Transfergerüchte: Union Berlin sucht Ersatz – Bulut, Passlack & Schindler auf dem Zettel?

Union Berlin sondiert den Transfermarkt

Bildquelle: Reto Stauffer CC BY-SA 4.0 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Überraschender Transfer-Hammer in der Bundesliga! Julian Ryerson verlässt bekanntlich den 1. FC Union Berlin in Richtung Borussia Dortmund, wo er einen Vertrag bis zum Sommer 2026 unterschrieb. Trainer Urs Fischer kann dieser Abgang nicht gefallen. In Köpenick herrscht eine traurige Stimmung. Kein Wunder, denn der norwegische Nationalspieler erlebte 2019 mit den Eisernen den Aufstieg in die Bundesliga. Er ist einer der wenigen verbliebenden Aufstiegshelden des Klubs.

Rund 5 Millionen Euro zahlt der BVB für Julian Ryerson an die Köpenicker, die sich jetzt auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz befinden. Die Zeit ist knapp, aber wer Manager Oliver Ruhnert kennt, weiß, dass der Sauerländer oftmals einen Plan B in der Schublade hat. Doch wie schaut dieser aus?

Abgang von Julian Ryerson reißt Lücke hinten rechts auf

Klar ist, dass die Baustelle hinten rechts schnell geschlossen werden müsste. Viele Optionen wird es in diesem Winter auf dem Transfermarkt geben. Klar ist aber auch, dass der Klub die eingenommene Ablöse verwenden muss, um einen Ersatz zu holen. Gleich drei Optionen sollen auf der Shortlist der Eisernen stehen. Sie haben alle etwas gemeinsam: Die Verträge laufen im Sommer aus.

Dabei dreht es sich allem Anschein um Felix Passlack, der bei Borussia Dortmund eben auf jenen Julian Ryerson trifft, der genau auf seiner Position einsetzbar wäre. Der 24-jährige ist bei den Schwarz-Gelben etwas aufs Abstellgleis geraten. Nur zweimal durfte der Rechtsfuß in der Bundesliga ran.

Felix Passlack kann BVB verlassen

In der Champions League war es zumindest eine Partie über die vollen 90 Minuten (auswärts gegen den FC Kopenhagen Endstand 1:1) und in der 2. Runde des DFB-Pokals reichte es nur für einen Kurzeinsatz gegen Hannover 96. Passlack ist mit seinen Einsatzzeiten unzufrieden und zugleich will der BVB das Eigengewächs von der Gehaltsliste streichen. Unter Union-Trainer Urs Fischer könnte Felix Passlack zu alten Stärken zurückkehren.

Neben Passlack, der auch im rechten Mittelfeld sowie als Linksverteidiger aufgestellt werden kann, soll auch Kingsley Schindler vom 1. FC Köln eine Option darstellen. Der 29-jährige, dessen Wurzeln aus Ghana stammen, hat ebenfalls nur noch einen gültigen Vertrag bis zum Sommer. Unter Trainer Steffen Baumgart hat er es nicht unbedingt leicht, denn dieser bringt ihn zumeist als Joker.

Kingsley Schindler eine Option für die Eisernen?

Schindler wäre einer für die komplette rechte Seite. So kann er nicht nur als Rechtsverteidiger die Lücke nach Ryersons Abgang zum BVB schließen, sondern eben auch im Mittelfeld als auch als Rechtsaußen agieren. Ebenso wie Passlack kennt auch Kingsley Schindler die Bundesliga wie seine eigene Westentasche.

 

 

Im System von Urs Fischer würde der Rechtsverteidiger gleich mehrere Optionen darstellen. Mit seinen Einsatzzeiten dürfte Schindler ebenfalls nicht ganz zufrieden sein, denn bei 14 Auftritten in der Bundesliga stand er in dieser Spielzeit lediglich dreimal in der Startelf. In der UEFA Europa Conference League sieht es anders aus, denn dort durfte er stets von Beginn an ran. Wettbewerbsübergreifend kommt er auf 20 Einsätze (907 Spielminuten).

Onur Bulut war bereits Thema in Augsburg und auf Schalke

Dritter im Bunde, um den sich aktuelle Union Berlin Transfergerüchte drehen ist Onur Bulut. Der Deutsch-Türke verließ Deutschland bereits im Sommer 2019 als er Eintracht Braunschweig den Rücken kehrte, um in der türkischen Süper Lig Fuß zu fassen. Mittlerweile spielt der 28-jährige bei Kayserispor. Auch sein Vertrag endet im Sommer.

Im November 2022 rankten sich FC Augsburg Transfergerüchte um seine Person. Und auch FC Schalke Transfergerüchte machten bereits im Sommer ihre Runden. Geblieben ist er in der Türkei. Nun könnte es ihn wieder nach Deutschland direkt in die Bundesliga verschlagen, sofern der 1. FC Union Berlin ihn in die Alte Försterei lotsen möchte.

Verstärkt Bulut Union Berlin?

Bei seinem aktuellen Klub gehört er zu den absoluten Stammkräften. So absolvierte Bulut in der Süper Lig alle 19 Partien über die volle Distanz. Der einfache türkische Nationalspieler kann dabei wettbewerbsübergreifend auf 2 Tore und 4 Torvorlagen zurückblicken.

Interessant für die Eisernen: Onur Bulut wäre ebenfalls nicht nur als Rechtsverteidiger eine Option, sondern eben auch im rechten Mittelfeld eine Alternative. Zudem kann er im zentralen Mittelfeld die Fäden ziehen. Es dürfte spannend werden, wie und ob die Eisernen noch in diesem Winter auf dem Transfermarkt zuschlagen.



Transfergerüchte 1. FC Union Berlin aktuell

Transfergerüchte: Geldregen für FC Union? – Leite Thema beim AC Mailand

Union Berlin Transfergerüchte: Werden sich die Wege zwischen Diogo Leite und dem 1. FC ...

Transfergerüchte: Rapid-Star Querfeld auf dem Sprung zu Union Berlin?

Transfergerüchte Union Berlin: Dem Anschein nach schaut sich Union Berlin nach einem neuen ...

Transfergerüchte: Union Berlin schaltet sich bei Prtajin-Poker ein

Union Berlin Transfergerüchte: Bedient sich der 1. FC Union Berlin bei seiner ...

Transfergerüchte: 1. FC Nürnberg beschäftigt sich mit Fischer & Schweinsteiger

Transfergerüchte 1. FC Nürnberg: Die Trainersuche beim 1. FC Nürnberg geht in ...

Transfergerüchte: Fortuna Düsseldorf & FC Augsburg haben Puchacz im Blick

Union Berlin Transfergerüchte: Wird sich Zweitligist Fortuna Düsseldorf mit Tymoteusz ...

Transfergerüchte: Bayern-Keeper Peretz Thema bei Union Berlin?

Union Berlin Transfergerüchte: Angeblich soll der 1. FC Union Berlin ein Auge auf Daniel ...


Werbung