Werbung


casino bonus ohne einzahlung

Werbung
Werbung


Liste mit Casinos ohne deutsche Lizenz


FC Augsburg gegen Werder Bremen: Vorschau & Prognose zum Abstiegskracher

Kampf um Klassenerhalt - FC Augsburg - Werder Bremen

Bildquelle: Moinsen95 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Abstiegskampf in der Bundesliga bietet reichlich Hochspannung. Fünf Teams sind noch akut gefährdet, darunter der FC Augsburg und Werder Bremen. Am 33. und somit vorletzten Spieltag kommt es nun zum direkten Duell der beiden Abstiegskandidaten. Eine Partie mit Finalcharakter, in der beide zum Siegen verdammt sind. Sport-90 nimmt den Abstiegskracher genauer unter die Lupe und wagt eine Prognose.

Der FC Augsburg ist in den letzten Wochen wieder gehörig in den Abstiegsstrudel geraten. Betrug der Vorsprung auf die rote Zone nach dem 27. Spieltag noch komfortable neun Punkte, ist dieser in den letzten fünf Spielrunde auf zwei Zähler zusammengeschmolzen. Die Fuggerstädter rangieren nach zuletzt drei Niederlagen in Folge mit 33 Punkten auf dem 13. Platz. Ähnlich erging es Werder Bremen, bei denen die Luft noch dünner ist.

FC Augsburg vs. Werder Bremen: Wer gewinnt das „Endspiel“?

Die Grün-Weißen haben ihr Polster auf die Abstiegszone komplett verspielt und halten bei 31 Punkten auf Rang 15. Nur dank des - immerhin - deutlich und um neun Treffer besseren Torverhältnisses gegenüber Arminia Bielefeld, die auf dem Relegationsplatz 16 liegen, ist der SVW noch knapp über dem Strich zu finden.

Angesichts dieser prekären Ausgangslage stehen am Samstag der FC Augsburg und Werder Bremen im direkten Duell enorm unter Druck. Davon können auch alle Wettfreunde profitieren, bietet dieser Abstiegskracher doch besonders attraktive Bundesliga Quoten. Doch wer kann im packenden Abstiegskampf einen Befreiungsschlag landen?

FC Augsburg: Nach Bremen wartet FC Bayern

Die Augsburger würden mit einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Bremen den Klassenerhalt vorzeitig sichern. Ein Dreier ist Pflicht, gastieren doch die Fuggerstädter am letzten Spieltag der Bundesliga ausgerechnet beim frischgebackenen Meister FC Bayern. Auf Gastgeschenke der Münchner sollte nicht gehofft werden. Schließlich wollen sich die Bayern die Meisterfeier nicht vermiesen lassen, den scheidenden Trainer Hansi Flick gebührend verabschieden und zudem Robert Lewandowski bei dessen Jagd nach dem legendären Uralt-Torrekord von Gerd Müller unterstützen.

Im Falle einer Heimpleite gegen Werder Bremen würde dem FC Augsburg sogar der direkte Abstieg drohen. Hoffnung macht der jüngste Auftritt beim VfB Stuttgart. Zwar verlor der FCA mit 1:2, zeigte sich aber unter seinem neuen, alten Trainer Markus Weinzierl stark verbessert. Die Mannschaft spielte wie befreit auf und feuerte 21 Torschüsse ab - Saisonrekord! Die Trennung von Ex-Coach Heiko Herrlich, unter dem die Augsburger zuletzt Anti-Fußball boten und das Verhältnis zur Mannschaft zerrüttet war, kam spät, aber nicht zu spät.

 

 

Dennoch muss der FC Augsburg tunlichst seinen Negativlauf von fünf sieglosen Spielen, in denen man vier Pleiten kassierte, stoppen.

Werder Bremen leidet unter harmloser Offensive

In Bremen hält man derweil und durchaus überraschend weiter am Übungsleiter Florian Kohfeldt fest. Nachdem man letzte Saison den Abstieg in die 2. Liga erst in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim denkbar vermeiden konnte, taumeln die Norddeutschen in diesem Jahr der Zweitklassigkeit erneut entgegen. Zwar konnte Werder Bremen durch das 0:0 gegen Bayer Leverkusen die vereinshistorisch schlechte Serie von sieben Niederlagen am Stück beenden. Aber als Hoffnungsschimmer dient der Auftritt gegen den Werksklub nicht.

Denn die Bremer Offensive präsentiert sich seit Wochen extrem harmlos. Die Angreifer Josh Sargent, Davie Selke und Niclas Füllkrug warten kumuliert seit 1.184 Minuten auf ein Tor! Lediglich vier Treffer gab es in den vergangenen sechs Partien zu bejubeln und letztmals wurde vor zehn Partien mehr als einmal getroffen! In Augsburg muss das zwingend besser werden, denn ohne Tore gibt es keinen Sieg.

Hoffnung gibt es aus der Statistik. Denn Werder Bremen, dass zum Saisonabschluss Borussia Mönchengladbach empfängt, hat bei seinen neun bisherigen Gastspielen in Augsburg stets getroffen. Dennoch fällt die Bilanz mit drei Siegen, einem Remis und sechs Niederlagen bei den Fuggerstädtern negativ.

Prognose: Knapper Sieg für FC Augsburg

In der FC Augsburg Werder Bremen Prognose setzt Sport-90 auf einen knappen Sieg der Hausherren! Der Trainerwechsel zu Weinzierl verfehlte seine Wirkung nicht, wie der Auftritt in Stuttgart zeigte. Zudem spielt der FCA im eigenen Stadion, wenngleich der Heimvorteil zu Corona-Zeiten zu vernachlässigen ist.

Werder Bremen holte zwar im Saisonverlauf auswärts (17 Punkte) mehr Zähler als im heimischen Weser-Stadion (14). Doch den freien Fall Richtung 2. Liga werden die Grün-Weißen in Augsburg nicht stoppen. Die mangelnde Torgefahr und schwachen Leistungen der letzten Wochen gegen wenig Grund zum Optimismus. 2:1 für den FCA!


Bundesliga

Aktuelle Bundesliga News

Transfergerüchte: RB Leipzig, Frankfurt & VfB Stuttgart baggern an Lukas Nmecha

RB Leipzig Transfergerüchte: Kehrt Lukas Nmecha in diesem Sommer in die Bundesliga ...

Transfergerüchte: FC Schalke 04 richtet Blick auf Erik Thommy – Abschied aus Stuttgart?

FC Schalke 04 Transfergerüchte: Angeblich soll sich der FC Schalke 04 mit einem Transfer ...

Transfergerüchte: Borussia Dortmund schielt auf Mattéo Guendouzi

Transfergerüchte BVB: Mit Bundesligist Borussia Dortmund reiht sich allem Anschein nach ...

Transfergerüchte: Verliert der 1. FC Köln Ellyes Skhiri an West Ham United?

Transfergerüchte 1. FC Köln: Wird Ellyes Skhiri etwa den 1. FC Köln in diesem ...

Transfergerüchte: Rick van Drongelen bei Union Berlin zum Medizincheck!

Transfergerüchte Union Berlin: Schnappt sich der 1. FC Union Berlin etwa Rick van ...

Transfergerüchte: Trio um Union Berlin, Frankfurt & Stuttgart heiß auf Tisserand

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Buhlt der 1. FC Union Berlin etwa um Marcel ...


Werbung