Transfergerüchte: Union Berlin streckt Fühler nach Mannsverk & Martin aus

Union Berlin heiß auf Martin und Mannsverk?

Bildquelle: Peter Fiskerstrand [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

In wenigen Wochen öffnet der Transfermarkt und einhergehend damit, schauen sich die Verantwortlichen des 1. FC Union Berlin nach potenziellen Neuverpflichtungen um. Gleich zwei Spieler sollen sich dabei auf dem Radar der Eisernen befinden. Die Blicke gehen Richtung Norwegen und Österreich, wenn man den aktuellen Union Berlin Transfergerüchten Glauben schenken kann.

Gesucht wird anscheinend jemand für das Mittelfeld, wobei man dort mit Thorsby, Schäfer, Haberer und Seguin gleich mehrere Spieler in seinen Reihen weiß. Öztunali und Möhwald spielen schon seit Monaten keine Rolle mehr unter Trainer Urs Fischer, sodass man mit deren Abgängen sicherlich rechnen dürfte.

Union Berlin absolut im Soll

Bei den Eisernen könnte es fast nicht besser laufen. Zuletzt musste man zwar etwas Federn lassen und dennoch steht man in der Bundesliga auf Platz 5 – punktgleich mit Eintracht Frankfurt. Und auch im DFB-Pokal überwintert man, ehe es dann im Achtelfinale im Stadion An der Alten Försterei gegen den VfL Wolfsburg weitergeht.

Ebenso überwintern die Köpenicker zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte auf europäischer Bühne. In der Zwischenrunde der Europa League geht es gegen Ajax Amsterdam weiter. Die sportliche Entwicklung dürften Zingler und Co bei möglichen Transfergesprächen mit in die Waagschale werfen.

Michael Martin ein Kandidat an der Alten Försterei?

Wie bereits erwähnt sollen aktuell zwei Spieler im Visier des 1. FC Union Berlin geraten sein. Zum einen wird Sven Mannsverk in der Transfermarkt Gerüchteküche mit den Köpenickern in Verbindung gebracht und zum anderen soll man sich auch mit Michael Martin befassen, wie der „Express“ berichtet. Martin, der beim SV Ried in der österreichischen Bundesliga spielt, war gestern Teil einiger 1. FC Köln Transfergerüchte.

Der 22-jährige war lange Zeit Teil der Jugend des 1. FC Heidenheim, ehe ihn der VfL Bochum 2019 in die dortige U19 holte. Über diverse Umwege landete er im Herbst 2021 in Österreich. Mittlerweile gehört er beim SV Ried zur Stammelf und ist gleichzeitig eine feste Größe in seinem Team.

Union Berlin angeblich an „Dauerbrenner“ Martin dran

Beim SV Ried absolvierte er in dieser Saison 15 von 16 Partien und stand dabei immer in der Startelf. Zudem durfte er stets über 90 Minuten auf dem Platz stehen – Ausnahme bildet lediglich der 1. Spieltag, als er in der 74. Minute gegen Rapid Wien ausgewechselt wurde. Er ist der Dauerbrenner des SV Ried.

Bisher konnte er mit einer Torvorlage glänzen – seine Ausbeute ist verbesserungswürdig. Beim SV Ried besitzt Michael Martin noch einen Vertrag bis 2024, wobei der noch eine Option auf ein weiteres Jahr beinhaltet. Sein Marktwert beträgt laut „transfermarkt.de“ rund 400.000 Euro. Eine Ablöse würde also fällig werden, wenngleich sie überschaubar sein sollte.

 

 

Weckt Mannsverk Interesse der Eisernen?

Glaubt man den aktuellen Transfergerüchten, so könnte es Sivert Mannsverk in die Bundesliga ziehen. So bestätigte der 20-jährige norwegische Mittelfeldspieler gegenüber "Nettavisen" das Interesse aus Italien, Deutschland und Belgien. Dem Vernehmen nach sollen auch die Eisernen ihre Fühler nach dem Neu-Nationalspieler ausgetreckt haben, der aktuell bei Molde FK unter Vertrag steht.

Mannsverk zeigte erst kürzlich im letzten Ligaspiel gegen Vålerenga einen starken Auftritt. Auch die Nominierung für die norwegische Nationalmannschaft spricht für sich. Der Rechtsfuß hat allerdings noch einen Vertrag bis Ende 2025. Sein aktueller Marktwert: 1 Million Euro!

Mannsverk und Martin demnächst in der Bundesliga?

In der laufenden Saison kam Mannsverk in der Regel im zentralen Mittelfeld zum Zug, wobei er auch auf der Sechs agieren kann. Trotz seiner 20 Jahren gehört auch er zum festen Startelf seines Teams. Mit Molde SK konnte Sivert Mannsverk zudem auch in der Europa Conference League ein paar Erfahrungen sammeln.

Unglücklich verlor Molde FK in der Quali gegen Trabzonspor aus der türkischen Süper Lig. Sowohl beim 3:3 im Hinspiel als auch im Rückspiel, welches man erst im Elfmeterschießen verlor, stand der Rechtsfuß von Beginn an auf dem Platz. Unterm Strich muss man sagen, dass ein Union Berlin Transfer von Mannsverk und Martin ins Schema der Eisernen passen.


Transfergerüchte 1. FC Union Berlin aktuell

Transfergerüchte: 1. FC Union Berlin & 1. FC Köln an Luca Waldschmidt dran?

Union Berlin Transfergerüchte: Wollen sich die Eisernen mal wieder auf der Resterampe ...

Transfergerüchte: Union Berlin streckt Fühler nach Mannsverk & Martin aus

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Schlägt Bundesligist Union Berlin auf dem ...

Transfergerüchte: FC Barcelona an Union-Star Rani Khedira dran?

FC Barcelona Transfergerüchte: Wildert das große Barça ausgerechnet beim 1. ...

Transfergerüchte: Union Berlin wieder an Dursun interessiert - Schalke & Augsburg ebenfalls

Union Berlin Transfergerüchte: Rüsten die Eisernen noch einmal im Sturm nach? ...

Transfergerüchte: VfL Bochum an Union-Verteidiger Rick van Drongelen dran

VfL Bochum Transfergerüchte: Bedient sich der Revierklub bei der Suche nach ...

Transfergerüchte: Union Berlin bekundet Interesse an Sechser Oussama El Azzouzi

Union Berlin Transfergerüchte: Haben die Eisernen in der 2. niederländischen Liga ...


Werbung