Transfergerüchte: Hamburger SV ebenfalls mit Interesse an Valentin Antov

Antov vor Wechsel zum HSV?

Bildquelle: Biser Todorov CC BY 4.0 [CC BY 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Auf der Suche nach Verstärkungen für die kommende Saison, scheinen sich die Verantwortlichen des Hamburger SV aktuell in Italien umzuschauen. Das berichtet jedenfalls der „Transfer-Experte“ Gianluca Di Marzio. Um wen geht es? Den Ausführungen des italienischen Journalisten zufolge soll es sich dabei um Valentin Antov handeln, der beim AC Monza unter Vertrag steht.

Der Bulgare wurde allerdings in der abgelaufenen Saison an den Konkurrenten US Cremonese verliehen und wird nun erstmal zurückerwartet. Wie es mit dem Innenverteidiger weitergeht, darüber wird eifrig in der Transfermarkt Gerüchteküche spekuliert. Neben dem HSV sollen auch noch weitere Klubs an ihm dran sein.

Antov im Visier des HSV?

Valentin Antov wechselte im Sommer 2021 auf Leihbasis von seinem Jugendklub ZSKA Sofia nach Italien zum AC Monza. Nur ein Jahr später verpflichteten die Italiener Antov für rund 3,9 Millionen Euro. Es folgte danach besagte Leihe nach Cremonese, wo er in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend auf 36 Einsätze kam (1 Tor / 2 Vorlagen).

Jetzt könnte ihn sein Weg in die 2. Liga zum Hamburger SV führen, denn der bulgarische Nationalspieler soll sich dort auf einer Shortlist befinden. Der Klub sucht indes nach einem Innenverteidiger, da noch immer nicht klar ist, wie es im Doping-Fall um Mario Vuskovic weitergehen wird.

Wie geht es mit Vuskovic weiter?

Eine schnelle Rückkehr in den Spieltagskader wird es zudem nicht geben, auch wenn die Dpoing-Sperre aufgehoben oder beendet ist, denn der Kroate bestritt sein letztes Spiel im Dress des einstigen Bundesliga-Dinos am 9. November 2022. Damit fehlt Mario Vuskovic jegliche Wettkampfpraxis. Ein Ersatz muss also nun her.

 

 

Mit Valentin Antov könnte dieser Ersatz gefunden sein, wenn man den HSV Transfergerüchten Glauben schenken kann. Demnach interessiert sich der Klub für den 23-jährigen, der beim AC Monza allerdings noch einen Vertrag bis zum Sommer 2026 besitzt. Damit ist auch klar, dass bei einem HSV Transfer auf jeden Fall eine Ablöse fällig wird.

Antov auch bei anderen Klubs auf dem Schirm

Der Innenverteidiger wäre auch einer für die Sechserposition, was ihn für die Hamburger noch interessanter machen dürfte. Seine Polyvalenz ist jedoch auch für andere Klubs interessant, denn so soll auch Pisa FC, sein Leihklub US Cremonese und aus Frankreich AJ Auxerre ihre Fühler nach dem Abwehrspieler ausgestreckt haben.

Wie hoch eine Ablöse ausfallen könnte, geht aus der Transfernews nicht hervor. Antovs Marktwert liegt bei rund 1,5 Millionen Euro, während sein Arbeitspapier noch bis zum Sommer 2026 Gültigkeit besitzt. Sollte sich der Hamburger SV also im Poker um Valentin Antov durchsetzen, müsste man sich mit seinem Klub finanziell einigen.



Aktuelle Hamburger SV Transfergerüchte

Transfergerüchte: HSV baggert an georgischen EM-Teilnehmer Gocholeishvili

Transfergerüchte Hamburger SV: Verstärkt sich der Hamburger SV in diesem Sommer mit ...

Transfergerüchte: Hamburger SV ebenfalls mit Interesse an Valentin Antov

Transfergerüchte HSV: Schielt der HSV auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger nach ...

Transfergerüchte: Union Berlin vor Verpflichtung von HSV-Star László Bénes?

Transfergerüchte Union Berlin: Zieht Union Berlin die Ausstiegsklausel bei ...

Transfergerüchte: Sechser im Anflug? – HSV & Hannover 96 denken über Kraev nach

Hamburger SV Transfergerüchte: Beim Hamburger SV schaut man sich anscheinend nach einem ...

Transfergerüchte: Holt der HSV türkischen Stürmer Erencan Yardimci?

Transfergerüchte HSV: Schweift der Blick des Hamburger SV bei seiner Stürmersuche in ...

Transfergerüchte: Hamburger SV nimmt Ritter & Schmitz ins Visier

Transfergerüchte HSV: An der Elbe plant man beim Hamburger SV den Kader für die neue ...


Werbung