Transfergerüchte: Engelhardt beim 1. FC Nürnberg, Hannover 96 & KSC auf dem Zettel

Zweitliga-Trio heiß auf Engelhardt

Bildquelle: Sail over CC BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Mit dem VfL Osnabrück stieg Erik Engelhardt zunächst in die 2. Liga auf. Den Klassenerhalt konnte er mit seinem Klub jedoch nicht feiern. Die Folge: es geht zurück in die Drittklassigkeit. Der Mittelstürmer machte jedoch kürzlich deutlich, dass er diesen Weg nicht mit den Osnabrückern beschreiten wird. Er möchte weiterhin im Unterhaus der Bundesliga spielen.

Für die Niedersachsen bedeutet dies, dass sich die Wege in wenigen Wochen wohl trennen werden. Engelhardt dürfte kaum zu halten sein und die ersten Interessenten scharren bereits mit den Hufen, wenn man den Ausführungen der „NOZ“ Glauben schenken kann. Demnach haben drei Zweitligisten den 26-jährigen wohl auf dem Zettel.

Kehrt Engelhardt zum 1. FC Nürnberg zurück?

Vor allem der 1. FC Nürnberg möchte sein Sturmproblem beheben. Lediglich 43 Treffer in 34 Partien konnten die Franken in der abgelaufenen Saison erzielen. In der kommenden Spielzeit muss sich etwas ändern und daher passen die 1. FC Nürnberg Transfergerüchte in Bezug auf Erik Engelhardt.

In Nürnberg kennt man den Angreifer aus seiner Jugendzeit, denn der Linksfuß durchlief ab 2011 sämtliche Nachwuchsteams des 1. FC Nürnberg, ehe er im Sommer 2019 ablösefrei zum FC Hansa Rostock wechselte. Dort blieb Engelhardt zwei Jahre, wechselte dann zu Energie Cottbus und landete nur ein Jahr später im Sommer 2022 beim VfL Osnabrück. Nun könnte es zum Comeback bei seinem alten Jugendverein kommen.

Karlsruher SC ebenfalls mit in der Verlosung

Sein ehemaliger Klub ist jedoch nicht der einzige Interessent, der die Fühler nach ihm ausstreckt. So streut das Blatt auch noch etwaige KSC Transfergerüchte. Der Karlsruher SC soll ebenfalls am Angreifer interessiert sein, der in der vergangenen Saison zu den Stammspielern des VfL Osnabrück gehörte. In der 2. Liga verpasste er lediglich aufgrund anhaltender Knieprobleme die letzten beiden Partien.

 

 

Wettbewerbsübergreifend kam er in 33 Spielen zum Einsatz und sammelte dabei 11 Torbeteiligungen (10 Tore / 1 Vorlage). Somit war Erik Engelhardt für rund ein Drittel aller Treffer der Niedersachsen verantwortlich. Gereicht hat es am Ende für den Klassenerhalt bekanntlich nicht. Der Verein stieg in die 3. Liga ab.

Hannover 96 mit Chancen?

Neben dem 1. FC Nürnberg und dem Karlsruher SC nennt die „NOZ“ indes auch Hannover 96 als potenziellen Abnehmer des 26-jährigen Stürmers. Interessant dürfte sein, dass er nicht nur im Sturmzentrum zum Einsatz kommen, sondern auch als hängende Spitze und auf dem rechten Flügel agieren kann.

Klar ist jedoch auch, dass der VfL Osnabrück für Erik Engelhardt noch eine Ablöse kassieren dürfte. Wie lange sein Arbeitspapier Gültigkeit besitzt, ist derzeit unklar. Hannover 96 wird sich allerdings mit den anderen genannten Zweitligisten um einen Engelhardt-Transfer streiten müssen.



Aktuelle 1. FC Nürnberg Transfergerüchte

Transfergerüchte: 1. FC Nürnberg mit starkem Interesse an Lauterns Touré

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Verstärkt sich der 1. FC Nürnberg mit ...

Transfergerüchte: 1. FC Nürnberg und Darmstadt 98 heiß auf Carlén

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Geht es jetzt ganz schnell? Angeblich soll der 1. FC ...

Transfergerüchte: 1. FC Nürnberg beschäftigt sich mit Fischer & Schweinsteiger

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Die Trainersuche beim 1. FC Nürnberg geht in ...

Transfergerüchte: Karlsruher SC thematisiert Lohkemper & Förster

Karlsruher SC Transfergerüchte: Beim Karlsruher SC schreitet die Kaderplanung voran. So ...

Transfergerüchte: Engelhardt beim 1. FC Nürnberg, Hannover 96 & KSC auf dem Zettel

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Wildert der 1. FC Nürnberg etwa beim ...

Transfergerüchte: Arminia Bielefeld bekundet Interesse an FCN-Juwel Kania

Transfergerüchte Arminia Bielefeld: Dem Anschein nach, soll sich nun auch Arminia ...


Werbung