Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt in Kontakt mit Faitout Maouassa

Eintracht Frankfurt verhandelt wegen Faitout Maouassa

Bildquelle: S. Plaine [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Nach der Saison ist vor der Saison und daher treibt auch Eintracht Frankfurt die Kaderplanung voran. Nun tauchen aktuelle Eintracht Frankfurt Transfergerüchte auf, wonach der Bundesligist in Frankreich auf Spielersuche gehen soll. Ins Visier soll dabei ein junges französisches Talent geraten sein, welches bei Stades Rennes unter Vertrag steht.

Die Transfermarkt Gerüchteküche gibt auch den Namen des Spielers heraus: Faitout Maouassa! Er ist Linksverteidiger, 22 Jahre alt und aktueller U21-Nationalspieler Frankreichs. Wie das französische Blatt „Le Parisien“ berichtet, gab es sogar schon eine Kontaktaufnahme seitens der Frankfurter Eintracht.

Durchbruch bei Stades Rennes für Maouassa

Doch wer ist Faitout Maouassa eigentlich? Wie bereits erwähnt ist er 22 Jahre alt und Linksverteidiger. Interessant ist, dass der Linksfuß die komplette linke Seite beackern kann. Also auch im linken Mittelfeld und gar als Linksaußen agieren kann. Über die U19 von AS Nancy kam Maouassa zunächst zu den Profis, ehe er im Sommer 2017 für rund 7 Millionen Euro zum FC Stades Rennes wechselte.

Nach einem Jahr wurde Maouassa zu Nîmes Olympique verliehen, steigerte dort seinen Marktwert von rund 4,5 Millionen Euro auf satte 8 Millionen Euro. 2019 dann der nächste Versuch, bei Stades Rennen Fuß zu fassen. Seitdem hat er 80 Partien für den Klub aus der Bretagne absolviert (3 Tore / 6 Vorlagen).

Eintracht Frankfurt sucht das Gespräch

Ob noch weitere Einsätze folgen, ist derweil offen, da Eintracht Frankfurt den Verteidiger wohl gerne in seinen Reihen begrüßen möchte. Erste Gespräche soll es wohl schon mit Faitout Maouassa gegeben haben und auch mit seinem Verein habe man sich bereits unterhalten. Ein Angebot wurde jedoch noch nicht unterbreitet.

 

 

Unklar ist auch eine etwaige Ablöseforderung, da man sich bei Stades Rennes noch nicht mit diesem Thema beschäftigt hat. Die Transfergerüchte gehen jedoch so weit, als dass sich die Verantwortlichen von Stades Rennen in Sachen Ablöse intern beratschlagen möchten. Ebenso wurde auch noch keine Wechselfreigabe erteilt.

Maouassa nach Verletzungspause wieder auf dem Platz

Stades Rennes müsste sich jedoch in den nächsten Wochen entscheiden und Gespräche mit Maouassa führen, da sein Vertrag nur noch bis zum Sommer 2022 gültig ist. Es droht im schlimmsten Fall ein ablösefreier Abgang. Bei einem Marktwert von aktuell rund 12 Millionen Euro wäre ein ablösefreier Wechsel kaum zu verantworten.

Faitout Maouassa fiel in der abgelaufenen Saison unter anderem aufgrund einer Knöchelverletzung aus. So verpasste er 9 Spiele und konnte insgesamt nur an 23 Ligaspielen mitwirken. Mittlerweile hat er seine Verletzung auskuriert und konnte zum Saisonendspurt regelmäßig auf dem Platz stehen. Gut möglich, dass in wenigen Wochen ein Wechsel in die Bundesliga ansteht, falls sich die Frankfurter Verantwortlichen mit Stades Rennes einig werden sollten.


Aktuelle Eintracht Frankfurt Transfergerüchte

Transfergerüchte: RB Leipzig, Frankfurt & VfB Stuttgart baggern an Lukas Nmecha

RB Leipzig Transfergerüchte: Kehrt Lukas Nmecha in diesem Sommer in die Bundesliga ...

Transfergerüchte: Trio um Union Berlin, Frankfurt & Stuttgart heiß auf Tisserand

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Buhlt der 1. FC Union Berlin etwa um Marcel ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt in Kontakt mit Faitout Maouassa

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Schnappt sich Eintracht Frankfurt etwa Faitout ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt mit Gedanken bei Serdar von Schalke 04?

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Wildert Eintracht Frankfurt etwa beim Absteiger FC ...

Transfergerüchte: Stürmer Muriqi Thema bei Gladbach & Frankfurt?

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: Buhlt Bundesligist Borussia ...

Transfergerüchte: Steigt Union Berlin in den Poker um Weissman ein?

Union Berlin Transfergerüchte: Bedient sich der 1. FC Union Berlin etwa in der spanischen ...


Werbung