Transfergerüchte: Eintracht Braunschweig hat wohl Max Marie auf dem Zettel

Eintracht Braunschweig denkt an Max Marie

Bildquelle: Sinn [], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Es dauert nicht mehr lange, bis der Transfermarkt seine Tore öffnet. Doch schon jetzt tauchen natürlich täglich neue Transfergerüchte in den Medien auf, die sich unter anderem mit der Kaderplanung von Eintracht Braunschweig beschäftigen. Ein interessanter Name schwirrt aktuell in der Transfermarkt Gerüchteküche umher, der mit den Niedersachsen in Verbindung gebracht wird.

So soll der Klub Interesse an einer Verpflichtung von Max Marie gezeigt haben, der aktuell beim FC St. Pauli unter Vertrag steht und für deren Zweitvertretung aufläuft. Fans des Kiez-Klubs kennen das Talent natürlich, jedoch dürfte der Namen den meisten Fußballfans eher unbekannt sein.

Max Marie polyvalent einsetzbar

Der 19-jährige kam im Sommer 2022 aus der U19 des Eimsbütteler TV zum FC St. Pauli, wo er mittlerweile den Sprung in die Zweitvertretung geschafft hat. In der laufenden Saison kommt Marie auf 24 Einsätze in der Regionalliga Nord, in denen ihm 7 Tore und 2 Vorlagen gelingen sollten. Hauptsächlich wurde Marie als Linksaußen eingesetzt, wobei seine Hauptposition im offensiven Mittelfeld zu finden wäre.

Beidfüßig gleichermaßen stark wirbelt er allerdings auch schon auf dem rechten Sturmflügel und im linken Mittelfeld. Mit seiner polyvalenten Art hat er es beim FC St. Pauli II in den erweiterten Kreis der Stammelf geschafft. Seine Leistungen sind auch Eintracht Braunschweig nicht verborgen geblieben, wie „Inside Eintracht FFM“ auf X (ehemals Twitter) berichtet.

Verlängern oder ablösefrei?

Der Deutsch-Russe besitzt beim FC St. Pauli noch einen Vertrag bis zum Sommer 2024 und noch ist für die Öffentlichkeit nicht klar, wie der Verein über den Sommer hinaus mit dem Mittelfeldspieler plant. Die Meldungen gehen jedoch von einer Verpflichtung durch die Niedersachsen aus.

 

 

Sollte der Kiez-Klub in die Bundesliga aufsteigen, wären die Chancen für Marie geringer, in der Beletage des deutschen Fußballs Spielpraxis zu erhalten. Er wäre wohl weiterhin einer, der zunächst in der Zweitvertretung geparkt wird. Eintracht Braunschweig hingegen könnte dem Youngster Einsätze im Profibereich anbieten, auch wenn sich die Löwen knietief im Abstiegskampf befinden.

Sprung zu den Profis zu groß?

Zuletzt konnte man sich über einen Punkt im Derby gegen Hannover 96 freuen. Aufgrund der besseren Tordifferenz steht der Zweitligist in der Tabelle noch über dem Strich. Den Relegationsplatz hat aktuell der FC Hansa Rostock sicher. Es dürfte für Braunschweig eng werden, die Klasse zu halten.

Sollte der Absturz in die 3. Liga erfolgen, so würde Max Marie dort auflaufen müssen. Der Sprung in die 2. Liga oder gar in die Bundesliga wäre wahrscheinlich auch zu groß. Denkbar wäre auch, dass zwischen der U23, die in der Landesliga vertreten ist, und den Profis pendelt und langsam aufgebaut wird.



Aktuelle Eintracht Braunschweig Transfergerüchte

Transfergerüchte: Darmstadt 98 & Eintracht Braunschweig haben Kleinhansl auf dem Zettel

Darmstadt 98 Transfergerüchte: Zielt der SV Darmstadt 98 bei seiner Kaderplanung auf ...

Transfergerüchte: Eintracht Braunschweig hat wohl Max Marie auf dem Zettel

Transfergerüchte Eintracht Braunschweig: Schnappt sich Eintracht Braunschweig ein Talent ...

Transfergerüchte: Wechselt Anderson Lucoqui von Hertha zu Eintracht Braunschweig?

Eintracht Braunschweig Transfergerüchte: Hat der BTSV auf dem Abstellgleis von Hertha BSC ...

Transfergerüchte: Thorir Johann Helgason bei Eintracht Braunschweig gehandelt

Eintracht Braunschweig Transfergerüchte: Kommt Verstärkung aus der Serie A? Der ...

Transfergerüchte: Braunschweig - Voglsammer im Anflug! Auch Papela im Gespräch

Eintracht Braunschweig Transfergerüchte: Die Anzeichen verdichten sich, dass Eintracht ...

Transfergerüchte: Holt 1. FC Kaiserslautern Keanan Bennetts? Trio mischt mit

1. FC Kaiserslautern Transfergerüchte: Die Roten Teufel sind angeblich an Keanan Bennetts ...


Werbung