Werbung
Werbung


Sportwetten Bonus


ANZEIGE

Topspiel 29. Spieltag Bor. M´Gladbach - Union Berlin - Das Spiel wirft seine Schatten voraus

Topspiel 29. Spieltag zwischen Gladbach und Union

Bildquelle: Harleypaul on Tour (Bild bearbeitet)

Ende April wird es spannend zwischen Borussia Mönchengladbach und Union Berlin. Während die Mannschaft aus der Hauptstadt aktuell auf Platz 4 der Tabelle echte Chancen auf das Erreichen der Champions League Plätze hat, liegen die Gladbacher aktuell auf Platz 10 etwas hinter Union Berlin und den eigenen Erwartungen zurück. Aktuell ist aber noch nichts entschieden, denn die Fohlen haben spielstarke Spieler in ihren Reihen.

Der Club hat seine Mannschaft gut aufgestellt und bringt auch einen starken Schweizer Spieler auf dem Platz. Der 26-jährige Nico Elvedi spielt schon seit 2015 für Mönchengladbach als Innenverteidiger und lief in dieser Saison bereits 21 Mal für die Fohlen auf. Der Profikicke, der einen Marktwert von rund 20 Millionen Euro aufweist, verzeichnete in dieser Saison bereits drei Treffer.

Aderlass bei Bor. M´Gladbach im Winter

Mit Yann Sommer fehlt den Fohlen nun nicht nur ein Schweizer, sondern einer der solidesten Bundesliga-Torhüter der letzten Jahre. Auch der Abgang seiner Personalie zum FC Bayern dürfte einer der Gründe sein, wieso die Gladbacher momentan nur im Tabellen-Niemandsland herumdümpeln. Der deutsche Rekordmeister hat mit Sommer einen wichtigen und hochkarätigen Transfer getätigt, der den Ausfall von Stammtorwart Manuel Neuer bestmöglich ersetzt – wie sich schon in der Champions League zeigte.

So haben auch die Buchmacher seines Heimatlandes entsprechende Einschätzungen, was den Ausgang der diesjährigen Bundesligasaison angeht, denn laut sportwettench.com führt auch in diesem Jahr kein Weg am FCB als Meister vorbei. Zwar ist die Tabellensituation denkbar knapp, bis zum Ende wird allerdings auf die Konstanz und Leistung der Münchner gesetzt, gefolgt vom BVB unter Edin Terzic.

Thuram und Hofmann als Heilsbringer?

Für Bor. Mönchengladbach ist nicht nur Elvedi als wichtige Säule der Mannschaft vorgesehen. Auch seine Teamkollegen Marcus Thuram und Jonas Hofmann gelten als große Hoffnung des Teams. Die beiden konnten bereits in der Vergangenheit ihr Können unter Beweis stellen und zählen zu jenen, auf die die Köpenicker im Rahmen des 29. Spieltages am 23. April aufpassen sollten. Anfang des Jahres machten Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte die Runde, dass Thuram zukünftig für den FC Barcelona spielen könnte. Darüber berichtete auch laola1.at. Mit 11 Treffern ist der Franzose aktuell der beste Torschütze der Gladbacher und macht sich damit unverzichtbar.

Für den 1. FC Union Berlin stehen die Chancen dennoch aktuell besser, auch in der nächsten Saison international vertreten zu sein. Die Eisernen stehen mit momentan 45 Punkten deutlich vor dem Ligakonkurrenten aus Mönchengladbach, der mit 30 Punkten in der Tabelle auf Platz 10 steht. Satte 15 Punkte trennen die beiden Klubs also voneinander.

 

 

Frederik Rönnow der große Rückhalt – Becker will Torflaute beenden

Zu den wichtigsten Spielern im Kader zählen der gut aufgelegte Torhüter Frederik Rönnow und Angreifer Sheraldo Becker, der in dieser Spielzeit sieben Tore beisteuerte und vier weitere auflegte – mit 15 Millionen Euro Marktwert ist er außerdem der wertvollste Spieler der Mannschaft. Aktuell wartet jedoch der Flügelflitzer auf das Ende seiner seit November andauernden Torflaute. Dennoch: Becker ist unter Trainer Urs Fischer gesetzt. Gleiches gilt auch für Frederik Rönnow, der zwar erst seit Mitte 2021 Teil der Berliner Mannschaft, sich allerdings bereits in der kurzen Zeit zu einem starken Rückhalt entwickelte.

Der 30-jährige stand in der Spielzeit bereits 20 Mal in der Bundesliga für die Köpenicker zwischen den Pfosten. Und auch in der Europa League konnte der dänische Nationalspieler in neun Partien sein Können unter Beweis stellen. Während Frederik Rönnow wohl auch in der kommenden Saison bei den Ost-Berlinern zwischen den Pfosten stehen wird, ist die Zukunft anderer Spieler ungewiss. Zu Khedira, Knoche, Doekhi und vor allem um Becker tauchen regelmäßig entsprechende FCU Transfergerüchte auf.

Union Berlin bleibt demütig – BMG mit Druck!

Die Fans von Union Berlin sehen die Favoritenrolle für gewöhnlich nicht bei ihrem Klub. Kein Wunder, denn auch wenn sich der Verein seit seinem Aufstieg stetig tabellarisch verbessert hatte, so weiß man am Stadion An der Försterei, woher man kommt. Ein Sieg am 29. Spieltag beim Auswärtsspiel im Borussia-Park ist durchaus denkbar, aber dafür gilt es, das Gesicht der Mannschaft auf den Platz zu bekommen. Dies ist beispielsweise beim Remis gegen den 1. FC Köln nicht so erfolgt, wie es sich Urs Fischer wünschte.

Union Berlin bleibt zwar auf Rang 4 der Tabelle, verliert allerdings etwas Anschluss an Borussia Dortmund und Bayern München, die an der Spitze der Tabelle um die Meisterschaft kämpfen. Borussia Mönchengladbach hingegen ist eigentlich schon zum Siegen verdammt, wenn man in der nächsten Spielzeit international dabei sein möchte.


Bundesliga

Aktuelle Bundesliga News

Transfergerüchte: Geldregen für FC Union? – Leite Thema beim AC Mailand

Union Berlin Transfergerüchte: Werden sich die Wege zwischen Diogo Leite und dem 1. FC ...

Transfergerüchte: Rapid-Star Querfeld auf dem Sprung zu Union Berlin?

Transfergerüchte Union Berlin: Dem Anschein nach schaut sich Union Berlin nach einem neuen ...

Transfergerüchte: Union Berlin schaltet sich bei Prtajin-Poker ein

Union Berlin Transfergerüchte: Bedient sich der 1. FC Union Berlin bei seiner ...

Transfergerüchte: VfB Stuttgart & SC Freiburg im Rennen um PSG-Youngster Adonis

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Schnappt sich der VfB Stuttgart ein Talent von Paris St. ...

Transfergerüchte: Berater bestätigt - Stuttgart & Bayer an Kilicsoy interessiert

VfB Stuttgart Transfergerüchte: Der VfB Stuttgart hat Semih Kilicsoy auf dem Zettel, wie ...

Transfergerüchte: Hansa Rostock rückt Uphoff & Dirkner in den Fokus

Transfergerüchte Hansa Rostock: Verstärkt sich der FC Hansa Rostock gleich mit zwei ...


Werbung