Werbung
Werbung


Sportwetten Bonus


Union-Manager Ruhnert bei Schalke 04 begehrt – Warum ein Abschied illusorisch ist

Oliver Ruhnert Thema bei Schalke 04

Bildquelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag CC BY 2.0 [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Beim FC Schalke 04 geht es sportlich drunter und drüber. Der Pott-Klub steckt mitten im Abstiegskampf und taumelt der 3. Liga entgegen. Nun bringt die „Bild“ ein interessantes Gerücht in Umlauf, wonach Königsblau Interesse an Oliver Ruhnert habe. Doch der Reihe nach, denn aktuell steht dieser beim 1. FC Union Berlin unter Vertrag.

Was ist los auf Schalke? Die Knappen befinden sich momentan im Sinkflug und die Kabine soll zerstritten sein. Einige Teile der Fans und Mitglieder sind zudem nicht mit der Arbeit der Führungsetage zufrieden. Es knallt an allen Ecken und Enden! Es könnte zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung kommen.

Schalke-Opposition will außerordentliche Mitgliederversammlung

10 Prozent der rund 178.000 Mitglieder müssten mobilisiert werden, um eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen zu können. Dabei soll unter anderem Aufsichtsrat Axel Hefer abberufen werden. Gleichzeitig soll ein neuer Sport-Boss nach Gelsenkirchen kommen. Die Rede ist hierbei von Oliver Ruhnert, der in den letzten Jahren bei Union Berlin sehr erfolgreich gearbeitet hat.

Doch wie realistisch ist es, dass man den verlorenen Sohn, der von 2008 bis 2017 in verschiedenen Positionen für den Klub tätig war, zurückholen kann? Ruhnert wechselte im Sommer 2017 nach 6 Jahren als Leiter der Nachwuchsabteilung zum 1. FC Union Berlin und stieg vom Chefscout zum Geschäftsführer Sport auf. In dieser Zeit konnte der 51-jährige immer wieder mit mutigen Entscheidungen auf dem Transfermarkt glänzen und sich einen Namen machen.

Ruhnert darf Union Berlin nach Saisonende wohl verlassen

Nun baggert der FC Schalke 04 an seinem ehemaligen Schützling. Angeblich könnte er die Eisernen nach Saisonende sogar verlassen, doch will er das überhaupt? Der gebürtige Arnsberger fühlt sich wohl in Köpenick. Hier findet er ein Umfeld vor, welches ihn in Ruhe arbeiten lässt. Eine Gegebenheit, die ihm auf Schalke fehlen dürfte.

Zudem dürfte er selbst auch noch nicht das Ende der Union-Entwicklung sehen. Ruhnert liebt Herausforderungen und mit Union Berlin hat er einiges auf die Beine gestellt. Die Verpflichtung von Trainer Urs Fischer, mit dem er ein kongeniales Duo bildet, der Aufstieg in die Bundesliga, souveräner Klassenerhalt, Erreichen der Conference und Europa League sowie die erstmalige Teilnahme an der Champions League. Alles Dinge, die vor Jahren noch undenkbar waren.

Ruhnert trägt Schalke 04 im Herzen – Rückkehr verfrüht

Bei Union Berlin weiß der Sauerländer, was er hat. Beide Seiten schätzen sich. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Oliver Ruhnert immer offen gesagt hat, dass er irgendwann zurück in seine Heimat möchte. Arnsberg liegt nur knapp eine Auto-Stunde von Gelsenkirchen entfernt. Sein Wohnort Iserlohn ist sogar nur 50 Minuten entfernt. Quasi ein Katzensprung zu den Örtlichkeiten des FC Schalke 04. Laut der „Bild“ soll sich Oliver Ruhnert in der Zukunft eine Tätigkeit bei seinem „Herzensverein“ vorstellen können.

