Transfergerüchte: Endet die Leihe von Brenden Aaronson bei Union Berlin vorzeitig?

Bildquelle: Harleypaul on Tour (Bild bearbeitet)

Trennen sich die Wege zwischen Brenden Aaronson und dem 1. FC Union Berlin bereits nach nur einem halben Jahr? Bekanntlich ist der 23-jährige im Sommer leihweise von Leeds United nach Köpenick gewechselt, nachdem einige Union Berlin Transfergerüchte die Runde über einen möglichen Wechsel in die Hauptstadt machten. Nun könnte sich die Zusammenarbeit auch schon im anstehenden Transferfenster bereits dem Ende zuneigen.

Dies will zumindest das Portal „Teamtalk“ in Erfahrung gebracht haben, wonach es in Kürze Gespräche zwischen dem Klub aus der Premier League und dem Bundesligisten geben soll. Vor allem Leeds United Trainer Daniel Farke, der in der vergangenen Saison noch Borussia Mönchengladbach trainierte und dort im Sommer seine Trainerentlassung hinnehmen musste, ist unzufrieden mit den Spielzeiten des US-amerikanischen Nationalspielers.

Aaronson bei Union Berlin lediglich in der Jokerrolle

Kein Wunder, denn Aaronson stand bei den Eisernen in dieser Spielzeit in der Bundesliga lediglich 9 Mal auf dem Platz und sammelte dabei magere 303 Spielminuten. Davon hat er kein Spiel über 90 Minuten absolvieren dürfen. Bereits unter Ex-Trainer Urs Fischer gehörte der Mittelfeldspieler nicht immer zur ersten Elf, was auch seine Statistiken belegen. Gerade einmal in vier Partien durfte er von Beginn ran.

Nicht besser lief es in der Champions League und im DFB-Pokal, wo er zwar wettbewerbsübergreifend in allen Partien mitwirken durfte, jedoch in aller Regel lediglich als Joker zum Einsatz kam. Für die US-Amerikaner stehen unter dem Strich lediglich 17 Einsätze, in denen ihm weder ein Treffer noch eine Torvorlage gelangen.

Marktwertabsturz bei Aaronson seit seinem Wechsel

Brenden Aaronson kommt auch unter dem neuen Trainer Nenad Bjelica nicht wirklich zum Zug. Gegen den FC Augsburg fehlte der 23-jährige krankheitsbedingt und beim 3:1-Sieg des 1. FC Union Berlin wurde er in der Schlussphase für 16 Minuten eingewechselt. Zu wenig für seine Ansprüche und auch die Verantwortlichen von Leeds United sehen bei diesem Leihgeschäft angeblich kaum eine Entwicklung.

 

 

Die fehlende Spielzeit gepaart mit seinen bisherigen Leistungen spiegeln sich auch in seiner Marktwertentwicklung wider. Bei seinem Transfer von der Insel zu den Eisernen nach Köpenick betrug sein Marktwert stolze 25 Millionen Euro. Damit war er zugleich der wertvollste Spieler im Team. Mittlerweile ist dieser Wert auf 14 Millionen Euro abgesackt.

Gespräche sollen in Kürze stattfinden

Dass Brenden Aaronson auf mehr Spielzeit kommt, dürfte etwas unwahrscheinlich sein. Mit 485 Spielminuten gehört er bei Union Berlin zu den Teilzeitprofis auf dem Platz. Überzeugen konnte er dabei nur selten. Nun wollen sich alle Parteien zusammensetzen, um die zukünftige Situation zu bewerten. Geklärt werden soll, ob er im Stadion An der Alten Försterei noch mehr Spielanteile erhält oder nicht.

Herauszuhören ist, dass man bei Leeds United eher dafür ist, das dass Leihgeschäft vorzeitig endet. Aktuell kann man getrost von einem Missverständnis sprechen. Die Zeichen stehen auf Trennung. Denkbar wäre es, dass sich Vertreter beider Klubs sowie der Berater des Spielers in der anstehenden Winterpause zusammensetzen werden, um die Sachlage zu erörtern.



Transfergerüchte 1. FC Union Berlin aktuell

Union Berlin auf Trainersuche – FCU-Bosse von Breitenreiter überzeugt?

Union Berlin befindet sich nach dem Last-Minute-Klassenerhalt auf Trainersuche. Aktuellen ...

Transfergerüchte: Union Berlin nimmt Nebel & Reca ins Visier

Transfergerüchte Union Berlin: Angeblich soll der 1. FC Union Berlin ein Auge auf Paul ...

Transfergerüchte: Union Berlin unterbreitet wohl Angebot für Iker Bravo

Union Berlin Transfergerüchte: Angeblich soll der 1. FC Union Berlin ein Auge auf Iker ...

Transfergerüchte: Bayer Leverkusen an Unions Leite interessiert

Transfergerüchte Bayer Leverkusen: Buhlt der deutsche Meister Bayer Leverkusen etwa um ...

Holen Grote, Eta & Bönig die Kohlen aus dem Feuer? – FC Union teilweise nicht bundesligatauglich

Die Spatzen pfiffen es von den Dächern und nun ist es passiert. Union Berlin zieht die ...

Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach ebenfalls an Stöger dran

Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte: Im Werben um Kevin Stöger erhält ...


Werbung