Transfergerüchte Hertha: Kobel für Jarstein? - Talent Ngankam im Visier der BuLi

Transfergerüchte Hertha BSC: Gregor Kobel im Visier - Jessic Ngankam heiß begehrt

Bildquelle: KK nationsonline [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Alte Dame aus Berlin hatte in den letzten Monaten eine turbulente Zeit erlebt. Das Kapitel Jürgen Klinsmann dürfte dabei für einen erheblichen Imageschaden für Hertha BSC gesorgt haben, von dem man sich nun in Berlin-Charlottenburg erholen muss.

Abseits des Themas rund um den ehemaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann sorgten auch die von Hertha BSC getätigten Transfers für viel Aufsehen. So holte man nicht nur Krzysztof Piatek (AC Mailand) für 24 Millionen Euro, sondern auch Lucas Tousart (Olympique Lyon) für die gleiche Summe nach Berlin. Während Tousart zur kommenden Saison zu den Berliner stoßen wird, konnte Matheus Cunha (18 Mio. Euro/RB Leipzig) bereits vier Einsätze (2 Tore/1 Vorlage) für seinen neuen Klub bestreiten.

Rune Jarstein hat es selbst in der Hand

Nun sollen noch weitere Spieler in die Hauptstadt wechseln, wenn die Hertha BSC Transfergerüchte stimmen sollten. Demnach berichtet das Fachmagazin „Kicker“ über das Berliner Interesse an Gregor Kobel von der TSG 1899 Hoffenheim. Fix ist hierbei aber noch lange nichts, denn Hertha-Keeper Rune Jarstein hat seine Zukunft im Dress der Berliner selbst in der Hand.

Der Norweger steht beim Re-Start der Bundesliga am Wochenende gegen die TSG 1899 Hoffenheim im Kasten und könnte sich mit einer guten Leistung für weitere Startelfeinsätze empfehlen. Bis zum Ende der Saison möchte man seine Entwicklung beobachten, ehe man eine grundlegende Entscheidung in der Torwartfrage trifft. Sollte der Routinier überzeugen, so soll er auch in der nächsten Spielzeit im Kasten der Alten Dame stehen.

Gregor Kobel als Ersatz für Jarstein zu Hertha BSC?

Sollte sich Jarstein nicht empfehlen können, so würde Hertha BSC angeblich den Transfermarkt sondieren. Dabei hat man jetzt schon mit Gregor Kobel einen interessanten Spieler ausmachen können, der aktuell von Hoffenheim an den VfB Stuttgart in die 2. Liga verliehen ist. Dort gehört der 22-jährige Schweizer zur Stammelf und hielt dabei seinen Kasten in acht Partien sauber. Lediglich 24 Gegentreffer ließ er mit „seinen“ Stuttgartern in dieser Saison zu.

Mit seinen Leistungen hat er sich auch auf den Zettel von Hertha BSC gespielt, wo man über kurz oder lang darüber nachdenken muss, wann Rune Jarstein ersetzt wird. Der ehemalige Nationalspieler der Eidgenossen muss im Sommer zur TSG 1899 Hoffenheim zurückkehren! Dort hat er aktuell noch einen Vertrag bis 2021, sodass es für die Sinsheimer auch die letzte Möglichkeit wäre, mit Kobel Kasse zu machen.

 

 

Hertha BSC will Jessic Ngankam mit Profivertrag ausstatten

Kobel kam im Sommer 2016 von der U18 der Grasshopper Zürich in den Kraichgau, wo er aber nicht zur Nummer 1 im Kasten des Klubs avancieren konnte. Preislich dürfte ein Transfer von Gregor Kobel für die neu reiche Hertha zu stemmen sein, denn der Marktwert des Schweizers beträgt aktuell rund 4 Millionen Euro.

Indes sollen mehrere Top-Teams ihre Fühler nach Jessic Ngankam, der bei der 2. Mannschaft von Hertha BSC spielt, ausgestreckt haben. Der Vertrag des 19-jährigen läuft im Sommer aus und ein unterschriftreifes Arbeitspapier soll dem gebürtigen Berliner bereits vorliegen. Noch ist nichts unterschrieben.

Bayern, Gladbach, Augsburg und weitere Klubs am Talent dran?

Michael Preetz würde nur zu gern mit dem Eigengewächs verlängern, sieht sich aber harter Konkurrenz gegenüber. So soll Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München am Talent dran sein. Zudem kursieren noch weitere Klubs in der Transfermarkt Gerüchteküche, die mit Ngankam in Verbindung gebracht werden. Zum Beispiel wird auch der 1. FC Nürnberg, FC St. Pauli oder auch der FC Augsburg erwähnt.

Jessic Ngankam konzentriert sich aktuell auf den Re-Start der Bundesliga, denn mit seinen tollen Leistungen, die er vor der Corona-Krise bei Hertha II zeigte, könnte er im Kader für das Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim stehen. In 22 Partien knipste der deutsche U18-Nationalspieler, der in der Regel als Mittelstürmer aufgeboten wird, bereits 11 Mal. Zudem legte er 11 weitere Treffer vor. Eine starke Quote, die Begehrlichkeiten bei anderen Klubs hervorruft.


Aktuelle Hertha BSC Transfergerüchte

Transfergerüchte: BVB und Hertha BSC ebenfalls an Nicólaz González interessiert

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Der heftig umworbene Nicolás González vom ...

Transfergerüchte: Hertha BSC hat Jiri Pavlenka und Robin Gosens im Blick

Transfergerüchte Hertha BSC: Bundesligist Hertha BSC ist weiterhin auf der Suche nach ...

Transfergerüchte: Hertha BSC heiß auf Trapp – Samardzic & Smarsch vor Abgang

Hertha BSC Transfergerüchte: Verlässt Eigengewächs Lazar Samardzic Hertha BSC in ...

Hertha BSC Transfergerüchte: Kommen Yvon Mvogo und Ricardo Rodríguez?

Hertha BSC Transfergerüchte: Bei der Alten Dame aus Berlin sucht man weiterhin einen neuen ...

Transfergerüchte: Hertha BSC auf Stürmersuche - Weghorst, Córdoba & Jovic Thema?

Transfergerüchte Hertha BSC: Gleich drei Namen tauchen aktuell in den Schlagzeilen auf, ...

Transfergerüchte: Hertha BSC scharf auf Schalkes Weston McKennie

Schalke 04 Transfergerüchte: Geht der Ausverkauf beim FC Schalke 04 los? Angeblich hat ...


Werbung