Transfergerüchte: Union Berlin, Hertha, Bochum & BVB heiß auf Vetlesen

Union Berlin und weitere Klubs an Vetlesen dran

Bildquelle: Jørn Sund-Henriksen CC BY-SA 4.0 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Transfermarkt ist bekanntlich geschlossen und bis zum Sommer müssen die Klubs aus der Bundesliga warten, bis sie aktiv werden können. Gespräche finden dennoch statt und wie der Bezahlsender Sky aktuell zu berichten weiß, könnte in der Sommerpause mit Hugo Vetlesen ein Norweger in das deutsche Fußballoberhaus wechseln.

Gleich mehrere Bundesligisten sollen dem Vernehmen nach ihre Fühler nach dem 22-jährigen Mittelfeldspieler ausgestreckt haben. Bereits im Winter tauchten VfB Stuttgart Transfergerüchte in der Transfermarkt Gerüchteküche auf. Die Brustringträger konnten sich allerdings nicht mit seinem Klub FK Bodø/Glimt auf einen Transfer einigen.

Hugo Vetlesen feierte kürzlich Debüt in norwegischer Nationalmannschaft

Doch wer ist Hugo Vetlesen eigentlich? Eingefleischte Fans kennen seinen Namen, feierte er doch im November 2022 sein Länderspieldebüt bei der norwegischen Nationalmannschaft beim 1:1 gegen Finnland. Bereits drei Tage zuvor stand der zentrale Mittelfeldspieler beim 2:1-Auswärtssieg gegen Irland im Kader.

Vetlesen ist ein interessanter junger Spieler, der bei FK Bodø/Glimt vermehrt im zentralen Mittelfeld aufgeboten wird. Seine Flexibilität macht ihn interessant für andere Klubs, denn er kann auch im offensiven Mittelfeld sowie als rechter Schienenspieler aufgeboten werden. Bereits seit dem Sommer 2020 spielt er nun schon bei seinem Verein, für den er mittlerweile in 106 Partien satte 28 Tore und ebenso viele Vorlagen ablieferte.

Erfahrung auf europäischer Ebene vorhanden

Da die aktuelle Saison der norwegischen Eliteserien erst Mitte April beginnt, konnte sich Vetlesen in dieser Spielzeit lediglich in der Quali zur Champions League und in der Europa League beweisen. FK Bodø/Glimt musste in der Champions League Qualifikation erst gegen Dinamo Zagreb die Segel streichen. Bis dahin traf der Rechtsfuß einmal und legte zwei weitere Treffer auf.

In der Europa League traf er zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen den FC Zürich. Das Spiel endete mit 2:1 für FK Bodø/Glimt. Da er eine Gelbsperre absitzen musste, durfte er in den Play-Offs der UEFA Europa Conference League beim torlosen Remis vergangene Woche gegen Lech Posen nur von der Tribüne aus das Spiel verfolgen. Wettbewerbsübergreifend kommt Vetlesen auf 14 Einsätze (3 Tore / 1 Vorlage).

 

 

Mit Torgefahr und Kreativität auf Unions Einkaufszettel?

Seine Qualitäten sind anscheinend auch so manch einem Bundesligisten nicht verborgen geblieben. So kursieren aktuelle Union Berlin Transfergerüchte um den jungen Norweger, der im Winter fast beim VfB Stuttgart gelandet wäre. Mit einem Marktwert von ca. 4,5 Millionen Euro wäre Hugo Vetlesen jedoch nicht zwingend günstig zu haben sein. Erschwerend kommt hinzu, dass er erst vor wenigen Tagen seinen Vertrag bis zum Sommer 2025 verlängert hat. Dennoch: Vetlesen wäre gerade für den 1. FC Union Berlin interessant. Der Mittelfeldspieler gilt als kreativ und torgefährlich.

Ein Attribut, welches den Eisernen im Mittelfeld noch fehlt. Er wäre möglicherweise ein Element, wonach man in Köpenick sucht. Müssen die Köpenicker das Spiel gestalten, fehlt es regelmäßig an Kreativität im Spielaufbau. Hugo Vetlesen könnte mit seinen Fähigkeiten dieses Problem beheben. Für einen Union Berlin Transfer spricht, dass der Klub auch in der kommenden Saison europäisch vertreten sein dürfte. Sollte das Team von Urs Fischer konstant weiterpunkten, wäre gar die Königsklasse drin.

BVB ebenfalls dran – Hertha & Bochum mit Außenseiterchancen

Aber auch der Nachbar aus Charlottenburg soll wohl Interesse an Vetlesen gezeigt haben. Die Hertha BSC Transfergerüchte besagen, dass man Vetlesen gerne an die Spree holen möchte. Fraglich ist nur, wie ein solcher Transfer finanziell gestemmt werden soll. Der Klub ist finanziell nicht auf Rosen gebettet. Zudem würde Hugo Vetlesen sein Können nicht auf europäischer Bühne zeigen. Wenn es ganz schlimm läuft, steigt die Alte Dame in die 2. Liga ab, weswegen der Norweger ein Wechsel ablehnen dürfte.

Neben Hertha BSC soll auch der VfL Bochum Interesse gezeigt haben. Der Pottklub steckt allerdings ebenfalls mitten im Abstiegskampf und dürfte daher nur Außenseiterchancen besitzen. Im Werben um den norwegischen Nationalspieler hat sich indes wohl auch Borussia Dortmund eingeschaltet. Hier könnte Vetlesen auf seinen Landsmann Julian Ryerson treffen, der im Winter überraschend den 1. FC Union Berlin in Richtung BVB verließ.


Transfergerüchte 1. FC Union Berlin aktuell

Transfergerüchte: Kann Union Berlin Doekhi halten? - Interessenten stehen Schlange

Transfergerüchte Union Berlin: Erst am Wochenende beim 1:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg ...

Transfergerüchte: Holt Union Berlin Mislav Orsic als Vertessen-Alternative?

Union Berlin Transfergerüchte: Auf der Zielgeraden der Transferperiode herrscht emsiges ...

Transfergerüchte: VfL Wolfsburg baggert an Union-Stürmer Behrens

VfL Wolfsburg Transfergerüchte: Schnappt sich der VfL Wolfsburg mit Kevin Behrens einen ...

Transfergerüchte: Rapid Wien baggert an Union-Urgestein Christopher Trimmel

Transfergerüchte Union Berlin: Wird Christopher Trimmel den 1. FC Union Berlin im Sommer ...

Transfergerüchte: Schlag auf Schlag – Union Berlin vor Transfer von Marco Grüll

Transfergerüchte Union Berlin: Sheraldo Becker wird sehr wahrscheinlich Union Berlin ...

Transfergerüchte: Union Berlin schaltet sich im Rennen um Stürmer Bedia ein

Transfergerüchte Union Berlin: Verstärkt sich Union Berlin etwa mit Chris Bedia, ...


Werbung