Werbung


casino bonus ohne einzahlung

Werbung


Finde hier ein neues Casino

Werbung
Werbung


Liste mit Casinos ohne deutsche Lizenz


Unbekannte Legionäre: Deutsche Fußballer im Visier! Heute: Julian Gressel

Deutscher Julian Gressel in der MLS ein Star

Bildquelle: Jamie Smed [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

In der MLS ist Julian Gressel eine große Nummer. Mit Atlanta United verbuchte der Deutsche beachtliche Erfolge wie den Gewinn der US-Meisterschaft 2018. Mittlerweile verdient der Mittelfeldspieler sein Geld bei D.C. United in Washington. Doch in Deutschland ist der Name Julian Gressel mit Ausnahme unter den MLS-Fans wohl kaum geläufig. Er ist einer von zahlreichen „unbekannten Legionären“. Sport-90 stellt den Legionär vor, dessen Weg in die höchste amerikanische Fußball-Liga durchaus bemerkenswert ist.

Julian Gressel ist im Jahr 2021 neben Hany Mukthar oder Kai Wagner einer von insgesamt sechs deutschen Spielern, die in den USA in der Major League Soccer unter Vertrag stehen. Bereits seit 2017 kickt der gebürtige Bayer in der MLS. Zunächst für Atlanta United, drei Jahre später heuerte Gressel bei D.C. United an.

US-Champion: Gressel tritt in die Fußstapfen von Franz Beckenbauer

Vor allem in Atlanta sorgte Gressel für reichlich Furore. Der flexible Mittelfeldakteur, der sowohl im Zentrum als auch auf der rechten Seite und als Rechtsverteidiger agieren kann, gewann mit der Franchise 2018 die Meisterschaft in den USA.

Der 27-Jährige ist damit erst der zweite Deutsche, der dieses Kunststück fertigbrachte und tritt damit in die Fußstapfen eines gewissen Franz Beckenbauer. Der „Kaiser“, die Lichtgestalt und eine der größten deutschen Fußballlegenden wurde in den späten 1970er Jahren mit den New York Cosmos dreimal US-Champion. Nun kann der Name Julian Gressel in einem Atemzug mit Franz Beckenbauer genannt werden.

Gressel: Erste Fußballschritte bei Greuter Fürth

Doch wie landete Gressel überhaupt in den USA? Sein Abenteuer beginnt im beschaulichen Neustadt an der Aisch in Bayern, wo er am 16. Dezember 1993 geboren wurde. Sein fußballerisches Rüstzeug erhielt Gressel u.a. in der Jugend der SpVgg Greuther Fürth und ab der B-Jugend beim SC Quelle Fürth.

Die Saison 2012/13 verbrachte Gressel beim FC Eintracht Bamberg, für die er in der Regionalliga Bayern 32 Spiele absolvierte. Es folgte die Rückkehr zu seinem Jugendverein TSV Neustadt/Aisch, ehe es den damals 19-Jährigen kurz darauf in die USA zog. So wollte Gressel Fußball und College unter einen Hut bringen.

 

 

Julian Gressel: Publikumsliebling & Rookie of the Year in Atlanta

Er ging auf das Providence College im Bundesstaat Rhode Island und spielte dort vier Jahre für die College-Fußballmannschaft. Den Providence Friars. Er war absoluter Leistungsträger, erhielt viele Auszeichnungen. Vor allem in seinem letzten College-Jahr konnte Gressel mit 15 Toren und sechs Vorlagen nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Er war bester Torschütze der NCAA Division I.

Ausreichend Argumente, um Anfang 2017 von Atlanta United im Draft ausgewählt zu werden. Ein Glücksgriff für den Klub aus dem Südosten der USA, auch wenn Gressel bereits 24 Jahre alt war und er bis dahin noch keinen Profieinsatz vorweisen konnte. Dennoch: In Atlanta ging es mit dem Rechtsfuß steil bergauf. Er wurde schnell zum Publikumsliebling, spielte eine starke Debütsaison 2017, in denen Atlanta es bis in die Playoffs schaffte, und wurde prompt und mit großem Vorsprung zum „Rookie of the Year“ in der MLS gewählt.

