Transfergerüchte: Fabian Rieder im zweiten Anlauf zu Borussia Mönchengladbach?

Borussia Mönchengladbach will Rieder

Bildquelle: S. Plaine CC BY-SA 4.0 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Um die vergangene Saison vergessen zu lassen, bastelt Borussia Mönchengladbach am Kader für die neue Spielzeit. Tatsache ist, dass sich die Fohlen finanziell gesehen, keine großen Sprünge erlauben können. Der Transfer von Tim Kleindienst, der für rund 7 Millionen Euro per Ausstiegsklausel den 1. FC Heidenheim verlassen kann, steht kurz vor dem Abschluss.

Weitere Spieler sollen kommen, so wie beispielsweise Fabian Rieder, wie der „RMC“-Journalist Sacha Tavolieri zu berichten weiß. Der Transferexperte streut das Borussia Mönchengladbach Transfergerücht, wonach der Bundesligist Interesse an einer Verpflichtung des Schweizers hegen soll.

Rieder per Leihe zu Borussia Mönchengladbach?

An Fabian Rieder war Borussia Mönchengladbach in der Vergangenheit bereits interessiert, doch ein Wechsel kam bekanntlich nicht zustande. Dies könnte sich in diesem Sommer ändern, denn die Fohlen strecken ihre Fühler nach dem offensiven Mittelfeldspieler aus. Dabei dreht es sich allerdings nicht um eine feste Verpflichtung des Schweizers, sondern um ein mögliches Leihgeschäft nebst Kaufoption.

Welche Ablösesumme dabei im Spiel ist, die sein aktueller Klub FC Stade Rennes kassieren möchte, ist derweil nicht bekannt. Klar ist jedoch, dass sich die Verantwortlichen von Stade Rennes und auch Fabian Rieder selbst, die Zusammenarbeit gänzlich anders vorgestellt haben dürften. Für rund 15 Millionen Euro wechselte der Mittelfeldspieler vor gut einem Jahr von den BSC Young Boys aus Bern nach Frankreich – über die Jokerrolle kam er nie hinaus.

Bei Stade Rennes nur Joker

Rieder verletzte sich schwer und erlitt einen Mittelfußbruch, der ihm zwei Monate Pause einbrachte. Doch schon vor seiner Verletzung musste sich der Linksfuß mit seiner Jokerrolle abfinden. Und auch nach seiner Genesung fand er bei Stade Rennes nicht sein Glück. Die Folge: sein Marktwert hat sich seit seinem Abschied aus Bern fast halbiert.

 

 

Lag dieser vergangenen Sommer noch bei 15 Millionen Euro, so sind es momentan „nur“ circa 8 Millionen Euro. Der Schweizer Nationalspieler kam wettbewerbsübergreifend für die Franzosen in der abgelaufenen Spielzeit auf 21 Pflichtspiele, in denen er vier Torbeteiligungen sammeln konnte (3 Tore / 1 Vorlage).

Verlässt Plea die Fohlen?

Nun sucht er sein Glück bei einem anderen Verein. Zieht es ihn vorrübergehend in die Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach? Eine Verpflichtung von Rieder macht allerdings nur dann Sinn, wenn Alassane Plea den Klub verlässt. Der Franzose wird indes mit Olympique Lyon und ebenso mit Stade Rennes in Verbindung gebracht.

Es dürfte also spannend werden, ob Borussia Mönchengladbach beim zweiten Anlauf Rieder in den Borussia-Park locken kann oder nicht. Aktuell verweilt er bei der Fußball-EM, wo er in beiden Partien als Joker eingewechselt wurde.



Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte aktuell

Transfergerüchte: Schnappt der VfB Stuttgart bei Gladbachs Hack zu?

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Bedient sich der VfB Stuttgart etwa bei Borussia ...

Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach mit Angebot für Puertas?

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Das wäre ein Mega-Coup für ...

Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach an Ajax-Sechser Mannsverk dran

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Angeblich soll Sivert Mannsverk bei ...

Transfergerüchte: Schalke 04 & Fortuna Düsseldorf haben Ranos im Visier

Fortuna Düsseldorf Transfergerüchte: Bedient sich Fortuna Düsseldorf in diesem ...

Transfergerüchte: Fabian Rieder im zweiten Anlauf zu Borussia Mönchengladbach?

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Klappt ein Transfer von Fabian Rieder zu ...

Transfergerüchte: Paul Nebel auch bei Borussia Mönchengladbach Thema

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Buhlt Bundesligist Borussia ...


Werbung