Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt & VfL Wolfsburg in Kontakt mit Luciano Rodríguez

Frankfurt und Wolfsburg im Rennen um Rodriguez

Bildquelle: Jimmy Baikovicius from Montevideo, Uruguay CC BY-SA 2.0 [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Noch ein paar Tage hat der Transfermarkt geöffnet und bei Eintracht Frankfurt könnte sich das Transferkarussell nicht schneller drehen. Der Bundesligist befindet sich auf der Suche nach schlagkräftiger Verstärkung für die Offensive, wie es scheint. Objekt der Begierde soll laut dem „RMC“-Reporter Loïc Tanzi, der auch für die französische L´Équipe tätig ist, Luciano Rodríguez sein.

Aus der Bundesliga soll zudem der VfL Wolfsburg Interesse am 20-jährigen gezeigt haben, der aktuell bei Liverpool FC Montevideo in seiner Heimat Uruguay unter Vertrag steht. Neben den beiden Bundesligisten gibt es zudem noch einen Klub aus der englischen Premier League und aus der niederländischen Eredivisie, die den Stürmer auf dem Zettel haben sollen.

Rodríguez im Angriff polyvalent einsetzbar

Seit Januar 2023 schnürt der 1,79 Meter große Stürmer nun schon die Fußballschuhe für seinen Verein, für den er mittlerweile 34 Partien absolvierte. Dabei konnte Luciano Rodríguez 15 Scorerpunkte sammeln (9 Tore / 6 Vorlagen). Mit seinen Leistungen hat er dabei Eintracht Frankfurt auf den Plan gerufen.

Wie Loïc Tanzi berichtet, sollen die SGE-Verantwortlichen bereits in Kontakt mit dem Umfeld des Youngsters stehen. Günstig dürfte Rodríguez nicht zu haben sein, wenn man bedenkt, dass sein Vertrag bis zum Ende 2027 Gültigkeit besitzt. Rund 4,5 Millionen Euro beträgt der Marktwert des Stürmers, der nicht nur auf beiden Flügeln zum Einsatz kommen, sondern auch im Sturmzentrum aufgeboten werden kann.

Marktwert mehr als verzehnfacht

Über die Höhe einer möglichen Ablöse macht der „RMC“-Reporter indes keine Angaben. Und auch der VfL Wolfsburg soll seine Fühler nach dem uruguayischen U23-Nationalspieler ausgestreckt haben. Auch die Wölfe haben erste Kontakte geknüpft, um einen VfL Wolfsburg Transfer abzuklopfen.

 

 

Für Luciano Rodríguez wäre es, sofern ein Wechsel stattfinden sollte, seine erste Station im Ausland. Seit seinem Wechsel im Januar 2023 von CA Progreso zu Liverpool FC Montevideo konnte er seinen Marktwert mehr als verzehnfachen. Zum damaligen Zeitpunkt lag dieser bei schlappen 300.000€.

VfL Wolfsburg, Feyenoord, River Plate & Sunderland mischen mit

Konkurrenz im Werben um Rodríguez bekommt Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg aus den Niederlanden. Feyenoord Rotterdam soll beispielsweise bereits ein erstes Angebot eingereicht haben. Zudem ist auch River Plate aus Argentinien im Rennen um das Sturmtalent.

Bereits im November tauchten Meldungen auf, wonach auch AFC Sunderland um den jungen Stürmer buhlte. Wie es scheint, hat Luciano Rodríguez die Qual der Wahl. Der Sprung nach Europa dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Spannend zu beobachten, wird sein, wer von den Klubs am Ende das Rennen macht.



Aktuelle Eintracht Frankfurt Transfergerüchte

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt baggert an Kölns Chabot – Amiri in der Hinterhand?

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Verstärkt sich Eintracht Frankfurt etwa mit ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt in Gesprächen mit Baris Alper Yilmaz?

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Wird sich Eintracht Frankfurt zur neuen Saison mit ...

Transfergerüchte: VfL Bochum schaltet sich in Hartel-Poker ein

Transfergerüchte VfL Bochum: Anscheinend mischt der VfL Bochum nun auch im Poker um Marcel ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt an Barça-Abwehrtalent Mikayil Faye interessiert

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Mit Mikayil Faye befindet sich ein hochgelobtes ...

Transfergerüchte: Wechselt PSV-Juwel Isaac Babadi zu Eintracht Frankfurt?

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Die Adler buhlen um ein aufstrebendes Offensiv-Juwel ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt & VfL Wolfsburg in Kontakt mit Luciano Rodríguez

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Buhlt Eintracht Frankfurt um die Dienste von Luciano ...


Werbung