Zudem ist er noch immer Mitglied bei Königsblau. Alte Liebe rostet nicht, so sagt man. Für Union Berlin spricht, dass jetzt noch nicht der Zeitpunkt sein dürfte, dass der FCU-Manager den Klub nach Saisonende verlassen dürfte, auch wenn er sich irgendwann bei Schalke 04 sieht. Aktuell dürfte er sich nicht mit diesem Szenario beschäftigen.

 

 

Ruhnert-Comeback fußt auf Wunschgedanken

Beim FC Schalke fußt eine Ruhnert-Rückkehr eher auf einem Wunsch, ihn wieder unter ihresgleichen zu sehen. Dieser Wunsch wird von der Opposition innerhalb des Klubs, die eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen möchte, forciert. Bedeutet gleichzeitig aber auch, dass es in der Causa Ruhnert keinen klaren Plan gibt, wie und ob man den Geschäftsführer Sport des 1. FC Union Berlin von einer Rückkehr überzeugen könnte.

Dass Oliver Ruhnert mit Norbert Elgert dick befreundet ist und sich beide sehr schätzen, ist kein Geheimnis. Dass Norbert Elgert in seiner Funktion als U19-Trainer der Schalker ein Interesse hat, seinen Spezi Ruhnert an seiner Seite zu wissen, ist auch kein Geheimnis. Und dennoch sind diese Facts zu wenig, um daraus ableiten zu können, dass Oliver Ruhnert die Eisernen nach der Spielzeit verlassen möchte. Dazu gehört schon sehr viel Fantasie, um annehmen zu können, dass aufgrund alter Verbundenheit und dem Wunsch der S04-Opposition, Oliver Ruhnert die Köpenicker im kommenden Sommer verlassen könnte.

Abschied wird irgendwann kommen

Auch wenn Ruhnert Herausforderungen mag, und Schalke 04 wäre eine absolute Herausforderung, so dürfte es jetzt noch nicht der passende Zeitpunkt für einen Abschied vom Stadion An der Alten Försterei sein. Irgendwann wird der Tag kommen, an dem sich die Wege zwischen Klub und Manager trennen werden. Gerade WEIL der äußerst sympathische und vor allem sehr bodenständige Ruhnert zurück in seine Heimat möchte.

Bis dahin wird aus Union-Sicht noch viel Wasser die Wuhle hinablaufen. Aktuell muss man sagen, dass Ruhnert auch bei Union Berlin noch einigen Herausforderungen gegenübersteht. Der erneute Umbruch in diesem Sommer nimmt doch mehr Zeit in Anspruch als in den Jahren zuvor. Eine Sache, die Oliver Ruhnert im Sommer 2025 möglicherweise wie gewohnt umsetzen möchte? Denkbar wäre es.Kaum vorstellbar, dass das Kapitel Union Berlin dann schon abgeschlossen wäre.


Aktuelle Bundesliga News

Darum muss ein Protest auch mal nerven – Tennisbälle sind kein Verbrechen

Die Proteste gegen einen Inverstoren-Einstieg nehmen nicht ab. Es kommt zu immer längeren ...

Transfergerüchte: Kann Union Berlin Doekhi halten? - Interessenten stehen Schlange

Transfergerüchte Union Berlin: Erst am Wochenende beim 1:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg ...

Handschrift von Nenad Bjelica bei Union Berlin erkennbar? – Starke Werte der letzten Saison fehlen

Ist die Handschrift von Trainer Nenad Bjelica bei Union Berlin eigentlich erkennbar? Defensiv ...

Transfergerüchte: Holt Union Berlin Mislav Orsic als Vertessen-Alternative?

Union Berlin Transfergerüchte: Auf der Zielgeraden der Transferperiode herrscht emsiges ...

Transfergerüchte: VfB Stuttgart & VfL Wolfsburg schielen auf Mainz-Star Brajan Gruda

VfB Stuttgart Transfergerüchte: Die Schwaben strecken offenbar ihre Fühler nach ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt an Barça-Abwehrtalent Mikayil Faye interessiert

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Mit Mikayil Faye befindet sich ein hochgelobtes ...


Werbung