Werbung
Werbung


Sportwetten Bonus


Union Berlin und Manager Oliver Ruhnert setzen Zusammenarbeit fort

Union Berlin und Ruhnert machen weiter

Bildquelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag CC BY 2.0 [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Lange Zeit wurde über die weitere Zusammenarbeit zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem Geschäftsführer Fußball Oliver Ruhnert spekuliert. Nun ist klar, beide Seiten werden auch in der kommenden Saison weitermachen. Im Rahmen der Pressekonferenz, in der sich Klub-Präsident Dirk Zingler zur Trainerentlassung von Nenad Bjelica der Medien stellte, äußerte dieser sich zur Personalie Ruhnert.

Es waren wenige Sätze, die Zingler über Ruhnert fallenließ und die bei den meisten Zuschauern, die die Pressekonferenz live bei Youtube verfolgten, wahrnehmen. Der 59-jährige führte die Thematik aus und berichtete, dass man auch in der nächsten Saison weiterhin zusammenarbeiten werden.

Welche Funktion wird Ruhnert übernehmen?

Zingler im Wortlaut: „Oliver Ruhnert und wir als Klub wollen und werden unsere Zusammenarbeit über den 30. Juni hinaus fortsetzen. In welcher Funktion und wie konkret werden wir nach der Saison wie immer besprechen. Vielleicht bleibt er Geschäftsführer Profifußball, vielleicht nimmt er eine andere Funktion ein.“

Vor allem der letzte Satz lässt aufhorchen, denn bisher war Ruhnert für die Kaderplanung zuständig. Der 52-jährige hatte im vergangenen Sommer kein wirklich glückliches Händchen, was seine Transfers betraf. Man denke an Leonardo Bonucci, der bei Union Berlin floppte. Gut möglich also, dass das „Adlerauge“ ab dem kommenden Sommer zwar weiterhin an der Kaderplanung beteiligt sein wird, aber eben nicht mehr federführend.

Erfolgsgeschichte wird mit Ruhnert fortgesetzt

In den letzten Monaten tauchten immer wieder Gerüchte auf, wonach sich Ruhnert dem FC Schalke 04 anschließen könnte. Auch seine politische Karriere gab Anlass, dass er sich vermehrt um diesen Weg bemühen könnte. Klar ist jedoch, dass Ruhnert weiterhin eine Führungsposition bekleiden dürfte.

 

 

Seit 2017 arbeitet Oliver Ruhnert bereits beim 1. FC Union Berlin und stieg nur ein Jahr später als Geschäftsführer Profifußball auf. Unter seiner Verantwortung schaffte man den Aufstieg in die Bundesliga, erreiche die Conference League, die Europa League und qualifizierte sich erstmals in der Vereinsgeschichte für die Champions League.

Für welche Liga kann Oliver Ruhnert den Kader planen?

Zingler fand noch weitere Worte auf der PK am heutigen Dienstag: „Wenn Menschen so lange zusammenarbeiten und wissen, wie der andere tickt, wo er seine Stärken und Schwächen hat, dann gibt man so eine Zusammenarbeit ungern auf.“ – Ein klares Bekenntnis zu einer weiteren Zusammenarbeit mit Oliver Ruhnert.

Auf Oliver Ruhnert dürfte viel Arbeit zukommen. Eine Arbeit, die aktuell durch die Unwissenheit, in welcher Liga der Verein in der kommenden Saison antreten wird. Erst wenn klar ist, ob man in der Bundesliga verweilen oder in der 2. Liga antreten wird, wird Ruhnert die Möglichkeit haben, entsprechend den Kader für die nächste Spielzeit zu planen.


Bundesliga

Aktuelle Bundesliga News

Transfergerüchte: Genki Haraguchi bei Fortuna Düsseldorf im Gespräch

Fortuna Düsseldorf Transfergerüchte: Kommt mit Genki Haraguchi ein alter Bekannt ...

Transfergerüchte: Werder Bremen mit Interesse an Verteidiger Knight?

Werder Bremen Transfergerüchte: Schauen sich die Verantwortlichen des SV Werder Bremen in ...

Union Berlin auf Trainersuche – FCU-Bosse von Breitenreiter überzeugt?

Union Berlin befindet sich nach dem Last-Minute-Klassenerhalt auf Trainersuche. Aktuellen ...

Transfergerüchte: Union Berlin nimmt Nebel & Reca ins Visier

Transfergerüchte Union Berlin: Angeblich soll der 1. FC Union Berlin ein Auge auf Paul ...

Transfergerüchte: Union Berlin unterbreitet wohl Angebot für Iker Bravo

Union Berlin Transfergerüchte: Angeblich soll der 1. FC Union Berlin ein Auge auf Iker ...

Transfergerüchte: Dynamo Dresden in Gesprächen mit Tim Schreiber?

Transfergerüchte Dynamo Dresden: Verpflichtet Drittligist Dynamo Dresden Tim Schreiber? ...


Werbung