Leihbasis zurück zum SC Paderborn und Momo Cissé hat sich ebenfalls per Leihe Wisla Krakau angeschlossen. Hamadi Al Ghaddioui wird in Zypern seine Karriere fortsetzen.

Handelt der VfB Stuttgart bei Groß?

Drei Spieler sind also für den Moment weg und mit Pascal Groß könnte einer kommen, der aktuell bei Brighton & Hove Albion unter Vertrag steht. Der 30-jährige Mittelfeldspieler wechselte im Sommer 2017 für rund 3 Millionen Euro vom FC Ingolstadt zu den Seagulls, für die er mittlerweile 154 Einsätze verbuchen konnte (17 Tore / 40 Vorlagen).

Seine Zeit in England scheint sich jedoch dem Ende zuzuneigen, denn bisher macht der Verein keine Anstalten, den auslaufenden Vertrag vorzeitig zu verlängern. Dadurch bietet sich Raum für etwaige VfB Stuttgart Transfergerüchte, wonach man sich mit dem Mittelfeldspieler beschäftige.

Groß´ Abgang bei Brighton zeichnet sich ab

In dieser Saison stand Groß 14 Mal in der Premier League für Brighton & Hove Albion auf dem Platz (2 Vorlagen). Jedoch fehlte er immer wieder Mal oder wurde erst gar nicht für den aktuellen Spieltagskader berücksichtigt. Indes stand Pascal Groß bei seinen 14 Einsätzen 12x in der Startelf. Mit seiner Rolle dürfte der Rechtsfuß dennoch nicht zufrieden sein.

 

 

Für Groß dürfte sich ein Abschied abzeichnen. Zugleich würde er gerne seinen letzten „großen“ Vertrag bei einem Bundesligisten unterschreiben, so sein Berater Tolga Dirican im Interview mit Sport1, welches er kürzlich gab. Aber nicht nur der VfB Stuttgart wird als Interessent in der Bundesliga Gerüchteküche gehandelt, sondern auch eine Etage tiefer, in der 2. Liga, habe man mit dem SV Werder Bremen einen weiteren Klub, der seine Fühler nach Groß ausstreckt.

Werder Bremen streckt Fühler aus

Angesichts der sportlichen Leistungen des SV Werder Bremen wäre ein Werder Transfer gar nicht so abwegig. Auch wenn Groß mit einem Marktwert von rund 7 Millionen Euro ausgestattet ist, kann dieser im Winter wohl für die Hälfte seines Marktwertes den Verein verlassen. So jedenfalls berichten diverse englische Medien seine Situation.

Werder Bremen soll indes auch schon erste Gespräche mit dem Groß-Lager geführt haben. Sollte sich also der VfB Stuttgart für einen Transfer des 30-jährigen entscheiden, so müssten sich die Schwaben etwas beeilen. Spätestens im Sommer wäre Pascal Groß wohl ablösefrei zu haben, da sein auslaufendes Arbeitspapier wohl nicht verlängert wird.


Interessante VfB Stuttgart Transfergerüchte

Transfergerüchte: Frankreich-Juwel William Mikelbrencis Thema beim 1. FC Köln

Transfergerüchte 1. FC Köln: Angeln sich die Domstädter ein Talent aus ...

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Kommt Ridvan Yilmaz? Evan N’Dicka zu Newcastle?

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Die SGE bemüht sich angeblich intensiv um ...

Transfergerüchte: VfB Stuttgart schielt auf Laros Duarte vom FC Groningen

VfB Stuttgart Transfergerüchte: Der VfB Stuttgart schaut sich auf dem Transfermarkt um. So ...

VfB Stuttgart Transfergerüchte: Hidemasa Morita als Mangala-Erbe gehandelt

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Bereitet sich der VfB Stuttgart auf einen Abschied von ...

Transfergerüchte: VfB Stuttgart & FSV Mainz mit Interesse an Jordan Robinand

Transfergerüchte Mainz 05: Der 1. FSV Mainz 05 soll sich aktuell mit einem möglichen ...

VfB Stuttgart Transfergerüchte: FC Bayern flirtet mit Sasa Kalajdzic

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Kommt es im Sommer zum Abschied von Sasa Kalajdzic? ...


Werbung