Transfergerüchte: Hertha BSC wirft Auge auf Majid Hosseini

Schnappt Hertha BSC bei Hosseini zu?

Bildquelle: MojNews [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die vergangene Woche war aus Sicht von Hertha BSC sehr turbulent. Ante Covic wurde entlassen und Jürgen Klinsmann übernahm den Trainerposten bis zum Ende der Saison. Schon am Samstag durfte der ehemalige Bundestrainer sein erstes Spiel an der Seitenlinie gegen Borussia Dortmund verfolgen. Verbesserungen konnte man hier und da wahrnehmen, aber es dauert seine Zeit, bis die Handschrift von Klinsmann zu erkennen ist.

In der Zwischenzeit überlegt man bei der Alten Dame, wie das Investment von Lars Windhorst zum Teil in den Kader stecken könnte. Dabei geht gerade ein Hertha BSC Transfergerücht in den Medien umher, welches sich mit einem Innenverteidiger beschäftigt. Vor allem die türkische Presse ist dabei stark involviert.

Wechselt Hosseini im Winter nach Berlin?

Es geht um Majid Hosseini, der aktuell bei Trabzonspor in der türkischen Süper Lig unter Vertrag steht und mit den Berlinern in Verbindung gebracht wird. Wie „Karadeniz“ aus der Türkei berichtet, soll Hertha BSC ein Auge auf den iranischen Nationalspieler geworfen haben. Erst 2018 wechselte der heute 23-jährige von Esteghlal FC zu Trabzonspor in die Türkei und gehört seitdem zu den Stammspielern seines Klubs.

In dieser Spielzeit stand er 11-Mal auf dem Platz und das stets von Beginn an. Und auch in der Europa League durfte der Iraner viermal mitwirken. Bei der Fußball-WM 2018 konnte er sich einen Stammplatz im Nationalteam des Irans erkämpfen. Majid Hosseini ist dabei ein sehr dynamischer und agiler Innenverteidiger, der auch als Sechser und auf der rechten Abwehrseite eingesetzt werden kann.

 

 

Plant Trabzonspor weiter mit Hosseini?

Bei Trabzonspor entwickelte er sich zum Abwehrchef, der sehr kopfball- und zweikampfstark ist. Und auch in der Nationalmannschaft ist er nicht mehr wegzudenken. Trotz seiner Größe von 1,83m gilt Hosseini nicht als hüftsteif, jedoch geht er hier und da etwas ungestüm in die Zweikämpfe. Alles in allem braucht er ein wenig Zeit, wenn Hertha BSC ihn tatsächlich im Winter verpflichten sollte.

Majid Hosseini hat bei Trabzonspor noch einen Vertrag bis 2020 und wäre spätestens im Sommer ablösefrei zu haben, sofern der türkische Traditionsklub den auslaufenden Vertrag nicht verlängern und auf eine vereinsseitige Option zur Vertragsverlängerung verzichten sollte. Sein aktueller Marktwert liegt bei rund 2,5 Millionen Euro. Ist da am Ende mehr am Transfergerücht dran oder pokert Hosseini lediglich um eine gute Ausgangslage für eine Vertragsverlängerung?


Werbung