Bayer Leverkusen heiß auf Sulemana & Olayinka! Gerüchte um Fosu-Mensah

Drei Spieler im Visier von Bayer Leverkusen

Bildquelle: Ardfern [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Bayer Leverkusen will im Januar auf den offensiven Flügeln nachlegen und hat gemäß aktueller Bundesliga Transfergerüchte auch schon zwei Kandidaten im Visier. Gehandelt werden Kamaldeen Sulemana und Peter Olayinka! Zudem gibt es Spekulationen, wonach die Rheinländer Timothy Fosu-Mensah schöne Augen machen. Der Rechtsverteidiger kommt bei Manchester United kaum zum Zug.

Die aktuelle Transferperiode will Bayer Leverkusen allen voran nutzen, um einen neuen linken Flügelstürmer unter Bayer-Kreuz zu lotsen. Nachdem im Sommer der Bayer Leverkusen Transfer von Milot Rashica auf der Zielgeraden platzte, genießt der Offensivakteur von Werder Bremen derzeit nicht mehr oberste Priorität. Vielmehr soll es ein kostengünstiger „Perspektivspieler“ ohne Stammplatz-Ansprüche sein.

Bayer Leverkusen: Kommt Kamaldeen Sulemana im zweiten Anlauf?

Der Ghanaer Kamaldeen Sulemana wäre hierfür ein perfekter Kandidat. Laut dem „kicker“ will sich Bayer Leverkusen die Dienste des 18-Jährigen sichern, der aktuell noch in Dänemark beim FC Nordsjælland unter Vertrag steht. Schon im Oktober, während der verlängerten „Sommer“-Transferperiode, wollte der Tabellendritte der Bundesliga Sulemana an Land ziehen und bot 6 Millionen Euro. Nordsjælland lehnte einen Verkauf des flexiblen und extrem schnellen Stürmers damals ab. Nun könnte Sulemana im Januar beim Werksklub landen.

Der 1,74 Meter große Rechtsfuß, dessen Marktwert auf 3 Millionen Euro beziffert wird, hat noch einen langfristigen Vertrag bis Ende 2024. Erst vergangenen Februar war Kamaldeen Sulemana aus seiner Heimat nach Dänemark gewechselt, wo er für den FC Nordsjælland bislang sein Talent aufzeigen konnte. Acht Tore und drei Vorlagen in 26 Pflichtspielen stehen aktuell zu Buche.

Diaby-Backup gesucht: Auch Peter Olayinka Thema in Leverkusen

Bei Bayer Leverkusen könnte Kamaldeen Sulemana die Rolle des Backups von Moussa Diaby übernehmen. Angesichts des Ausfalls von Paulinho (Kreuzbandriss) ist der 21-jährige Franzose derzeit der einzige nominelle Linksaußen, der Bayer-Coach Peter Bosz zur Verfügung steht. Als Alternative zu Sulemana wird auch Peter Olayinka in der Transfer Gerüchteküche ins Spiel gebracht. Durchaus interessante Bayer Leverkusen Transfergerüchte, zumal Letzterer bei Slavia Prag seine Schuhe schnürt. Von den Qualitäten des Nigerianers konnte sich Leverkusen bereits in der Europa League ein Bild machen, wo der 25-Jährigen in der Gruppenphase den 1:0-Siegtreffer für die Tschechen gegen Bayer 04 erzielte.

In der laufenden Saison brachte es Olayinka wettbewerbsübergreifend auf sechs Tore, die sich auf 18 Partien verteilen. Der Linksaußen, um den es im Sommer vage VfB Stuttgart Wechselgerüchte gab, verlängerte allerdings erst im Dezember seinen Kontrakt bei Slavia bis 2023. Gemäß Medienberichten aus Tschechien will Slavia Prag Olayinka mit einem ordentlich Transferplus verkaufen. Im Sommer 2018 überwies man 3,2 Millionen Euro Ablöse für den Rechtsfuß. Nun soll Olayinka um die 10 Millionen kosten. Somit wäre Peter Olayinka im Gegensatz zu Kamaldeen Sulemana nicht nur die kostspieligere Lösung, sondern zugleich auch die um sieben Jahre ältere. Mit 25 ist Olayinka auch kein Perspektivspieler mehr.

 

 

Transfergerüchte Bayer Leverkusen: Timothy Fosu-Mensah im Gespräch

Transfergerüchte über Bayer Leverkusen machen aber nicht auf den offensiven Außenbahnen die Runde. Wie die „Manchester Evening News“ vermeldet, befasst sich der Bundesligist mit einer Verpflichtung von Timothy Fosu-Mensah. Seines Zeichen Rechtsverteidiger von Manchester United. Bei den Red Devils muss sich der junge Niederländer mit der unliebsamen Reservistenrolle anfreunden. Erst einen Einsatz in der laufenden Premier League-Saison kann der 21-Jährigen vorweisen.

In Leverkusen hätte er derweil Aussichten auf einen Stammplatz, zumal Sommerneuzugang Santiago Arias wegen eines erlittenen Wadenbeinbruchs noch lange außer Gefecht ist. Darüber hinaus wird Lars Bender seine Karriere im Sommer beenden. Zudem kann Fosu-Mensah auch in der Abwehrzentrale aushelfen.

Auch Hertha BSC mischt bei Fosu-Mensah mit

Der Vertrag des dreifachen Nationalspielers der Elftal läuft im Sommer aus, sodass ManUnited einzig noch in diesem Januar eine Ablöse für den einstigen Ajax-Schützling einstreichen könnte (Marktwert 4 Mio.). Doch dem Medienbericht zufolge, will United Fosu-Mensah derzeit nicht ziehen lassen und würde einen ablösefreien Weggang nach der Saison in Kauf nehmen. Eine Vertragsverlängerung im Old Trafford hat der Verteidiger ausgeschlagen.

Sollte es dennoch zu einem Winterwechsel kommen, muss sich Bayer Leverkusen aber erst noch im Transferpoker behaupten. Denn es gibt auch Hertha BSC Transfergerüchte um Fosu-Mensah. Ferner bekunden die AS Monaco und Olympique Lyon aus Frankreich Interesse an einem sofortigen Deal.


Aktuelle Bayer Leverkusen Transfergerüchte

Transfergerüchte: Leverkusen, Hertha & Hoffenheim heiß auf Olimpiu Morutan

Hertha BSC Transfergerüchte: Hat Hertha BSC ein vielversprechendes rumänisches ...

Transfergerüchte: Kommt Mittelfeldjuwel Batista Mendy – Hertha und Bayer 04 dran?

Transfergerüchte Hertha BSC: Die Kaderplanung für die kommende Saison geht auch bei ...

Transfergerüchte: Schnappt sich Bayer Leverkusen Unions Friedrich?

1. FC Union Berlin Transfergerüchte: Was läuft da zwischen Marvin Friedrich und Bayer ...

Transfergerüchte: Bayer Leverkusen und SC Freiburg jagen PSG-Talent Ebimbe

Transfergerüchte SC Freiburg: Bedient sich der SC Freiburg etwa in Frankreich? Angeblich ...

Transfergerüchte: VfB Stuttgart & Leverkusen heiß auf Arsenal-Juwel Folarin Balogun

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Interessante News aus der Transfermarkt ...

Transfergerüchte: Gladbach & Bayer Leverkusen an Takehiro Tomiyasu dran

Bayer Leverkusen Transfergerüchte: Buhlen gleich zwei Bundesligisten um die Dienste von ...


Werbung