Transfergerüchte: Holt Eintracht Frankfurt Brasilien-Verteidiger Nino?

Eintracht Frankfurt hat Nino auf dem Zettel

Bildquelle: Alexandre M. B. Berwanger CC BY-SA 4.0 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Bei der Suche nach winterlicher Verstärkung für die Innenverteidigung ist Eintracht Frankfurt offenbar in Brasilien fündig geworden. Die Hessen sollen an Nino baggern. Der Defensivspezialist von Fluminense Rio de Janeiro, der kürzlich für die Seleção debütierte, ist ein überraschender wie interessanter Kandidat. Für den Zuschlag im Nino-Poker müsste die Eintracht jedoch einen Konkurrenten aus der Premier League ausschalten.

Dass Eintracht Frankfurt im Winter auf dem Transfermarkt zuschlagen will, ist längst kein Geheimnis mehr. Neben Verstärkung für das defensive Mittelfeld und den Angriff wollen Adler möglichst auch einen neuen Innenverteidiger verpflichte. Kommt dieser aus Brasilien? Spannende Eintracht Frankfurt Transfergerüchte via „Sport1“ deuten darauf hin.

Fluminense-Star Nino bei Eintracht Frankfurt im Gespräch

Denn wie das Portal wissen lässt, bemüht sich die Eintracht um die Dienste von Nino. Der 26-Jährige ist bei Fluminense Rio de Janeiro seit Jahren absolute Stammkraft im Abwehrzentrum und hat für den brasilianischen Spitzenklub insgesamt 237 Einsätze abgespult. Auch in dieser Saison, die in Brasilien gerade ihr Ende genommen hat, war Nino mal wieder eine feste Größe.

55 Pflichtspiele bestritt der großgewachsene Innenverteidiger für Fluminense, in denen der 1,88 Meter-Mann auch fünfmal als Torschütze in Erscheinung trat. Ende November feierte Nino außerdem sein Länderspieldebüt für Brasilien, der verdiente Lohn für seine konstant guten Leistungen der letzten Jahre.

Fluminense rechnet mit Nino-Wechsel - Mit dieser Ablöse muss SGE rechnen

Nun scheint für Nino die Zeit für einen Europa-Wechsel fällig. Zumal der zentrale Verteidiger auch nur noch Vertrag bis Ende 2024 hat. Auch Fluminenses Direktor Paolo Angioni befeuert die Transfergerüchte um den zuverlässigen Abwehrrecken, sei er doch einer der Spieler, „die bald gehen werden“.

Für einen Eintracht Frankfurt Transfer von Nino müssten die Hessen tief in die Tasche greifen. Der Marktwert des frischgebackenen Nationalspielers wird auf 7 Millionen Euro taxiert, wobei der Wert aus dem Sommer stammt. Realistisch ist, dass Frankfurt einen zweistelligen Millionen-Betrag für Nino locker machen müsste.

 

 

Eintracht Frankfurt: Brasilianer Nino als passende Abwehrverstärkung

Mit Nino würde Eintracht-Coach Dino Toppmöller aber zweifelsohne die gewünschte und vor allem kompetente Alternative für die Innenverteidigung erhalten, wo die Personaldecke recht dünn besetzt ist. Neben den etablierten Robin Koch, Willian Pacho und Tuta hat die SGE lediglich noch den 39-jährigen Altmeister Makoto Hasebe sowie Hrvoje Smolcic in der Hinterhand. Mehr Personaltiefe ist vonnöten, zumal die Eintracht auch in der Europa Conference League die Zwischenrunde erreicht hat und nach dem Jahreswechsel weiter international vertreten ist.

Nino verfügt über Eigenschaften, mit denen er Eintracht Frankfurt weiterhelfen würde. Der Rechtsfuß gilt als extrem zweikampf- und kopfballstark, äußerst passsicher und verfügt über ein sehr gutes Stellungsspiel. Darüber hinaus ist Nino, der jedoch leichte Defizite in puncto Schnelligkeit hat, ein echter Leader. Nicht umsonst ist er Kapitän bei Fluminense.

SGE aufgepasst! Nottingham Forest hat Nase im Nino-Poker vorn

Spruchreif ist ein Winterwechsel in den Deutsche Bank Park zu Frankfurt aber mitnichten. Zumal Eintracht Frankfurt im Rennen um Nino einen finanzstarken Nebenbuhler aus der Premier League hat. Abstiegskandidat Nottingham Forest bemüht sich intensiv um den brasilianischen Abwehrrecken. Und die Nottingham Forest Transfergerüchte sind weit fortgeschritten. Zumindest wurde im brasilianischen Blätterwald bereits berichtet, dass es zwischen Nino und den Tricky Trees bereits Einigung über einen Winterdeal gibt.

Es bleibt abzuwarten, ob Eintracht Frankfurt Nottingham bei Nino noch erfolgreich dazwischenfunkt. Sollten die Verantwortlichen aus der Mainmetropole den Kürzeren ziehen, hätte man mit Zeno Debast vom RSC Anderlecht einen weiteren Kandidaten an der Angel. Um das 20-jährige Riesentalent aus Belgien rankten sich zuletzt heiße Eintracht Frankfurt Transfernews.



Aktuelle Eintracht Frankfurt Transfergerüchte

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt & Werder Bremen haben Boloca auf dem Zettel

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Angeblich soll Eintracht Frankfurt einen Sechser im ...

Transfergerüchte: Schalkes Ouédraogo im Fokus von Werder & VfB Stuttgart

Transfergerüchte Werder Bremen: Buhlt der SV Werder Bremen um Assan Ouédraogo vom ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt hat wohl Brassier als Pacho-Ersatz im Sinn

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Werden sich die Wege zwischen Willian Pacho und ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt & RB Leipzig an Amoura interessiert

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Bundesligist Eintracht Frankfurt soll Mohamed Amoura ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt baggert an Kölns Chabot – Amiri in der Hinterhand?

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Verstärkt sich Eintracht Frankfurt etwa mit ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt in Gesprächen mit Baris Alper Yilmaz?

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Wird sich Eintracht Frankfurt zur neuen Saison mit ...


Werbung