Transfergerüchte: Frankfurts Kevin Trapp bei Stade Rennes im Gespräch

Wechselt Kevin Trapp nach Frankreich?

Bildquelle: Sandro Halank [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Transfermarkt Gerüchteküche brodelt noch bis zum 5. Oktober und bis dahin wird sich auch bei Eintracht Frankfurt noch etwas auf dem Transfermarkt tun. Aktuell steht Keeper Kevin Trapp im Fokus der Schlagzeilen, denn der 30-jährige wird in Frankreich als möglicher Zugang bei Stades Rennes gehandelt.

Bei der Frankfurter gilt in diesem Transfersommer kein Spieler als unverkäuflich, wie auch die Leihe von Gonçalo Paciência zum FC Schalke 04 beweist. Die Knappen können den Spieler anschließend per Kaufoption längerfristig an sich binden, wenn dies gewollt ist.

Kevin Trapp als Mendy-Ersatz bei Rennes ein Thema?

Mit Kevin Trapp könnte der nächste Spieler die SGE in diesem Sommer verlassen. Das will jedenfalls das Portal „Fussballtransfers.com“ herausgefunden haben. Das schließt auch eine mögliche Rückkehr in die französische Ligue 1 ein.

Der Routinier soll Stades Rennes zum Kauf angeboten sein, wie das Portal berichtet. Dort könnte er im Falle eines Transfers Édouard Mendy ersetzen, den es wohl zum FC Chelsea zieht. Die Gespräche dauern allerdings noch an und noch sind beide Klubs rund 6 Millionen Euro von einer Einigung entfernt, wie diverse Medien berichten.

Bobic über Finanzen und Trapp

Fredi Bobic hatte sich bereits gegenüber den eigenen Vereinsmedien zu Kevin Trapp geäußert: „Kevin Trapp ist als unsere Nummer eins ein sehr wichtiger Bestandteil des Teams. Er ist ein wichtiges Gesicht von Eintracht Frankfurt und wir wissen absolut, was wir an ihm haben.“

Und auch zur finanziellen Situation von Eintracht Frankfurt hatte der Bobic etwas zu sagen: „Wir müssen noch mehr als sonst auf die wirtschaftliche Komponente achten. Wir können daher den Verkauf von Leistungsträgern nicht kategorisch ausschließen – unabhängig von Kevin.“

 

 

Trapp-Ablöse unter 10 Millionen Euro?

Ein Verkauf des deutschen Nationalspielers ist also durchaus möglich. Schwer wird es nur, einen passenden Ersatz zu finden, wenn er tatsächlich den Weg zu Stade Rennes antritt, denn in der Bundesliga geht es für die Adlerträger am Samstag gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld wieder um Punkte.

Und auch eine mögliche Ablösesumme schwebt über diesem Transfergerücht. Diese soll dem Vernehmen nach bei unter 10 Millionen Euro liegen. Trapp, der bei Eintracht Frankfurt noch einen Vertrag bis 2024 besitzt, dürfte bei einem Marktwert von rund 8 Millionen Euro gar zum Schnäppchen werden.

Bei Trapp-Abschied benötigt Frankfurt Ersatz

Für den hessischen Bundesligisten dürfte ein Abschied Trapps dennoch einige Schwierigkeiten darstellen, denn man muss selbst auf dem Transfermarkt tätig werden und einen adäquaten Ersatz finden, der dem Klub sofort weiterhelfen muss.

Fredi Bobic hat jetzt schon alle Hände voll zu tun, wenn an dem Bundesliga Transfergerücht etwas dran ist. So muss man sich so schnell wie möglich nach einem Nachfolger umschauen, der das Tor der Frankfurter hütet.


Aktuelle Eintracht Frankfurt Transfergerüchte

Transfergerüchte: Maximilian Philipp Thema bei Eintracht Frankfurt & VfB Stuttgart

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Bundesligist Eintracht Frankfurt wird mit einem ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt an Leihe von Marco Richter interessiert?

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Diverse Medien berichten über das vermeintliche ...

Transfergerüchte: Frankfurts Kevin Trapp bei Stade Rennes im Gespräch

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Wird Kevin Trapp in diesem Sommer Eintracht ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt & VfB Stuttgart heiß auf Samy Faraj

VfB Stuttgart Transfergerüchte: Haben die Scouts vom VfB Stuttgart ein Mittelfeld-Juwel ...

Transfergerüchte: Hannover 96 richtet Blick auf Frankfurts Simon Falette

Transfergerüchte Hannover 96: Was läuft da zwischen Hannover 96 und Simon Falette? ...

Transfergerüchte: Ajdin Hrustic beim 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt Thema

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Bundesligist Eintracht Frankfurt soll ein Auge auf ...


Werbung