Transfergerüchte: Bor. Mönchengladbach & BVB nehmen Matías Zaracho ins Visier

BVB und Bor. Mönchengladbach denken an Matías Zaracho

Bildquelle: Agencia de Noticias ANDES [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Kaderplanung bei Borussia Mönchengladbach scheint im vollen Gange zu sein, wenn man der Transfermarkt Gerüchteküche Glauben schenken kann. Demnach sei der Bundesligist in Südamerika unterwegs, wo man den einen oder anderen Spieler scoutet. So ganz abwegig scheint dieses Szenario auch nicht zu sein, denn in der Vergangenheit hat man sich ein Wettbieten mit Bayer Leverkusen um Palacios geliefert.

Zur Erinnerung Exequiel Palacios wechselte im Winter für rund 17 Millionen Euro von River Plate in die Bundesliga. Nur halt nicht zu den Fohlen! Nun scheint man erneut in Argentinien unterwegs zu sein, um sich das nächste argentinische Talent genauer anzuschauen?

Zaracho im Visier der Fohlen?

Gemäß aktueller Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte soll es sich dabei um Matías Zaracho handeln, der beim Racing Club in der argentinischen Superliga spielt. Der 22-jährige ist aktueller U23-Nationalspieler seines Landes und als Spielmacher für seinen aktuellen Klub tätig.

Zaracho ist flexibel einsetzbar, so kann er nicht nur auf der Zehn, sondern auch auf der Sechs und im zentralen Mittelfeld agieren. Darüber hinaus schaltet sich der Rechtsfuß auch gerne im Angriff ein, weshalb er Trainer Sebastián Beccacece auch immer wieder auf den Flügeln eingesetzt wird.

Argentinisches Mittelfeldtalent nicht günstig zu haben

In dieser Saison kommt Matías Zaracho wettbewerbsübergreifend auf 22 Einsätze, in denen er 5 Treffer erzielte und drei weitere Tore auflegen konnte. Zu seinen Stärken gehört seine Schnelligkeit, sein Passspiel und seine Beweglichkeit. Er ist der typische Dribbelspieler, der gerne mehrere Spieler aussteigen lässt und seine Mitspieler gekonnt in Szene zu setzen weiß.

 

 

Preislich müsste man jedoch schauen, ob man sich einig wird. Wie viel Racing Club für sein Mittelfeldtalent fordert, ist laut „Radio Continental“ nicht ersichtlich. Gleicher Radiosender streut auch das Transfergerücht um Matías Zaracho, der aktuell noch bis 2023 einen Vertrag bei seinem Klub besitzt. Mit einem Marktwert von rund 15,5 Millionen Euro und einer Vertragsrestlaufzeit von rund 3 Jahren, müsste Fohlen-Manager Max Eberl wohl recht tief in die Tasche greifen.

BVB, Atlético Madrid & Inter Mailand ebenfalls interessiert

Sollte Eberl jedoch Zaracho in die Bundesliga lotsen können, so darf man ihn zu diesem Transfer nur beglückwünschen. Matiás Zaracho wird jetzt schon eine blühende Zukunft als argentinischer Nationalspieler vorhergesagt. Davon ist man anscheinend auch beim BVB überzeugt, denn bereits Anfang Mai habe man wohl laut „Sport.de“ rund 20 Millionen Euro für den 22-jährigen geboten.

Neben den beiden Interessenten aus der Bundesliga soll aber auch Atlético Madrid aus der spanischen La Liga am Mittelfeldspieler dran sein. Und auch Inter Mailand hat angeblich seine Fühler nach Zaracho ausgestreckt, auch wenn „Radio Continental“ darüber berichtet, dass das Interesse der Mailänder wohl abgekühlt sein soll!


Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte aktuell

Gladbach Transfergerüchte: Zieht es Breel Embolo zu West Ham United?

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Verliert Bundesligist Borussia ...

Transfergerüchte: Gladbach mit Millionen-Offerte für Liverpools Divock Origi

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Buhlt Bundesligist Borussia ...

Transfergerüchte Gladbach: Bensebaini zur AS Rom? Zakaria zum SSC Neapel?

Bor. Mönchengladbach Transfergerüchte: Verliert Bundesligist Borussia ...

Transfergerüchte: RB Leipzig & Leverkusen flirten mit Gladbach-Star Matthias Ginter

Transfergerüchte Bayer Leverkusen: Bedient sich Bundesligist Bayer Leverkusen etwa bei ...

Transfergerüchte: Atlético Madrid streckt Fühler nach Gladbachs Hofmann aus

Transfergerüchte Atlético Madrid: Buhlt der spanische Meister Atlético ...

Transfergerüchte: Stürmer Muriqi Thema bei Gladbach & Frankfurt?

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Buhlt Bundesligist Borussia ...


Werbung