Transfergerüchte: Gibt Toni Leistner sein Comeback bei Union Berlin?

Kehrt Toni Leistner zu Union Berlin zurück?

Bildquelle: Textilvergehen [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Kehrt ein Ex-Unioner zurück nach Köpenick? Die Transfermarkt Gerüchteküche läuft heiß, denn wie das Boulevardblatt „Bild“ berichtet, soll der 1. FC Union Berlin Interesse an einer Rückholaktion von Toni Leistner denken. Der mittlerweile 30-jährige soll sich auf der Scoutingliste des Bundesligisten ganz oben befinden, denn der Klub sucht nach einem weiteren Abwehrspieler.

Mit dem Abgang von Neven Subotic tut sich bei den Berlinern eine Baustelle auf, die es zu schließen gilt. Bei Union Berlin ist man eher auf kostengünstige oder gar ablösefreie Transfers bedacht, um den Kader für die kommende Saison zu verstärken.

Keine Spielgenehmigung für Max Kruse

So konnte man bereits Sebastian Griesbeck, Niko Gießelmann, Robin Knoche und Andreas Luthe ablösefrei verpflichten. Keita Endo ist ausgeliehen, wobei die genauen Modalitäten nicht bekannt sind. Ebenso ist dies der Fall bei Nico Schlotterbeck und bei Cedric Teuchert.

Max Kruse gilt aktuell als absoluter Königstransfer der Eisernen, der ebenfalls ablösefrei nach Köpenick wechselte. Für den Spieler gibt es jedoch noch keine Spielfreigabe, da sowohl die Unioner als auch sein Ex-Klub Fenerbahçe Istanbul (Süper Lig) noch nicht alle relevanten Unterlagen bei der UEFA eingereicht haben.

Toni Leistner besticht mit großartigen Werten

Interessant dürfte es, wie bereits erwähnt, um Toni Leistner werden. Der Innenverteidiger, der auch auf der rechten Verteidigerposition und auf der Sechs zum Einsatz kommen kann, soll An der Alten Försterei hoch im Kurs stehen. Kein Wunder, denn nach seinem Winter-Transfer zum 1. FC Köln, wo er leihweise spielte, konnte er in der Rückrunde mit statistisch starken Werten auf sich aufmerksam machen.

 

 

In der Bundesliga gehörte Leistner in der abgelaufenen Spielzeit zu den Spielern mit den am meisten gewonnen Kopfbällen. Und auch in Sachen Zweikämpfe landete er im Ranking unter den Besten der Liga. Werte, die auch Union Berlin im Kampf um den Klassenerhalt weiterbringen sollten.

Bekommt Union Berlin Leistner ablösefrei?

Aktuell steht Toni Leistner noch beim englischen Zweitligisten Queens Park Rangers unter Vertrag. Sein Arbeitspapier soll jedoch aufgelöst werden, da der neue Trainer Mark Warburton nicht mehr mit dem robusten Defensivspezialisten planen soll. Gut für den 1. FC Union Berlin, denn sollte sich Leistner auf eine Vertragsauflösung mit seinem aktuellen Klub einigen können, so müsste man keinen Cent Ablöse für eine Rückkehr des gebürtigen Dresdners aufwenden.

Die 1. FC Union Berlin Transfergerüchte drehen sich also heute komplett um ein mögliches Comeback von Leistner, der bereits von 2014 bis 2018 bei den Eisernen unter Vertrag stand, ehe er sich seinen Traum von England erfüllte. Die Unioner würden zudem einen passenden Ersatz für Subotic begrüßen können, denn sein Abgang ist sicher.


Transfergerüchte 1. FC Union Berlin aktuell

Transfergerüchte: 1. FC Union Berlin & 1. FC Köln an Luca Waldschmidt dran?

Union Berlin Transfergerüchte: Wollen sich die Eisernen mal wieder auf der Resterampe ...

Transfergerüchte: Union Berlin streckt Fühler nach Mannsverk & Martin aus

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Schlägt Bundesligist Union Berlin auf dem ...

Transfergerüchte: FC Barcelona an Union-Star Rani Khedira dran?

FC Barcelona Transfergerüchte: Wildert das große Barça ausgerechnet beim 1. ...

Transfergerüchte: Union Berlin wieder an Dursun interessiert - Schalke & Augsburg ebenfalls

Union Berlin Transfergerüchte: Rüsten die Eisernen noch einmal im Sturm nach? ...

Transfergerüchte: VfL Bochum an Union-Verteidiger Rick van Drongelen dran

VfL Bochum Transfergerüchte: Bedient sich der Revierklub bei der Suche nach ...

Transfergerüchte: Union Berlin bekundet Interesse an Sechser Oussama El Azzouzi

Union Berlin Transfergerüchte: Haben die Eisernen in der 2. niederländischen Liga ...


Werbung