Transfergerüchte: Gladbachs Alassane Plea auf dem Zettel von Man United?

Verliert Gladbach Alassane an Manchester United?

Bildquelle: @cfcunofficial (Chelsea Debs) London from London, UK [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Nicht viele Vereine können sich in der aktuellen Corona-Krise teure Zugänge leisten und entsprechend auf dem Transfermarkt zuschlagen. Bei Manchester United sieht das anders aus und da ist es auch kein Wunder, wenn diesbezüglich die Transfermarkt Gerüchteküche stets am Brodeln ist.

Die Red Devils schmieden auch in Zeiten der Pandemie Pläne, wie man den aktuellen Kader verbessern könnte. Zu lange ist es her, dass der Klub ernsthaft um nationale und internationale Titel mitspielte. Dabei hat man bei ManU stets den Anspruch, erfolgreich zu sein!

Manchester United sucht den Erfolg

Um in der kommenden Saison einen ersten Schritt in Richtung Ruhm und Erfolg zu schaffen, schaut man sich bei Manchester United auf dem Transfermarkt um. Dabei soll der Blick auch in Richtung Bundesliga gerichtet worden sein, wie der „Express“ zu berichten weiß.

Interesse wird laut Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte an Alassane Plea nachgesagt, der auf einer Liste von Stürmern bei den Red Devils stehen soll. Der 27-jährige französische Nationalspieler kam im Sommer 2018 für rund 23 Millionen Euro von OGC Nizza zu Borussia Mönchengladbach, wo er sich wettbewerbsübergreifend in 63 Partien mit 23 Treffern und 12 Torvorlagen schnell in die Herzen der Fans spielen konnte.

Alassane Plea bei Manchester United im Fokus

Seine Leistungen blieben auch der englischen Premier League anscheinend nicht verborgen, denn die Transfergerüchte um seine Person bringen Plea mit Manchester United in Verbindung. Allerdings dürfte der 1,81, große Mittelstürmer nicht unbedingt günstig zu haben sein, denn sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2023 und soll dem Vernehmen nach keine Ausstiegsklausel beinhalten.

 

 

Durch die Corona-Krise sank sein Marktwert zwar von 30 Millionen Euro auf nunmehr 24 Millionen Euro, jedoch dürfte er nicht unter 30 Millionen Euro zu haben sein. Bereits vor Monaten soll Alassane Plea beim FC Barcelona Thema gewesen sein, auch wenn nie ein konkretes Angebot auf dem Schreibtisch von Max Eberl landete.

Bor. Mönchengladbach auf Verkäufe nicht angewiesen

Alassane Plea könnte nun also in der nächsten Saison durchaus ein Kandidat für Manchester United sein, wobei man klar sagen muss, dass der französische Mittelstürmer nicht unbedingt einer aus dem obersten Regal ist. Der Rechtsfuß wäre sicherlich eine Ergänzung zum aktuellen Kader, wenn man den Transfergerüchten Glauben schenken kann, ohne die Fähigkeiten Pleas herabstufen zu wollen.

Borussia Mönchengladbach befindet sich trotz der Corona-Krise nicht in der Situation, unbedingt Spieler verkaufen zu müssen. Zwar wird auch Pleas Teamkollege Denis Zakaria immer wieder mit diversen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht, aber auch hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Wie dem auch sei, sobald der Transfermarkt seine Pforten öffnet, wird diese Phase anders laufen, als man es aus den Jahren zuvor gewohnt ist.


Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte aktuell

Transfergerüchte: Werder Bremen heiß auf Gladbach-Bankdrücker Laszlo Benes

Werder Bremen Transfergerüchte: Der Bundesliga-Aufsteiger sucht Verstärkung für ...

Transfergerüchte: Union Berlin will Fürth-Star Leweling - 5 weitere Klubs mischen mit

1. FC Union Transfergerüchte: Die Eisernen haben ein Auge auf Jamie Leweling von Greuther ...

Transfergerüchte: Leverkusen & VfL Wolfsburg im Rennen um Nicolas Seiwald

Bundesliga Transfergerüchte: Mittelfeldmotor Nicolas Seiwald von RB Salzburg weckt ...

Transfergerüchte: Gladbach an Alfred Finnbogason & Milos Pantovic interessiert?

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Buhlt der Bundesligist Borussia ...

Gladbach Transfergerüchte: N’Goumou, Rouault & Touré - 3 Frankreich-Talente im Visier

Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte: Schaut sich Borussia Mönchengladbach ...

Transfergerüchte: Gladbach heiß auf Salzburg-Stars Nicolas Seiwald & Brenden Aaronson

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Beim Bundesligisten Borussia ...


Werbung