Transfergerüchte: FC Bayern, Gladbach & Augsburg heiß auf England-Juwel Zion Atta

Zion Atta vor Wechsel in die Bundesliga?

Bildquelle: Markus Unger [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Hochbegabte Kicker aus England stehen in der Bundesliga hoch im Kurs. Mit Zion Atta von Crystal Palace könnte mittelfristig das nächste vielversprechende Talent in Deutschland landen. Gemäß aktueller Bundesliga Transfergerüchte gehören der langen Liste an Interessenten auch der FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und FC Augsburg an.

Jadon Sancho, Jude Bellingham (beide BVB), Jamal Musiala (FC Bayern) und Co.: In den letzten Jahren haben sich immer mehr junge Talente aus England für ein Engagement bei einem Bundesligisten entschieden. Zion Atta könnte sich daran ein Beispiel nehmen, und als nächster hoffnungsvoller Youngster den Sprung von England zu einem Bundesligisten wagen.

Bundesliga Transfergerüchte um Atta: Drei Klubs an Palace-Juwel interessiert

Denn wie die „Daily Mail“ vermeldet, befindet sich das 16-jährige Offensivjuwel aktuell bei drei Teams aus der deutschen Beletage im Visier. Genannt werden der FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und der FC Augsburg! Das Trio soll gesteigertes Interesse haben, Atta im kommenden Sommer unter Vertrag zu nehmen. Da Atta bei Crystal Palace noch keinen Profikontrakt besitzt (besitzen darf), wäre nicht mehr als eine Ausbildungsentschädigung als Ablöse fällig.

Doch abgesehen von den Bundesliga Transfergerüchten ist der englische Juniorennationalspieler natürlich auch in seiner Heimat heiß begehrt. Dem Bericht zu folge buhlen allen voran der FC Liverpool und Manchester City um die Dienste des Angreifers, der vornehmlich auf dem linken Flügel agiert. Es bahnt sich schon jetzt ein echtes Wettbieten um Zion Atta an.

Zion Atta gab Top-Klubs einen Korb

Der junge Engländer, der in Italien geboren wurde und auch noch ivorische Wurzeln hat, durchläuft derzeit äußerst erfolgreich die bekannte Jugendakademie von Crystal Palace, die schon Spieler wie Wilfried Zaha, Aaron Wan-Bissaka oder Victor Moses zum Vorschein brachte. Der Premier League-Klub aus London schnappte sich Atta 2018 vom FC Millwall und stach damals bereits Schwergewichte wie Manchester United, den FC Arsenal oder die Tottenham Hotspur im Werben um den Angreifer aus.

 

 

Seither hat sich der Nachwuchsstürmer hervorragend bei den Eagles entwickelt, doch lange wird man das umworbene Offensivtalent wohl nicht im Selhurst Park halten können.

FC Bayern mit guten Chancen im Atta-Poker?

Nicht ausgeschlossen, dass sich Bundesliga Wechselgerüchte um Atta, über den hierzulande noch nicht viel bekannt ist, in den nächsten Monaten weiter verdichten.

Selbst der FC Bayern darf sich berechtigte Hoffnung machen, konnten der Rekordmeister doch beispielsweise mit Jamal Musiala erst im Sommer 2019 einen englischen Youngster vom FC Chelsea von einem Wechsel an die Säbener Straße überzeugen.


Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte aktuell

Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach pokert bei Diakité mit

Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte: Angebliches Interesse an Check Oumar ...

Transgerüchte: FC Augsburg will Gladbach-Bankdrücker Lászlo Bénes

Transfergerüchte FC Augsburg: Wird der FC Augsburg am Deadline Day noch auf dem ...

Transfergerüchte: 1. FSV Mainz 05 an Trio um Glatzel, Poulsen & Villalba dran?

Transfergerüchte 1. FSV Mainz 05: Bedient sich der 1. FSV Mainz 05 gleich dreifach auf dem ...

Transfergerüchte: Gladbach & Bayer Leverkusen an Takehiro Tomiyasu dran

Bayer Leverkusen Transfergerüchte: Buhlen gleich zwei Bundesligisten um die Dienste von ...

Transfergerüchte: Auch Borussia Dortmund heiß auf Florian Neuhaus

Transfergerüchte Borussia Dortmund: Aktuellen Berichten zufolge soll nun auch Borussia ...

Transfergerüchte: Bor. Mönchenglabdach beobachtet wohl Loïc Badé

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Beobachtet Bundesligist Borussia ...


Werbung