Transfergerüchte: Genki Haraguchi bei Fortuna Düsseldorf im Gespräch

Haraguchi zu Fortuna Düsseldorf?

Bildquelle: Fars Media Corporation CC BY 4.0 [CC BY 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Mit Vorfreude schaut man bei Fortuna Düsseldorf auf die Relegationsspiele gegen den VfL Bochum. Zugutekommen dürfte, dass die Bochumer in beiden Partien Torwart Manuel Riemann nicht einsetzen wird. Andreas Luthe wird die etatmäßige Nummer 1 zwischen den Pfosten vertreten und im Anschluss seine Profikarriere beenden.

Die Kaderplanung bei den Fortunen nimmt derweil wohl auch Formen an, denn wie der „kicker“ berichtet, soll man ein Auge auf Genki Haraguchi geworfen haben, der beim VfB Stuttgart bereits offiziell verabschiedet wurde. Im Winter wechselte der Japaner vom 1. FC Union Berlin an den Neckar, verschwand dann aber unter Trainer Sebastian Hoeneß schnell in der Versenkung.

Setzt Haraguchi Karriere in Düsseldorf fort?

Der 33-jährige offensive Mittelfeldspieler möchte seine Karriere indes fortsetzen und könnte im anstehenden Sommertransferfenster bei Fortuna Düsseldorf landen. Haraguchi stand bereits 2018 für ein halbes Jahr leihweise bei den Düsseldorfern unter Vertrag und könnte nun sein Comeback am Rhein feiern.

Vor allem seine Erfahrung dürfte den Rheinländern gut zu Gesicht stehen. Zudem wäre er ablösefrei auf dem Transfermarkt, da sein Arbeitspapier bei den Schwaben nicht verlängert wird. Union Berlin kassierte im Winter noch eine Ablösesumme in Höhe von einer Million Euro. Eine Ablöse, die den Fortunen erspart bliebe.

Geringes Risiko bei Haraguchi-Transfer

Sollte F95 den Aufstieg in die Bundesliga nicht packen, so wäre Genki Haraguchi wohl auch bereit, in der 2. Liga aufzulaufen. Für die Düsseldorfer absolvierte der Mittelfeldspieler zu jener Zeit 13 Partien (1 Tor / 4 Vorlagen). Der Japaner ist nicht verletzungsanfällig, kennt sowohl die Bundesliga als auch die 2. Liga und dürfte zugleich noch zwei solide Jahre „im Tank“ haben.

 

 

Sollten sich die Fortuna Düsseldorf Transfergerüchte bewahrheiten, so käme auf den aktuellen Zweitligisten kaum Risiken zu. Haraguchi ist nicht sonderlich verletzungsanfällig, kostet keine Ablöse und wäre vor allem auch für die Kaderbreite ein interessanter und spannender Spieler.

Rückkehr nach Japan denkbar

Für den ehemaligen japanischen Nationalspieler wäre es zudem noch einmal eine Herausforderung, die er im deutschen Profifußball geboten bekäme, sofern sich beide Parteien auf eine Verpflichtung einigen sollten. Denkbar wäre jedoch auch, dass es den Rechtsfuß zurück in seine Heimat ziehen könnte.

Mit seiner polyvalenten Art, die ihm erlaubt, nicht nur im offensiven Mittelfeld das Spiel zu lenken, sondern eben auch im zentralen Mittelfeld zu agieren sowie auf der Sechs und als Linksaußen, bekäme Fortuna Düsseldorf einen vielseitigen Mittelfeldspieler in den Kader.



Aktuelle News zu Transfergerüchte Fortuna Düsseldorf

Transfergerüchte: 1. FC Kaiserslautern & Fortuna Düsseldorf an Bassouamina dran?

Transfergerüchte 1. FC Kaiserslautern: Beschäftigt sich der Zweitligist 1. FC ...

Transfergerüchte: Fortuna Düsseldorf & FC Augsburg haben Puchacz im Blick

Union Berlin Transfergerüchte: Wird sich Zweitligist Fortuna Düsseldorf mit Tymoteusz ...

Transfergerüchte: Genki Haraguchi bei Fortuna Düsseldorf im Gespräch

Fortuna Düsseldorf Transfergerüchte: Kommt mit Genki Haraguchi ein alter Bekannt ...

Transfergerüchte: Union Berlin & Werder Bremen heiß auf Christos Tzolis

Transfergerüchte Union Berlin: Bemüht sich der 1. FC Union Berlin um den ...

Transfergerüchte: Kaiserslautern, S04, Nürnberg und Co heiß auf Scienza

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Der 1. FC Nürnberg ist nur einer von vielen ...

Transfergerüchte: Holt Hansa Rostock Mustapha? Auch Fortuna ist am Stürmer dran

Hansa Rostock Transfergerüchte: Um der lahmenden Offensive Beine zu machen, will die ...


Werbung