Julian Gressel Stammkraft unter Frank de Boer

Mit Julian Gressel und Atlanta United sollte es aber noch höher hinaus gehen. Zum Meistertitel 2018 steuerte er vier Tore und 13 Vorlagen bei. Zur Saison 2018/19 glückte Atlanta United mit der Verpflichtung Frank de Boer ein großer Trainer-Coup. Auch unter dem frühere Weltklasseverteidiger, der zuvor Ajax Amsterdam und Inter Mailand trainierte, war Gressel absoluter Stammspieler. Wobei er vornehmlich im Mittelfeld eingesetzt wurde.

 

 

In der Liga scheiterte Atlanta United zwar unglücklich im Playoffs-Halbfinale, doch dafür gewann das Team den US-Pokal (US Open Cup) und mit dem Campeones Cup noch eine Art Supercup.

Nach gescheiterten Verhandlungen: Gressel wechselt 2020 nach Washington

Doch die bis dahin so erfolgreiche Beziehung zwischen Gressel und Atlanta United hatte im Zuge von Vertragsverhandlungen Risse bekommen. Der MLS-Klub wollte mit seinem Leistungsträger zwar den Kontrakt verlängern, aber das Gehalt von rund 120.000 Euro nicht anheben. Für Gressel, der die fehlende Wertschätzung monierte, kam ein Verbleib zu den alten Konditionen nicht infrage. So trennten sich die Wege.

Nach insgesamt 118 Spielen, 20 Toren, 36 Vorlagen und drei Titeln war für Gressel das Kapitel Atlanta beendet und er wechselte am 21. Januar 2020 innerhalb der MLS zu D.C. United. Der Klub aus Washington zahlte knapp 700.000 Euro Ablöse, wenngleich sich der Marktwert von Gressel in der Zwischenzeit auf 4 Millionen Euro geschraubt hat. In der Zeit gab es übrigens auch lose Dynamo Dresden Transfergerüchte um Gressel, der aber in den USA blieb.

 

 

Schafft es Gressel in die Bundesliga?

Finanziell lohnte sich der Wechsel für den Deutschen, soll er doch bei D.C. United deutlich über 600.000 Euro Jahresgehalt einstreichen. Sportlich backt Gressel dagegen kleinere Brötchen, wurde er doch mit seinem neuen Arbeitgeber in der Saison 2020 nur Vorletzter in der Eastern Conference.

Den Traum von der Bundesliga hat der variable, laufstarke und robuste Mittelfeldspieler, dessen Stärken vor allem im Passspiel, Flanken und großen Einsatzwillen liegen, zwar noch nicht aufgegeben. Aber er weiß realistisch einzuschätzen, dass für ihn als 27-jähriger MLS-Legionär ein Engagement in der deutschen Beletage nicht unbedingt zu erwarten ist.

Aber dennoch hat Julian Gressel allen Grund dazu, stolz auf seine bisherige Karriere zu sein. Zudem sieht er nach eigener Aussage ohnehin seine private Zukunft in den USA, wo er mit seiner Frau Casey im vergangenen Herbst erstmals Nachwuchs bekam.


Internat. Fußball

Aktuelle News zum Internationalen Fußball

Transfergerüchte: VfB Stuttgart vor Verpflichtung von Enzo Millot?

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Buhlt der VfB Stuttgart etwa um ein Talent von der AS ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt an Thuram dran – Joveljic vor Abschied?

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Was läuft da mit Khéphren Thuram und ...

TSG Hoffenheim Transfergerüchte: Umworbenes PSG-Talent Dina Ebimbe im Anflug?

Transfergerüchte TSG 1899 Hoffenheim: Was läuft da zwischen der TSG 1899 Hoffenheim ...

Transfergerüchte: Hertha BSC an Ajax-Juwel Jurgen Ekkelenkamp interessiert

Hertha BSC Transfergerüchte: Buhlt Hertha BSC etwa um ein Talent von Ajax Amsterdam? ...

Unbekannte Legionäre: Timon Wellenreuther - Porträt über Schalkes Ex-Torwartjuwel

Was macht eigentlich Timon Wellenreuther? Der Torwart schrieb 2015 beim FC Schalke Geschichte, ...

HSV Transfergerüchte: Dänischer U21-Torwart Oliver Christensen als Ulreich-Erbe?

Transfergerüchte Hamburger SV: Der Abgang von Sven Ulreich ist bereits vor Wochen erfolgt. ...


Werbung