Transfergerüchte: RB Leipzig hat Brasilianer Walce auf dem Zettel

RB Leipzig heiß auf Walce

Bildquelle: Steffen Prößdorf [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Hat RB Leipzig ein brasilianisches Abwehrtalent im Visier? Durch die Bundesliga Gerüchteküche geistern entsprechende Meldungen, wonach die Roten Bullen sich um die Dienste von Walce vom FC Sao Paulo bemühen sollen. Der Verteidiger wird aber offenbar als Perspektivlösung angesehen und könnte erst in anderthalb Jahren bei den Sachsen aufschlagen.

Trotz sportlichen Höhenflugs ruht man sich bei RB Leipzig nicht auf den Lorbeeren aus. Vielmehr sondiert der Tabellenführer der Bundesliga und Champions League-Achtelfinalist weiter den Markt nach vielversprechenden Talenten und scheint nun in Brasilien fündig geworden zu sein. Dort hat gemäß aktueller RB Leipzig Transfergerüchte Walce das Interesse der Bullen geweckt. Der 22-Jährige steht beim brasilianischen Spitzenklub FC Sao Paulo unter Vertrag, könnte aber mittelfristig in Leipzig landen.

Walce mit durchwachsener Debütsaison

Das will zumindest „Globo Esporte“ erfahren haben. Der Innenverteidiger schaffte bei seinem Jugendklub erst Anfang des Jahres den Sprung zu den Profis, wo er aber in seiner ersten Profisaison nicht über den Status des Bankdrückers hinauskommt. Nachdem er zu Saisonbeginn noch drei Partien in der Serie A, der höchsten Spielklasse Brasiliens, über die vollen 90 Minuten bestritt, schmorte Walce den Rest der Spielzeit auf der Bank.

Erst am letzten Spieltag der brasilianischen Meisterschaft Anfang Dezember durfte sich der 1,88 Meter Rechtsfuß beweisen und stand beim 2:1-Erfolg über Centro Sportivo Alagoano die gesamte Spielzeit auf dem Platz.

 

 

RB Leipzig will Walce in Bragatino parken

Auch wenn Walce sich angesichts magerer Spielpraxis nur spärlich präsentieren konnte, soll RB Leipzig mit einer Verpflichtung liebäugeln. Wie es weiter im Bericht heißt, wollen sich die Sachsen die Dienste am Brasilianer sichern, diesen aber direkt für eineinhalb in seiner Heimat und bei der Red-Bull-Filiale CA Bragantino parken. Der Plan: Der Innenverteidiger, der auch auf der rechten Abwehrseite aushelfen kann, soll sich beim neuen RB-Farmteam, das den Aufstieg in die Serie A meisterte, in aller Ruhe weiterentwickeln und könnte im Sommer 2021 den Sprung in die Bundesliga anpeilen.

Das finanzielle Risiko dürfte sich im überschaubaren Rahmen bewegen. Denn Walce hat in Sao Paulo nur noch Vertrag bis Oktober 2021 und einen Marktwert von 2 Millionen Euro.


Werbung