Transfergerüchte: FC Bayern flirtet mit Belgien-Juwel Jérémy Doku

Jeremy Doku zum FC Bayern?

Bildquelle: Unknown authorUnknown author [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Große Transfersprünge sind von Bayern München in diesem Sommer nicht unbedingt mehr zu erwarten, aber dass der ein oder andere Neuzugang noch in der Säbener Straße aufschlägt, ist nicht ausgeschlossen. Einer könnte Flügelstürmer Jérémy Doku sein. Das Belgien-Juwel ist Bestandteil neuer FC Bayern Transfergerüchte.

Was läuft da mit Bayern München und Jérémy Doku? Zumindest nach Informationen von Eurosport UK eine ganze Menge. Demnach soll der deutsche Rekordmeister starkes Interesse am Außenbahnspieler von Stade Rennes haben, der auch kürzlich bei EM 2021 positiv in Erscheinung trat.

Zu teuer: FC Bayern war schon im Herbst an Jérémy Doku dran

Zwar bestritt Doku lediglich zwei der insgesamt fünf EM-Spiele für die Belgien, doch beim Viertelfinal-Aus der Roten Teufel gegen Italien (1:2) spielte der 19-jährige Youngster über 90 Minuten groß auf. Damit weckte der Belgier mit ghanaischen Wurzeln offenbar auch erneut Begehrlichkeiten in München.

Erneut? Ja, denn schon vergangenen Herbst hatte der FC Bayern Jérémy Doku auch auf dem Zettel, als der pfeilschnelle Rechtsfuß vom RSC Anderlecht zu Stade Rennes wechselte. Die Franzosen legten 26 Millionen Euro für das vielseitig einsetzbare Offensivjuwel auf den Tisch, was dem deutschen Branchenprimus dann wohl zu Corona-Zeiten dann doch zu viel war.

FC Bayern Transfer von Doku nur bei Spielerverkäufen denkbar

Nun scheint ein FC Bayern Transfer von Doku erneut ein Thema zu sein. Allerdings müssten die Roten für den 1,71 Meter-Mann wohl deutlich mehr als 30 Millionen Euro berappen. Ein Wechsel in der aktuellen Transferperiode ist daher wohl nur bei etwaigen Spielverkäufen denkbar, wobei es u.a. mit Niklas Süle einige potenziellen Verkaufskandidaten gibt.

 

 

Bei Stades Rennes, wo mit dem 18-jährigen Ausnahmetalent Eduardo Camavinga ein weiterer Bayern-Flirt aktiv ist, konnte sich Jérémy Doku auf Anhieb einen Stammplatz erobern. Für den Klub aus der Bretagne avancierte er trotz seines jungen Alters zu einem Leistungsträger und bestritt wettbewerbsübergreifend 37 Partien. Darunter sechs Gruppenspiele in der Champions League.

Jérémy Doku als attraktive Alternative zu Coman & Co.

Allerdings liest sich die Ausbeute von sechs Scorerpunkte (2 Tore, 4 Vorlagen) in der Saison 2021/21 für einen Flügelstürmer überschaubar. Dennoch: Mit Jérémy Doku würde der FC Bayern seinem Neu-Trainer Julian Nagelsmann eine attraktive Alternative für die offensiven Außenbahnen zur Verfügung stellen.

Mit Kingsley Coman, Leroy Sané und Serge Gnabry habe die Münchner zwar bereits drei klangvolle Flügelstürmer. Doch gerade Sané und Gnabry konnten in der abgelaufenen Saison nicht die hohen Erwartungen erfüllen, während sich derzeit die Vertragsverhandlungen mit dem verletzungsbedingte Coman (Vertrag bis 2023) als äußerst kompliziert gestalten.


Aktuelle Bayern München Transfergerüchte

Transfergerüchte: Borussia Mönchengladbach - Was läuft da mit Julian Draxler?

Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte: Sorgt Borussia Mönchengladbach ...

Transfergerüchte: Gladbach - Interesse an Franck Honorat & Konrad de la Fuente

Gladbach Transfergerüchte: Die Borussia vom Niederrhein sucht weiterhin Verstärkung ...

Schalke Transfergerüchte: Als neue Nr. 1 - Dahmen, Früchtl & Meyer im Gespräch

FC Schalke Transfergerüchte: Die Knappen halten Ausschau nach einem neuen Stammtorwart und ...

FC Bayern Transfergerüchte: Kommt Sébastien Haller bei Lewandowski-Abgang?

FC Bayern Transfergerüchte: Der Rekordmeister bereitet sich offenbar auf einen Abschied ...

VfB Stuttgart Transfergerüchte: FC Bayern flirtet mit Sasa Kalajdzic

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Kommt es im Sommer zum Abschied von Sasa Kalajdzic? ...

Bayer Leverkusen Transfergerüchte: FC Barcelona nimmt Florian Wirtz ins Visier

Bayer Leverkusen Transfergerüchte: Werden sich die Wege zwischen Florian Wirtz und Bayer ...


Werbung