Transfergerüchte BVB: Antony an der Angel? - Piatek im Visier des BVB

Schnappt der BVB bei Piatek und Antony zu?

Bildquelle: splattael [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Am 13. Spieltag musste Borussia Dortmund auswärts bei Hertha BSC antreten. Für Trainer Lucien Favre eine schwere Aufgabe, denn der Schweizer steht mit dem Rücken zur Wand. Es war ein vorläufiges Job-Endspiel, bei dem unbedingt gepunktet werden musste. Aufseiten der Hertha gab Jürgen Klinsmann seinen Einstand als Hertha-Trainer, nachdem die Alte Dame Ante Covic vergangene Woche feuerte.

Am Ende konnte der BVB drei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Hertha BSC wiederum befindet sich nun im Abstiegskampf. Die Situation bei Borussia Dortmund ist nach wie vor schwierig, denn der eigentlich exzellent zusammengestellte Kader hinkt den Erwartungen zurück. Kein Wunder also, dass nicht nur der Trainer zur Disposition steht, sondern auch zahlreiche BVB Transfergerüchte ihre Runde machen.

Antony wohl nicht unbedingt günstig

So berichtet beispielsweise „Globo“ aus Brasilien, dass BVB-Scouts in Südamerika gesichtet wurden. Objekt der Begierde soll dabei ein gewisser Antony sein, der beim FC Sao Paolo unter Vertrag steht. Der 19-jährige brasilianische U23-Nationalspieler wurde angeblich beim Spiel Sao Paolos gegen Vasco da Gama beobachtet, wie die örtliche Presse berichtet.

Und was die BVB-Scouts zu sehen bekamen, dürfte ihnen gefallen haben, denn Antony schoss den 1:0-Siegtreffer im Heimspiel gegen Vasco da Gama. Der Angreifer, der sowohl auf dem rechten als auch auf dem linken Flügel zum Einsatz kommen kann, bestritt in dieser Saison bereits 27 Spiele in der brasilianischen Série A, wobei ihm 3 Treffer und 5 Torvorlagen gelangen.

Antony steht noch bis 2024 unter Vertrag und dürfte nicht gerade günstig zu haben sein, wenn man seinen Marktwert in Betracht zieht. Dieser wird nämlich auf rund 20 Millionen Euro beziffert. Ein weiteres Transfergerücht, welches aktuell die Runde macht, schwappt aus der italienischen Serie A in die Bundesliga.

 

 

Piatek im Tausch für Zagadou oder Dahoud?

So soll Borussia Dortmund auch ein Auge auf Krzysztof Piatek geworfen haben, der beim AC Mailand unter Vertrag steht. Der 24-jährige polnische Nationalspieler könnte noch im Winter nach Dortmund wechseln. Bedarf für die Sturmzentrale haben die Borussen auf jeden Fall und ein möglicher Transfer von Piatek zu den Schwarz-Gelben ergibt durchaus Sinn. Um den Polen in die Bundesliga zu locken, denken die Dortmunder laut „Calciomercato“ darüber nach, Mahmoud Dahoud abzugeben.

Milan bräuchte jedoch jemanden für die Defensive und so könnte auch Dan-Axel Zagadou jemand sein, der bei einem möglichen Transfer verrechnet werden könnte. Zagadou hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2022, gehört aber nicht zur ersten Wahl von Trainer Lucien Favre, ebenso wie Mahmoud Dahoud.

Sancho bei Chelsea Thema - Barcelona denkt an Weigl

Ein weiterer Spieler des BVB hat zudem erneut die Aufmerksamkeit des FC Barcelona auf sich gezogen, wenn man den Medien Glauben schenken kann. So berichtet der britische „Daily Mirror“ über das wiederholte Interesse an Julian Weigl. Die Transfermarkt Gerüchteküche sprudelt aktuell vor möglichen Transfer News rund um den BVB. Bereits im Jahre 2016 soll Barca seine Fühler nach Weigl ausgestreckt haben. Am Ende blieb er Borussia Dortmund erhalten.

Und auch bei Jadon Sancho gibt es neue Transfergerüchte zu vermelden. So heißt es aufseiten von „Caughtoffside.com“, dass der FC Chelsea nun auch im Poker um BVB-Star einsteigen wolle. Es geht heiß her auf dem Transfermarkt, wenn dieser seine Pforten am 1. Januar 2020 öffnet.


Werbung